Webcode: 01024207

Wasserschutz und Landwirtschaft - gut beraten

Wasser- und Landwirtschaft produzieren auf denselben Flächen Lebensmittel. Für die Trinkwassergewinnung ist es wichtig, eine ausreichende Grundwasserneubildung in hoher Qualität sicherzustellen. Die Landwirtschaft hingegen ist auf eine hohe Produktivität ihrer Flächen angewiesen, wobei Belastungen des Grundwassers vor allem mit Nitrat oder Pflanzenschutzmittel entstehen können.

Die Wasserschutzberatung der LWK Niedersachsen mit ca. 45 Beratern Vor-Ort unterstützt beide Nutzer in Wassergewinnungsgebieten in der partnerschaftlichen und kooperativen Zusammenarbeit um langfristig beide Ziele zu erreichen.

Die Wasserschutzberatung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist in diesem Sinne als Bindeglied zwischen Land- und Wasserwirtschaft tätig. Niedersachsenweit werden rund 7.000 landwirtschaftliche Betriebe in mehr als 150 Wassergewinnungsgebieten im Auftrag von 90 Wasserversorgungsunternehmen durch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen beraten.

Durch eine partnerschaftliche und kooperative Zusammenarbeit mit allen Beteiligten kann eine Minimierung von eventuellen Nutzungskonflikten erreicht werden. Diese Zusammenarbeit wird in Kooperationen, die sich auf regionaler Ebene zwischen Landwirtschaft und Wasserwirtschaft gebildet haben, praktiziert.


Kontakt:
Onno Seitz
Fachreferent Wasserwirtschaft und Wasserschutz
Telefon: 0441 801-334
Telefax: 0441 801-440
E-Mail:


Stand: 27.08.2015