Webcode: 33004418

Praktische Einweisung in die Elektronische Nährstoffmeldungen Niedersachsen (ENNI)

Das Land Niedersachsen hat die Einführung elektronischer Meldungen für den Nährstoffvergleich und die Düngebedarfsermittlungen beschlossen. Für die Erfassung der Daten wird von der Landwirtschaftskammer im Auftrag des Landes das entsprechende Programm ENNI bereitgestellt. Für die Erstellung von Düngebedarfsermittlung und Nährstoffbilanz kann in ENNI auf Flächen-, Tier- und Meldedaten Wirtschaftsdünger aus anderen Datenbanken zurückgegriffen werden. Die Eingaben werden am Ende auf Plausibilität geprüft, um Fehler zu verhindern.

Dieses Seminar soll dazu dienen, die Teilnehmer in die Bedienung von ENNI einzuweisen, damit sie anschließend eigenständig in der Lage sind, Düngebedarfsermittlung und Nährstoffbilanz zu erstellen. Zuerst wird das Programm mit seinen Möglichkeiten vorgestellt und die Funktion erklärt. Anschließend bzw. begleitend wird mit praktischen Übungen und Unterweisungen am eigenen PC der Seminarteilnehmer individuell die Düngebedarfsermittlung erstellt.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Für das Seminar muss der eigene PC (z.B. Laptop mit Windows 7 oder 10, Apple, jedoch kein Tablet!) mitgebracht werden.
  • Die Teilnehmer müssen über ausreichende PC-Kenntnisse (u.a. Internet, W-Lan, Umgang mit Maus und Tastatur) verfügen, da sie eigenständig in ENNI arbeiten sollen. Ein persönlicher W-Lan-Zugang wird von uns gestellt.
  • Zugangsdaten (Betriebsnummer, Passwort HIT/ZID Datenbank) müssen für die Anmeldung und das Arbeiten im Programm ENNI bekannt sein (siehe Anschreiben der Düngebehörde vom Dezember 2019)
  • Düngebedarfsermittlung 2019 als Grundlage der Eingabe muss vorliegen (für Wirtschaftsjahr 18/19 zusätzlich die Düngebedarfsermittlung Herbst 2018).
  • aktuelle Bodenanalysen aller Schläge (wenn diese als CSV-Datei vorliegen bitte in Dateiform. Hierfür kann beim zuständigen Bodenanalyselabor nachgefragt werden).
  • Für die Erstellung der Nährstoffbilanz sind Einkaufsbelege der Düngemittel mitzubringen (Wirtschaftsdüngermeldungen sind über ENNI zugänglich).
  • Ebenfalls muss die Leistung, Fütterung und Haltungsform der Tiere bekannt sein.

Die Veranstaltung wurde leider zwischenzeitlich abgesagt. Bitten wenden Sie sich an den/die Ansprechpartner/in, um sich für einen neuen Termin vormerken zu lassen.

 


Ansprechpartner/in:
M.Sc. agr.
Hubertus Brandes
Berater Wirtschaftsberatung, Agrarförderung

Bezirksstelle Uelzen
Außenstelle Soltau-Fallingbostel

Düshorner Str. 25
29683 Bad Fallingbostel

Telefon : 05162 903-413
Zentrale : 05162 9034-00
Fax : 05162 9034-21
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.