Webcode: 33004967

Was kommt auf die Sauenhalter zu? Umbaulösungen im Sauenstall

Die wesentlichen Änderungen der TierSchNutztVO bedeuten für die deutschen Sauenhalter erhebliche Aufwendungen sowohl baulicher als auch organisatorischer Art. Die Einführung der Gruppenhaltungspflicht im Deckzentrum und die maximale Fixierung der Sau im Ferkelschutzkorb für fünf Tage in der Abferkelbucht sind ein Teil der gesetzlichen Forderung. Wir stellen Ihnen die aktuelle Rechtslage vor und bieten im Anschluss die Möglichkeit, zusammen mit anderen Teilnehmern/innen Umbaulösungen zu erarbeiten.

Die Teilnahme an diesem Seminar dient auch als Nachweis für eine jährliche fachspezifische Fortbildung im Rahmen der Initiative Tierwohl (ITW). 

Die Veranstaltung wurde leider zwischenzeitlich abgesagt. Bitte wenden Sie sich an den/die Ansprechpartner/in, um sich für einen neuen Termin vormerken zu lassen.

 


Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing. agr. (FH)
Gerd Hermeling
Berater Fütterung, Tierhaltung, Tierwohl, Fachberatung zur Schweinehaltung, Coach in der Landwirtschaft

Bezirksstelle Osnabrück
Außenstelle Bersenbrück

Liebigstr. 4
49593 Bersenbrück

Telefon : 05439 9407-33
Zentrale : 05439 9407-0
Mobil : 0152 5478 2374
Fax : 05439 9407-39
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Weitere Termine


Event Ort Datum
Was kommt auf die Sauenhalter zu? Umbaulösungen im Sauenstall Bersenbrück
11.03.2021
Was kommt auf die Sauenhalter zu? Umbaulösungen im Sauenstall

Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.