Webcode: 01037918

Sauenfutter von Juli bis September 2020 überprüft

Die LWK Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest zehn Sauenalleinfutter, und zwar vier Futter für säugende und sechs für tragende Sauen, im 3. Quartal 2020 überprüft hat. Die Laktationsfutter waren mit 12,8 bis 13,2 MJ ME/kg, 15,5 bis 17,0 % Rohprotein und 0,90 bis 1,10 % Lysin konzipiert. Die Futter für die tragenden Sauen waren mit 11,8 bis 12,2 MJ ME/kg, 13,5 und 14,0 % Rohprotein sowie 0,67 und 0,70 % Lysin angegeben.

Bei der Prüfung der Inhaltsstoffe und Einhaltung der Deklaration wurden keine Abweichungen festgestellt. Bei der Bewertung nach Einsatzzweck mussten zwei Futter für tragende Sauen wegen eines Untergehaltes an Rohfaser in Gruppe 2 eingestuft werden. Ein Futter enthielt die Komponentenangabe in Prozent.

Drei Futter für säugende und fünf Futter für tragende Sauen enthielten einen Phytasezusatz. Mit Phytasezusatz sind Einsparungen bei der mineralischen Phosphor-Ergänzung möglich, dies ermöglicht einen niedrigeren Phosphor-Gehalt. Hier gibt es bei den geprüften Futtern teils noch Einsparpotenzial.

Die Testergebnisse gelten nur für die geprüften Futter und lassen keine Rückschlüsse auf die übrige Produktpalette der beteiligten Hersteller zu.


Kontakt:
Andrea Meyer (Geschäftsbereich Landwirtschaft, Fachbereich 3.5)
Fütterung von Rindern und Schweinen, Futterberatungsdienst e.V.
Telefon: 0511 3665-4479
Telefax: 0511 3665-4525
E-Mail:


Stand: 10.12.2020