Webcode: 33003586

Hygienefolgebelehrung für Direktvermarkter und Bauernhofgastronomen

Reinigung ist gut, Kontrolle ist besser

Der Verbraucherschutz hat in der Vergangenheit einen sehr hohen Stellenwert angenommen. Grund dafür sind u. a. die vielen Lebensmittelskandale und teilweise mangelnde Kenntnisse im Umgang mit Lebensmitteln und auch den Verarbeitungsgeräten. So sind auch die Kontrollen der Behörden schärfer geworden.
Doch nicht nur der erste Eindruck ist entscheidend, wenn es um die Hygiene im Hofladen, in der Küche oder im Cafe geht, denn wie sieht es mit schwer erreichbaren Ecken wie Fleischtheke, Kuchentresen oder im Sanitärbereich aus?
Welche Möglichkeiten gibt es zu überprüfen, wie erfolgreich die angewendeten Reinigungsmethoden sind? Wie kann man sicher sein, dass die eingesetzten Arbeitsgeräte wie Messer, Schneidbretter etc. wirklich hygienisch einwandfrei sind?

Im Seminar informieren wir über die verschiedenen Arten der Reinigung, das Zusammenwirken der eingesetzten Mittel und Geräte und klären, ob Desinfektionen nötig sind. Ferner werden unterschiedliche Hilfsmittel und Varianten für die Eigenkontrolle vorgestellt, mit denen man sich Bestens für den Besuch der Kontrollbehörde rüsten kann.

Für die Teilnahme gibt es eine Bescheinigung, die als Nachweis für eine Folgebelehrung  nach Infektionsschutzgesetz gilt.

Programm

11.02.2020

09.30 - 13.00 Uhr
Hygienefolgebelehrung
Elke Sandvoss , LWK Niedersachsen


Datum:
11.02.2020

Anmeldeschluss:
06.02.2020

Gebühr:
45,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
15

Ort:
Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dipl.oec.troph. (FH)
Sandra Raupers-Greune
Beraterin Garten, Hof- und Dorfgrün, Direktvermarktung, Landfrauenverband

Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig

Telefon : 0531 28997-127
Zentrale : 0531 28997-0
Fax : 0531 28997-111
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.