Webcode: 33004355

Erstbelehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz

Personen, die Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr bringen, bedürfen einer Belehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG). Diese Belehrung ist Voraussetzung für den beruflichen Umgang mit Lebensmitteln und gilt auch für ehrenamtlich Tätige.

Die „Erstbelehrung nach § 43 IfSG erfolgt durch einen Mitarbeitenden der Region Hannover.
Die Belehrung ist kostenfrei für ehrenamtlich Tätige, die gelegentlich auf Dorffesten oder anderen Veranstaltungen etc. aktiv sind (LandFrauenvereine, DRK, Kirchengemeinden . . .). Für Teilnehmende, die beruflich mit Lebensmitteln umgehen, sind 26 € in bar zu entrichten.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie die Belehrung für das Ehrenamt oder die professionelle Tätigkeit benötigen.

Die Teilnehmenden erhalten anschließend eine Bescheinigung.  

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit.

Programm

19.03.2020

14.00 - 15.30 Uhr
Erstbelehrung nach § 43 IfSG


Datum:
19.03.2020

Anmeldeschluss:
08.03.2020

Gebühr:
Die Teilnahme ist kostenfrei

Ort:
Bezirksstelle Hannover
Wunstorfer Landstr. 11
30453 Hannover
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Ulrike Tubbe-Neuberg
Beraterin Garten, Hof- und Dorfgrün, Einkommenskombinationen, Landfrauenverband

Bezirksstelle Hannover
Wunstorfer Landstr. 11
30453 Hannover

Postfach 91 05 50
30425 Hannover

Telefon : 0511 4005-2436
Zentrale : 0511 4005-2258
Fax : 0511 4005-2213
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.