Webcode: 33004747

Motorsägenlehrgang für Selbstwerber (Modul I und II)

Professionelle Lehrgänge helfen Unfälle bei Waldarbeiten zu vermeiden und sorgen dafür, dass die Bedürfnisse des Waldes bezüglich nachhaltiger Waldbewirtschaftung berücksichtigt werden.

 

Die anerkannte Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an einem Motorsägenlehrgang ist beispielsweise erforderlich, um nach Absprache mit der zuständigen Forstdienststelle im Wald Brennholz zu sägen.

Der zweitägige Lehrgang (16 Unterrichtsstunden) vermittelt folgende Inhalte:

Grundlagen

Wartung und Pflege

Arbeiten am liegenden Holz

einfache Fällungen bis ca. 20 cm Brusthöhendurchmesser (BHD)

Einweisung nach PEFC-Zertifizierung

 

Welche Voraussetzungen?

Mindestalter 18 Jahre

körperliche und geistige Eignung

Tragen der jeweils erforderlichen persönlichen Schutzkleidung (bestehend aus Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz, Schnittschutzhose, Sicherheitsjacke, Schnittschutzschuhen und Arbeitshandschuhen).

Fördermaßnahmen:

Arbeitnehmer, die in der SVLFG versichert sind, können darüber hinaus 50 % der Kosten erstattet bekommen. Hierzu ist vor Seminarbeginn ein Antrag auf Kostenzuschuss an die LWK-Arbeitnehmerberatung zu stellen. Nach Beendigung des Seminars muss eine Kopie der Teilnehmerbescheinigung sowie eine Kopie des bezahlten Gebührenbescheides eingereicht werden. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Ansprechpartnerin.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
M.Sc. agr.
Katrin Arnemann
Leiterin Fachgruppe Betrieb / Tier

Bezirksstelle Northeim
Wallstr. 44
37154 Northeim

Telefon : 05551 6004-126
Zentrale : 05551 6004-100
Fax : 05551 6004-160
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Weitere Termine


Event Ort Datum
Motorsägenlehrgang für Selbstwerber (Modul I und II) Northeim
08.10.2020 - 09.10.2020

Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.