Webcode: 01039329

Rückverfolgung von Callistemon-Pflanzen

Im März bis Mai 2021 wurden Callistemon-Pflanzen („Zylinderputzer“) u. a. in Niedersachsen verkauft, die unter Verdacht stehen mit der Schmierlaus Ripersiella hibisci befallen zu sein. Daher bitten wir Sie sich im Rahmen der Rückverfolgung zu melden, wenn Sie eine betroffene Pflanze mit der Registriernummer IT-19-0327 gekauft haben.

Zwischen März und Mai 2021 wurden u.a. in Niedersachsen Callistemon-Pflanzen, sogenannte „Zylinderputzer“, verkauft, die in Verdacht stehen mit einem Quarantäne-Schadorganismus befallen zu sein. Es handelt sich dabei um die Schmierlaus Ripersiella hibisci. 

Die betroffenen Pflanzen stammen aus einem italienischen Betrieb und wurden im Einzelhandel und in Baumärkten angeboten. Insbesondere Pflanzen mit der Registriernummer IT-19-0327 (Punkt B auf dem Pflanzenpass) könnten mit der Schmierlaus befallen sein. Dieser Schädling befällt die Wurzeln verschiedener Zierpflanzen, was zu einem verzögerten Wachstum, Welke und schlussendlich zum Absterben der Pflanze führen kann.

Um die mögliche Ausbreitung dieses Schadorganismus zu vermeiden, möchten wir die Käuferinnen und Käufer der betroffenen Pflanzen auffordern sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Bei Rückfragen oder Meldungen wenden Sie sich bitte an den unten genannten Ansprechpartner.


Kontakt:
Regina Alver
Leiterin Sachgebiet Pflanzengesundheit, Information
Telefon: 0511 4005-2161
Telefax: 0511 4005-2215
E-Mail:


Stand: 18.06.2021