Webcode: 33004636

Workshop für Landwirtinnen Modul 1

Optimaler Start für Sau und Ferkel

Die Abferkelung und anschließende Ferkelaufzucht sind in vielen schweinehaltenden Betrieben in weiblicher Hand. Daher haben wir uns entschieden einen Praktikerinnen Workshop anzubieten, indem wir mit Ihnen eine strukturierte Vorbereitung der Sauen auf die Abferkelung, Maßnahmen zur guten Geburtsbegleitung und eine optimale Versorgung der Ferkel in den ersten Tagen erarbeiten.

In einer Kleingruppe von max. 15 Teilnehmerinnen werden wir uns intensiv über neue Herangehensweisen in der Ferkelerzeugung und Ihre betriebseigenen Fragestellungen austauschen.

U.a. werden wir uns folgenden Punkten widmen:

  • Wann und wie beginnt die eigentliche Geburtsvorbereitung?
  • Wie kann ich sie durch Fütterung und alternative Behandlungsmethoden (Homöopathie, Phytotherapie) positiv beeinflussen?
  • Wann ist Geburtshilfe einzusetzen und worauf muss ich dabei achten?

Ein großes Augenmerk wird darüber hinaus auf die Betreuung der frisch geborenen Saugferkel gelegt, aber auch auf die postnatale Renerationsphase der Sau – all das mit dem Ziel, Sau und Ferkel so schonend wie möglich durch die ersten Tage nach der Geburt zu bringen. Auch die oftmals problembehaftete Anfütterung von Ferkeln wird ausgiebig thematisiert.

Während der gesamten Veranstaltung streben wir einen regen Austausch der Teilnehmerinnen untereinander an und ermöglichen Ihnen interessante Einblicke in unsere konventionelle und ökologische Lehrwerkstatt Schwein. 

Bei Interesse bieten wir im Anschluss des Workshops eine Besichtigung unserer Lehrwerkstatt Schwein an.

Die Veranstaltung wurde leider zwischenzeitlich abgesagt. Bitten wenden Sie sich an den/die Ansprechpartner/in, um sich für einen neuen Termin vormerken zu lassen.

 


Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing. agr. (FH)
Jan Hempler
Berater Koordinator Lehrwerkstatt Schwein

Telefon : 04139 698-145
Zentrale : 04139 698-0
Mobil : 0162 2665 982
Fax : 04139 698-100
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.