Webcode: 01039398

Legehennenfutter von Januar bis März 2021 überprüft

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest acht Alleinfutter I im 1. Quartal 2021 überprüft hat. Die deklarierten Energiegehalte der Alleinfutter reichten von 10,7 bis 11,6 MJ ME/kg, die Rohproteingehalte waren mit 15,7 bis 18,0 % angegeben. Bei den schwefelhaltigen Aminosäuren wurden Methionin bzw. –Äquivalente in Höhe von 0,31 bis 0,42 % deklariert. Ein Alleinfutter war für den Einsatz in Betrieben, die nach EU-Öko-Verordnung wirtschaften, bestimmt. Bei zwei Futtern war der prozentuale Anteil der Komponenten deklariert. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest acht Alleinfutter I im 1. Quartal 2021 überprüft hat. Die deklarierten Energiegehalte der Alleinfutter reichten von 10,7 bis 11,6 MJ ME/kg, die Rohproteingehalte waren mit 15,7 bis 18,0 % angegeben. Bei den schwefelhaltigen Aminosäuren wurden Methionin bzw. –Äquivalente in Höhe von 0,31 bis 0,42 % deklariert. Ein Alleinfutter war für den Einsatz in Betrieben, die nach EU-Öko-Verordnung wirtschaften, bestimmt. Bei zwei Futtern war der prozentuale Anteil der Komponenten deklariert.

Bei der Prüfung der Inhaltsstoffe und Einhaltung der Deklaration wurde eine Abweichung festgestellt: Statt 11,6 wurden nur 11,0 MJ ME/kg ermittelt. Bei der Bewertung nach Einsatzzweck wurde dieses Futter in Gruppe 3 eingestuft.

Diese Ergebnisse gelten nur für die geprüften Alleinfutter und lassen keine Rückschlüsse auf die übrige Produktpalette der beteiligten Hersteller zu.


Kontakt:
Andrea Meyer (Geschäftsbereich Landwirtschaft, Fachbereich 3.5)
Rinderfütterung, Schweinefütterung, Futterberatungsdienst e.V.
Telefon: 0511 3665-4479
Telefax: 0511 3665-4525
E-Mail:


Stand: 12.07.2021