Webcode: 33006540

Fortbildungsseminar für Rinderberater 2021 (Ausweichtermin)

Wie in jedem Jahr bietet die Landwirtschaftskammer Niedersachsen auch diesem Jahr eine Fortbildungsveranstaltung für Berater/innen von Rinderhaltungsbetrieben an.

Das Seminar ist von der Abteilung Förderung der Landwirtschaftskammer als Qualifizierungsmaßnahme im Rahmen der Einzelbetrieblichen Beratungsförderung (EB) anerkannt und genehmigt.

Es beinhaltet Themen zu den förderfähigen Beratungsleistungen:

  • Beratung zum Greening und / oder zu Agrarumweltmaßnahmen (NiBAUM) und / oder Nachhaltigkeitscheck Landwirtschaft (NaLa)
  • Beratung zur Verbesserung der Artenvielfalt / Biodiversität
  • Beratung zur Verbesserung des Tierschutzes, insbesondere von Haltungsbedingungen und des   Managements
  • Beratung zur nachhaltigen Tierhaltung

Leider ist die Teilnehmerzahl Corona bedingt je Tag auf 30 Personen begrenzt!

Vorrangig soll eine Teilnahme am 18.10.2021 gebucht werden. Bei größerer Nachfrage (50 bis 60 Teilnehmer) wird der Zweittermin 15.11.2021 angeboten.

Programm

15.11.2021

09.00 - 09.10 Uhr
Eröffnung und Begrüßung / Organisatorisches
Dirk Albers , LWK Niedersachsen

09.10 - 09.40 Uhr
GAP ab 2023, Basisprämie, Eco-Schemes, GLÖZ und Co. – Was kommt auf die Futterbau- und Grünlandbetriebe zu? Sind sie die finanziellen Verlierer?
Ruth Beverborg , LWK Niedersachsen

09.40 - 10.10 Uhr
Die neue RohmilchgüteVO – Was sollten Milcherzeuger unbedingt beachten?
Dr. Ernst Bohlsen, LKV Weser-Ems

10.10 - 10.40 Uhr
Die neue MLP-Auswertung zur Fütterungs- und Gesundheitskontrolle bei Milchkühen.
Dr Anke van Ohlen, LKV Weser-Ems

10.40 - 11.00 Uhr
Kaffeepause / fachlicher Austausch

11.00 - 11.30 Uhr
Neu: Trächtigkeitskontrolle mittels MLP-Milch – Wie geht das?
Renke Garrelts, LKV Weser-Ems

11.30 - 12.00 Uhr
Der Wolf ist da – Lassen sich Rinder wolfssicher einzäunen und was ist zu tun, wenn er doch zugeschlagen hat?
Elke Steinbach , LWK Niedersachsen

12.00 - 13.00 Uhr
Mittagspause

13.00 - 14.15 Uhr
Rinderseuchenbekämpfung in Niedersachsen, Q-Fieber, MAPS und Co. – Status Quo, Herausforderungen und was sollten Rinderhalter unbedingt beachten?
Dr Norbert Heising, Zweckverband Veterinäramt JadeWeser

14.15 - 14.45 Uhr
Kaffeepause / fachlicher Austausch

14.45 - 15.45 Uhr
Ökomilcherzeugung in Niedersachsen – Wie viel Ökomilch verträgt der Markt aus Sicht einer Molkerei?
Ralf Hinrichs, Molkerei Ammerland

15.45 - 16.30 Uhr
Aktueller Diskussionstand zum Themenkomplex „Kälberaufkommen, - aufzucht, -verluste, -transport etc.
- Allgemeines, Abschlussbesprechung, Austeilung Teilnahmebestätigung

Dirk Albers , LWK Niedersachsen


Datum:
15.11.2021

Anmeldeschluss:
11.10.2021

Kosten:
Gebühren125,00 Euro
Verpflegung20,00 Euro
Gesamtgebühr145,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
25

Ort:
Versuchsstation Wehnen
Hermann-Ehlers-Str. 15
26160 Bad Zwischenahn-Wehnen
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Teilnahmebedingungen | Datenschutz | Widerrufsbelehrung | Corona-Hinweise


Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing. agr.
Dirk Albers
Fachreferent Rinderzucht und Rinderhaltung

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg

Postfach 25 49
26015 Oldenburg

Telefon : 0441 801-636
Zentrale : 0441 801-0
Mobil : 0152 5478 2459
Fax : 0441 801-634
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.