Webcode: 01036012

Abschätzung der Grobfuttererträge - Neues DLG-Merkblatt

Für den Nährstoffvergleich wird für Wiederkäuer die Nährstoffab­fuhr von Grünland- und Feldfutterflächen über den Besatz mit Rindern abgeschätzt. Die je Kuh anzusetzenden Aufnahmen an N und P stammen aus den Verfahren zur Abschätzung der Nähr­stoffausscheidung (DLG 2014).

Die Grobfutteraufnahme kann jedoch in Abhängigkeit von der Grobfutterqualität und dem Kraftfut­terniveau sehr stark schwanken. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf den Nährstoffvergleich bei gleichem Tierbesatz, da sich die rechnerischen N- und P-Entzüge je ha erhöhen oder erniedrigen. Zur Abschätzung der Grobfutterträge hat die DLG das neue Merkblatt „Berücksichtigung der Grobfutterleistung von Milchkühen“  fertiggestellt.


Kontakt:
Andrea Meyer (Geschäftsbereich Landwirtschaft, Fachbereich 3.5)
Fütterung von Rindern und Schweinen, Futterberatungsdienst e.V.
Telefon: 0511 3665-4479
Telefax: 0511 3665-4525
E-Mail:


Stand: 08.11.2019