Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Kontaktmanager

Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Bad Zwischenahn

Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup

04403 9796-0

04403 9796-10

lvg.bad-zwischenahn~lwk-niedersachsen.de


Leitung
Dr. Gerlinde Michaelis

Zeiten

Montag bis Donnerstag: 07.30 bis 16.00 Uhr
Freitag: 07.30 Uhr - 13.00 Uhr


Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Bad Zwischenahn

Die Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau (LVG) Bad Zwischenahn-Rostrup liegt im Zentrum des Ammerlandes, einem der bedeutendsten und dynamischsten Gartenbaugebiete Europas. Wir sind über das Kammergebiet hinaus norddeutschlandweit als Kompetenzzentrum Baumschule und Azcerca in der Norddeutschen Kooperation im praxisorientierten Versuchs- und Beratungswesen tätig. Im Baumschulbereich liegt unser Schwerpunkt auf Containerpflanzen sowie immergrünen Laubgehölzen und Koniferen. Im Zierpflanzenbau stehen Azcerca-Kulturen und Beet- und Balkonpflanzen im Fokus unserer Versuchsarbeit.

Unser Angebot richtet sich an die Betriebe des Produktionsgartenbaus in Niedersachsen und im Gebiet der Norddeutschen Kooperation. Bei Fragen zur Wuchsregulation agieren wir bundesweit. Angesprochen sind ebenfalls Berater*innen, die Wirtschaft, Hochschulen und Projektmittelgeber*innen.

Wir bieten Beratung und kompetente Dienstleistungen in folgenden Bereichen:

  • Koordination der Versuchsarbeit in den Bereichen Baumschule und Azerca-Kulturen zu folgenden Themen:
    • Kultursteuerung und Wachstumregulation
    • Pflanzenschutz- und Düngungsfragen
    • Sortimentsprüfungen von Gehölzen und Beet- und Balkonpflanzen
    • Eignung von Substraten und Torfersatzstoffen
  • Registerprüfungen für den nationalen und EU-Sortenschutz im Auftgrag des Bundessortenamtes
  • Vermittlung der Versuchsergebnisse an Gärtner*innen, Berater*innen, Firmenpersonal über Seminare, Vorträge, Fachpublikationen, das Online-Informationsnetzwerk hortigate und im direkten Dialog
  • Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten zur Durchführung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • Durchführung Drittmittel-geförderter Forschungsprojekte zur Bearbeitung spezieller, innovativer Fragestellungen


Die heutige LVG wurde im Kriegsjahr 1942 als „Gartenbau Lehr- und Versuchsanstalt“ in Aurich-Haxtum (Ostfriesland) eingerichtet, um künftige Gartenbaumeister zu schulen und anfänglich als „Gärtnerischer Beispielsbetrieb“ Versuche im Obst- und Gemüsebau durchzuführen. Ab den 1950er Jahren wurden diese Kulturen durch Zierpflanzen und Gehölze abgelöst, die bis heute die Versuchsarbeit bestimmen. 

1976 wurde die LVG nach Bad Zwischenahn auf das ehemalige Flugplatzgelände in Rostrup verlegt. Hier im Herzen des oldenburgisch-ostfriesischen Baumschulgebietes entwickelte sich die LVG in den letzten Jahrzehnten durch die Bündelung der Fachkompetenz am Standort Rostrup zu einem Gartenbauzentrum mit überregionaler Bedeutung.

Als Meilensteine seien hier die Entwicklung der überbetrieblichen Ausbildung Ende der 1970er Jahre, der Aufbau des Gartenkulturcentrums, der Keimzelle des heutigen Parks der Gärten, in den 1990er Jahren und die Verlegung des LWK-Geschäftsbereichs Gartenbau von Oldenburg nach Rostrup im Jahr 2002 sowie die zeitgleiche Umsiedlung des Gartenbauberatungsrings e.V. Oldenburg und des Beratungsrings Azerca Nord e.V. genannt.