Webcode: 33003734

Mutterkuhhaltung für Einsteiger

Das Interesse an der Mutterhaltung nimmt zu, denn sie bietet nicht nur Haupterwerbsbetrieben eine Alternative zur Milcherzeugung. Auch Freizeit-Tierhalter und Nebenerwerbsbetriebe sehen hier eine Möglichkeit, in kleinerem Maßstab in die landwirtschaftliche Produktion einzusteigen und Einkünfte zu erzielen.    

Doch auch im Nebenerwerb oder Hobbie geht es nicht ohne Grundkenntnisse. Angefangen bei der Auswahl der Rasse über gute Haltungs- und Fütterungsbedingungen und der richtigen Tierbetreuung ist hier einiges zu beachten. Und auch der Gesetzgeber stellt Anforderungen die Tierhalter. 

In diesem Seminar werden Ihnen die Grundlagen der Fütterung, Gesunderhaltung und Wirtschaftlichkeit vermittelt. Außerdem wird besprochen, welche rechtlichen Anforderungen an die Haltung und die Dokumentation gestellt werden. Von Experten und in der Diskussion mit anderen Teilnehmern erhalten Sie wertvolle praktische Tipps, die Sie in Ihrer betrieblichen Routine nutzen können.  

Die Veranstaltung gliedert sich in zwei Teile: Am ersten Veranstaltungstag geht es in Diskussionen und Vorträgen um fachliche Inhalte. Am zweiten Veranstaltungstag findet eine Exkursion zu verschiedenen Praxisbetrieben statt, die erfolgreich in die Mutterkuhhaltung gestartet sind. Dieser zweite Exkursionstag kann kostenpflichtig hinzugebucht werden.

Programm

26.02.2020

09.30 - 10.15 Uhr
Rechtliche Anforderungen an Mutterkuhhalter
- Tierkennzeichnung
- Kontrollen

Hans-Peter Pohl , LWK Niedersachsen

10.30 - 12.00 Uhr
Zucht, Vermarktung und Rassenunterschiede
Anne Menrath, Bundesverband Rind und Schwein e.V.

13.00 - 14.30 Uhr
Grundlagen der Fütterung und des Managements
- Weidemanagement
- Fütterung zur Abkalbung
- Sommer/Winter Kalbung
- Anforderungen an Haltung und Tierschutz

Madlen Wolski , LWK Niedersachsen

14.45 - 15.30 Uhr
Ein Einblick in die Wirtschaftlichkeit der Mutterkuhhaltung
- Was kostet mich das Kilo Fleisch?
- Umnutzung Milchvieh - Mutterkuh
- Aufbau einer Herde
- Beispiele aus der Praxis

Tjade Gronau , LWK Niedersachsen


Datum:
26.02.2020

Anmeldeschluss:
19.02.2020

Kosten:
Gebühren90,00 Euro
Verpflegung12,00 Euro
Gesamtgebühr102,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Ort:
Versuchsstation Wehnen
Hermann-Ehlers-Str. 15
26160 Bad Zwischenahn-Wehnen
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
B.Sc. agr.
Madlen Wolski
Beraterin Tierproduktion, Arbeitskreise, Förderung und Bildung

Bezirksstelle Oldenburg-Nord
Hermann-Ehlers-Str. 15
26160 Bad Zwischenahn-Wehnen

Telefon : 0441 34010-128
Zentrale : 0441 34010-0
Mobil : 0152 5478 2138
Fax : 0441 34010-170
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.