Webcode: 01020183

Küchengarten: Pflanzenfamilien im Gemüsegarten

Pflanzen derselben Familie dürfen in der Fruchtfolge nicht nacheinander angebaut werden. Dieses muss auch bei ein- und zweijährigen Kräutern und Gründüngern beachtet werden.


Häufig angebaute Gemüsearten und ihre Familien
(Gemüsearten einer Familie in der Fruchtfolge nicht nacheinander, in der Mischkultur nicht nebeneinander anbauen.)

Nachtschattengewächse Kartoffel, Tomate, Paprika, Aubergine, Pepino
Kreuzblütler Kohlrabi, Blumenkohl, Brokkoli, Rosenkohl, Rotkohl, Weißkohl, Wirsing, Grünkohl, Chinakohl, Marktstammkohl, Kohlrübe, Stielmus, Speiserübe, Radieschen, Rettich, Meerrettich, Gartenkresse
Gründüngung: Gelbsenf, Ölrettich, Raps
Hülsenfrüchtler (Schmetterlingsblütler) Erbse, Bohne
Gründüngung: Lupine, Wicke, Klee, Luzerne, Seradella
Doldenblütler Möhren, Pastinaken, Sellerie, Petersilie, Dill, Fenchel, Kerbel, Kümmel
Kürbisgewächse Gurke, Zucchini, Kürbis, Melone
Gänsefußgewächse Spinat, Mangold, Gartenmelde, Rote Beete
Korbblütler Schwarzwurzel, Endivie, Kopfsalat, Pflücksalat, Schnittsalat, Löwenzahn, Artischocke, Chicoree
Gründüngung: Sonnenblume
Liliengewächse Spargel, Zwiebeln, Porree, Schnittlauch, Knoblauch
Lippenblütler Thymian, Majoran, Salbei, Basilikum, Bohnenkraut
Knöterichgewächse Rhabarber, Sauerampfer
Gründüngung: Buchweizen, Malve

 


Kontakt:
Erika Brunken
Leiterin Niedersächsische Gartenakademie
Telefon: 04403 9796-32
Telefax: 04403 9796-62
E-Mail:
Mechtild Ahlers
Niedersächsische Gartenakademie
Telefon: 04403 983812
Telefax: 04403 983827
E-Mail:


Stand: 26.07.2019