Webcode: 33003644

Alternative Ackerkulturen und deren Vermarktungswege

In diesem Seminar werden die verschiedenen Kulturen vorgestellt, die im Ackerbau in unserer Region möglich sind, und es werden die Voraussetzungen im Betrieb und die Vermarktungswege aufgezeigt. Danach wird die Vermarktung am Beispiel von Feldgemüse von einem Marktexperten erläutert. Im dritten Teil kommt ein Praktiker mit seinen Erfahrungen in Anbau, Organisation und Vermarktung zu Wort.

Programm

23.01.2020

18.30 - 19.25 Uhr
Übersicht über mögliche Ackerkulturen mit Vermarktungsformen

19.30 - 20.25 Uhr
Vermarktung am Beispiel von Gemüsekulturen

20.30 - 21.30 Uhr
Erfahrungsbericht eines Praktikers zu Vermarktungswegen


Datum:
23.01.2020

Anmeldeschluss:
15.01.2020

Gebühr:
55,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
40

Ort:
Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing. agr.
Bernd Garbrecht-Rosenbruch
Berater Förderung (GAP, AFP), Cross-Compliance, Nährstoffvergleich, Wirtschaftsberatung

Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig

Telefon : 0531 28997-121
Zentrale : 0531 28997-0
Fax : 0531 28997-111
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.