Webcode: 33003655

Sonderkulturanbau - Gewürz-, Arznei- und Faserpflanzen

Angesichts enger Fruchtfolgen und großer Konkurrenz am Flächenmarkt stellt sich für viele Betriebe die Frage, ob mit dem Einstieg in den Sonderkulturanbau eine zusätzliche Einkommensmöglichkeit geschaffen werden kann und ob ein Anbau im eigenen Betrieb eine Option darstellt.

Das Seminar gibt eine Übersicht über in Deutschland verbreitete Gewürz-, Arznei- und Faserpflanzen. Anbau, Verarbeitung, Aufbereitung und Lagerung werden ebenso thematisiert wie Vermarktung und Marktchanchen.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch den Vortrag einer Praktikerin, die mit dem Anbau und der Vermarktung von Ginseng eine Marktnische gefunden hat.

Programm

26.11.2019

14.00 - 16.00 Uhr
Übersicht zum Arznei- und Gewürzpflanzenanbau
Reents Martens, 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe
Marie-Luise Rottmann-Meyer, 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe

16.00 - 16.50 Uhr
Einblicke zum Betriebsmanagement einer Nischenkultur am Beispiel Ginseng
Henrike Rodemeier, FloraFarm Ginseng

16.50 - 17.45 Uhr
(Koppel)Nutzung von Hanf und Lein
Dr. Juergen Steger, Deutscher Naturfaserverband e. V.


Datum:
26.11.2019

Anmeldeschluss:
22.11.2019

Gebühr:
65,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
3

Ort:
Deutsches Haus
Torstraße 11
38518 Gifhorn
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
M.Sc. agr.
Daniel Dönni
Berater Wirtschaftsberatung

Bezirksstelle Braunschweig
Außenstelle Gifhorn

Bodemannstr. 16
38518 Gifhorn

Telefon : 05371 94549-11
Zentrale : 05371 94549-10
Fax : 05371 94549-69
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.