Webcode: 01038584

Grünland – Vegetationsbeginn 200 °C wird erreicht

Trotz Sturmtief und deutlicher Abkühlung der mittleren Tagestemperaturen unter 5 °C wird der allgemeine Vegetationsbeginn in den Regionen Westliches Niedersachsen, Küste und Hannover-Braunschweig in der Woche ab 15. März erreicht. Der Vergleich der sechs Klimaregionen zeigt jedoch deutliche Unterschiede.

Das kontinental geprägte nordöstliche Niedersachsen wird den Vegetationsbeginn bei durchschnittlichen mittleren Tagestemperaturen von nur 4°C erst 10 Tage später (25. März) erreichen.

Der Vegetationsbeginn ist auch vom Einzelstandort abhängig, und der unterscheidet sich mitunter deutlich von dem regionalen Mittelwert.  An einzelnen Standorten (Soltau, Bergen) der Region Nordöstliches Niedersachsen wird nicht vor Ende März oder Anfang April (Faßberg) mit dem Wachstum im Grünland zu rechnen sein, wie Tabelle 2 verdeutlicht. Auch für die Bewirtschafter von weniger günstigen Grünlandstandorten (Moore, Mittelgebirge, kalte oder feuchte Standorte) im nördlichen Niedersachsen könnte sich der Beginn der Arbeiten im Grünland noch bis Ende März hinauszögern.

Sofern sich aber jetzt bei guter Befahrbarkeit und günstigen Wetterbedingungen ein Zeitfenster für die Grünlandpflege und die organische bzw. mineralische Düngung anbietet, sollte es dazu genutzt.


Kontakt:
Gerd Lange
Berater Grünland und Naturschutzprogramme
Telefon: 04271 945-224
Telefax: 04271 945-222
E-Mail:
Meike Backes
Leiterin Fachbereich Grünland und Futterbau
Telefon: 0511 3665-4453
Telefax: 0511 3665-4508
E-Mail:


Stand: 15.03.2021



PDF: 35668 - 594.98828125 KB   Tempsum 12.3.2021   - 595 KB