Webcode: 01039366

Hitzestress bei Geflügel vermeiden

Es ist wieder mal soweit...die Enthalpiewerte steigen und unser Geflügel leidet darunter. Dabei gibt es eine Vielzahl von Maßnahmen, die eine Erleichterung darstellen.

Wichtig ist, dass Tiere und Stalltechnik laufend überwacht werden. Frisches Wasser und viel Luft sind nur zwei wichtige Grundpfeiler. 

Was sonst alles beachtet werden sollte steht in den unten angefügten Merkblättern.


Kontakt:
Silke Schierhold
Beraterin Geflügelhaltung
Telefon: 0441 801-695
Telefax: 0441 801-634
E-Mail:
Dr. Peter Hiller
Fachreferent Tierzucht, Tierhaltung
Telefon: 0441 801-696
Telefax: 0441 801-634
E-Mail:


Stand: 28.06.2021