Webcode: 33004936

Nach mir die Sintflut? Oder doch lieber vorsorgen?

Was passiert, wenn der Betriebsleiter plötzlich ausfällt? Wer ist in der Lage den Betrieb weiter zu führen?

Wer erbt im Todesfall?

Was passiert im Fall der Scheidung? Geht der Hof dabei "drauf"? Oder bekommt der eingeheiratete Ehepartner evtl. gar nichts?

In dieser Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die Konsequenzen persönlicher Risiken bei Scheidung, schwerer Krankheit, Koma oder Tod. Die Referentin Wiebke Müller stellt Möglichkeiten vor, wie man vorsorgen kann, wenn einem die gesetzliche Absicherung nicht passt.

Die Veranstaltung wurde leider zwischenzeitlich abgesagt. Bitte wenden Sie sich an den/die Ansprechpartner/in, um sich für einen neuen Termin vormerken zu lassen.

 


Ansprechpartner/in:
M.Sc. agr.
Wiebke Müller
Beraterin Sozioökonomische Beratung

Bezirksstelle Hannover
Wunstorfer Landstr. 11
30453 Hannover

Postfach 91 05 50
30425 Hannover

Telefon : 0511 4005-2269
Zentrale : 0511 4005-2258
Fax : 0511 4005-2213
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.