Webcode: 33006203

Infoveranstaltung zum Landwirtschaftlicher Unternehmer*innenkreis Uelzen II

Infoveranstaltung 

Durch die Flexibilität in der heutigen Berufs- und Arbeitswelt und durch die Berufstätigkeit der Ehepartner der Landwirte, gibt es die typischen Entscheidungsgremien auf den Höfen nicht mehr. Ziel sollte es sein, Entscheidungen zu treffen, die sich nicht nur durch Zahlen, sondern auch durch die persönliche und familiäre Struktur tragen. 

Eine Möglichkeit des vertrauensvollen Austausches von Meinungen, Informationen und vor allem Erfahrungen bietet eine feste Gruppe von Berufskollegen. Die Bezirksstelle Uelzen plant aus diesem Grund einen weiteren Arbeitskreis (LUK II) zu gründen.

In diesem Unternehmer*innenkreis steht der gemeinsame Austausch über gewählte Themen an oberster Stelle. Durch regelmäßige Workshops und Betriebsbesuche können Verbesserungspotentiale für den eigenen Betrieb gefunden werden. 

Herausforderungen erkennen und meistern

Unternehmerinnen und Unternehmer stehen täglich vor Herausforderungen, die unterschiedliche Entscheidungen ermöglichen. Die großen Herausforderungen sind es, die einen Austausch bedürfen. Das Erkennen der eigentlichen Aufgabe und die Umsetzung der Lösung so, dass Fa-milie und Unternehmer*innen damit im Einklang stehen, sind mögliche Themen für die Arbeit im Unternehmerkreis.

Zielfindung und Zielorientierung

In unterschiedlichen Lebensphasen bilden sich unterschiedliche Ziele aus. Nicht jeder formuliert seine Ziele in jeder Lebensphase neu und verliert aus diesem Grund das eine oder andere Ziel aus den Augen. Rückblickend sind die eigenen Fehler stets gut zu erkennen. Was kann man tun, um die Ziele nicht aus den Augen zu verlieren und damit Fehler zu vermeiden?

Aktive Mitgestaltung durch die Teilnehmer*innen

„Jeder ist seines Glückes Schmied“, in diesem Sinne geben Ideen und Themen der Teilnehmer den Rahmen für die Treffen. Gesucht werden aktive Unternehmer*innen und Partner*innen von Unternehmern jeden Alters, die im Berufsleben auf landwirtschaftlichen Betrieben stehen. Es finden pro Jahr 4 Treffen statt, die möglichst auf den Betrieben reihum durchgeführt werden. Von diesen Treffen finden drei über Winter und eins im Sommer statt. Die Kosten betragen 400 € pro Jahr.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Anneken Kruse
Sozioökonomie, Mediation, Cross Compliance, Förderung

Bezirksstelle Uelzen
Außenstelle Harburg

Parkstr. 29
21244 Buchholz

Postfach 12 45
21232 Buchholz

Telefon : 04181 9304-14
Zentrale : 04181 9304-0
Mobil : 0162 2665 957
Fax : 04181 9304-24
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.