Webcode: 33000909

Rasen Spezial: Schneeschimmel-Management auf Sportplätzen, in Parks und Gärten

Schneeschimmel, die Rasenkrankheit die durch den Pilz Microdochium nivale verursacht wird, ist das größte Problem für viele Rasenflächen. Sportplätze, Gärten oder Parks – alle Rasen können betroffen sein. Und das nicht nur im Winter oder, wie der Name vermuten lässt, wenn Schnee liegt. Von September bis Juni kann diese Erkrankung bei geeigneten Witterungsbedingungen mehr oder weniger alle unsere Rasengräser befallen.

Die Grundlagen für einen gesunden, schneeschimmelfreien Rasen – besonders im Herbst und Winter – werden in den Sommerwochen gelegt. Hier kann durch gezielte Pflege- und Managementmaßnahmen nicht nur ein früher, sondern auch ein späterer Befall zumindest vermindert oder gar verhindert werden. Das gilt umso mehr angesichts eines sehr eingeschränkten Fungizidspektrums und massiven Anwendungsauflagen im öffentlichen Grün bzw. gar keinen Möglichkeiten in privaten Gartenanlagen.

Martin Bocksch wird die Krankheit und vorbeugende Pflegemaßnahmen ausführlich vorstellen und dabei auch die Frage nicht ausklammern, ab wann die aktive Bekämpfung einer akuten Erkrankung überhaupt lohnenswert und sinnvoll ist. Auch chemische Pflanzenschutzmöglichkeiten werden erörtert. Selbstverständlich unter Berücksichtigung der aktuell verschärften Regelungen für den chemischen Pflanzenschutz auf „Flächen, die für die Allgemeinheit“ vorgesehen sind. Darüber hinaus werden auch weitere Rasenkrankheiten, mit denen Schneeschimmel beispielsweise verwechselt werden kann, vorgestellt.

Das Seminar vermittelt folgende Inhalte:

  • Vorstellung der Pilzkrankheit
  • Management der Bekämpfung und Rasenpflege
  • Vorstellung anderer Rasenkrankheiten

Programm

22.08.2017

09.00 - 16.30 Uhr
Rasen Spezial: Schneeschimmel-Management auf Sportplätzen, in Parks und Gärten
Heinrich Beltz, LWK Niedersachsen

Datum:
22.08.2017

Anmeldeschluss:
08.08.2017

Gebühren:
130,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
AUSGEBUCHT!

Ort:
Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Bad Zwischenahn-Rostrup
Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Erika Brunken
Leiterin Niedersächsische Gartenakademie

Geschäftsbereich Gartenbau
Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup

Telefon : 04403 9796-32
Zentrale : 04403 9796-0
Mobil : 0152 5478 2084
Fax : 04403 9796-62
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.