Webcode: 33004401

Mit "ENNI" sicher melden - Der richtige Umgang mit der neuen Meldepflicht

Das Land Niedersachsen hat die Einführung elektronischer Meldungen für den Nährstoffvergleich und die Düngebedarfsermittlungen beschlossen. Für die Erfassung der Daten wird von der Landwirtschaftskammer im Auftrag des Landes das entsprechende Programm ENNI bereitgestellt. Für die Erstellung von Düngebedarfsermittlung und Nähstoffbilanz kann in ENNI auf Flächen-, Tier- und Meldedaten Wirtschaftsdünger aus anderen Datenbanken zurückgegriffen werden. Die Eingaben werden am Ende auf Plausibilität geprüft, um Fehler zu verhindern.

Dieses Seminar soll dazu dienen, die Teilnehmer in die Bedienung von ENNI einzuweisen, damit sie anschließend eigenständig in der Lage sind, Düngebedarfsermittlung und Nährstoffbilanz zu erstellen. Hierbei soll das Programm mit seinen Möglichkeiten vorgestellt und die Funktion erklärt werden.

Bei Bedarf werden weitere Folgetermine angeboten.

Programm

05.03.2020

13.30 - 16.30 Uhr
Mit "ENNI" sicher melden - Der richtige Umgang mit der neuen Meldepflicht


Datum:
05.03.2020

Anmeldeschluss:
27.02.2020

Gebühr:
50,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
22

Ort:
Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing. agr.
Christian Weber
Berater Düngung/Nährstoffmanagement, Wasserschutz

Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig

Telefon : 0531 28997-243
Zentrale : 0531 28997-0
Mobil : 0171 4909 128
Fax : 0531 28997-241
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Weitere Termine


Event Ort Datum
Mit "ENNI" sicher melden - Der richtige Umgang mit der neuen Meldepflicht Braunschweig
28.02.2020
Mit "ENNI" sicher melden - Der richtige Umgang mit der neuen Meldepflicht Braunschweig
28.02.2020
Mit "ENNI" sicher melden - Der richtige Umgang mit der neuen Meldepflicht Braunschweig
05.03.2020

Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.