Webcode: 33006680

Online-Veranstaltung:

Sachkundefortbildung BST Nienburg 01.02.2022 von 18 bis 20 Uhr

Es werden die Anforderungen des Pflanzenschutzrechts an Anwender, Berater und Händler von Pflanzenschutzmitteln vorgestellt. Hierzu gehören u.a. Methoden und Maßnahmen des Integrierten Pflanzenschutzes, als auch Themen zu den Eigenschaften von Pflanzenschutzmitteln und deren Anwendung nach Gebrauchsanweisung sowie der Risikovermeidung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln. Zudem werden Versuchsergebnisse der Pflanzenschutz- und Pflanzenbauversuche in Getreide, Raps und Mais vorgestellt und daraus Empfehlungen abgeleitet. Insbesondere in Jahren mit extremen Witterungsereignissen und spezifischem Schaderregeraufkommen ist eine gezielte Bekämpfungsstrategie unter Berücksichtigung der Sorteneigenschaften zu prüfen.

Die zweistündige Veranstaltung ist eine anerkannte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen zur Sachkunde im Pflanzenschutz gemäß § 7 Absatz 1 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung. Die Ausstellung von Bescheinigungen über die Teilnahme an anerkannten Fortbildungsveranstaltungen ist gebührenpflichtig gemäß der Gebührenordnung für die LWK Niedersachsen. Die Gebühr beträgt 25 Euro pro Teilnahmebescheinigung. 

Eine online-Anmeldung ist erforderlich. Eine Teilnahmebescheinigung erhält nur der Teilnehmer, der eine zweistündige Einloggzeit nachweisen kann. Die Rechnung und die Teilnahmebescheinigung für die Fortbildungsveranstaltung wird nach der Veranstaltung per Post verschickt.

Moderator/in
Dr. Joachim Wendt , LWK Niedersachsen

Datum / Uhrzeit:
01.02.2022 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Anmeldeschluss:
31.01.2022

Kosten:
Die Teilnahme ist kostenfrei

Zusätzlich bei Bedarf:
Teilnahmebescheinigung25,00 Euro

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dr. Joachim Wendt
Leiter Fachgruppe Pflanze

Bezirksstelle Nienburg
Vor dem Zoll 2
31582 Nienburg

Telefon : 05021 9740-131
Zentrale : 05021 9740-0
Mobil : 0178 2665 442
Fax : 05021 9740-138
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.