Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01012100

Quereinsteiger (§ 45.2 BBiG)

Karriereeinstieg für Praxiserfahrene: Die Zulassung zur Abschlussprüfung ist auch nach dem Nachweis von ausreichend berufspraktischer Tätigkeit möglich. Über diesen Weg kann ein Berufsabschluss erreicht werden, der die Voraussetzung für bessere berufliche Chancen ist.

Zur Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/in können gem. § 45.2 Berufsbildungsgesetz (BBiG) auch Personen zugelassen werden, die mindestens das eineinhalbfache der vorgeschriebenen Ausbildungszeit in hauswirtschaftlichen Arbeitsbereichen tätig gewesen sind. Bei hauptberuflicher hauswirtschaftlicher Tätigkeit sind somit mindestens 4,5 Jahre Praxis nachzuweisen, bei nebenberuflicher Tätigkeit erhöhen sich die Praxiszeiten entsprechend dem nachgewiesenen Arbeitsumfang. Die vorgesehene Mindestzeit muss bis zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung erfüllt sein.

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen führt für diese Personengruppe gezielte Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Prüfungen durch (s. auch: Abschlussprüfung nach § 45.2).
Die Lehrgänge beginnen in der Regel nach den Sommerferien und werden über einen Zeitraum von 1 bis 1 1/2 Jahren durchgeführt. Die aktuellen Lehrgangsangebote können bei den regional zuständigen Ausbildungsberaterinnen erfragt werden oder im Downloadcenter eingesehen werden.

Kontakte

Juliane Pegel
Juliane Pegel

Leiterin Sachgebiet Hauswirtschaft

 0441 801-218

  juliane.pegel~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Organisation in einer Großküche

Abschlussprüfung nach § 45.2 Berufsbildungsgesetz (BBiG)

Die Abschlussprüfung nach § 45.2 BBiG stellt die gleichen Anforderungen wie die Abschlussprüfung der Regelausbildung.

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Grundlehrgang Klauenpflege

In Zusammenarbeit mit dem Tiergesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (TGD) wurde ein spezielles Ausbildungsprogramm für die Klauenpflege zusammengestellt. Dieses Ausbildungsprogramm wird mit großem Erfolg seit 1993 …

Mehr lesen...

Baumarten im Winter bestimmen

Der erste Schritt einer qualifizierten Baumpflegemaßnahme oder einer fachgerechten Baumkontrolle ist die Bestimmung der Baumart. Mit der Baumart im Hintergrund lassen sich weitere Fragen bei der Baumpflege (Schnittverhalten, Austriebsvermö…

Mehr lesen...

Der Anbau von Eiweißpflanzen als neuer Betriebszweig?

Seminar zum Anbau und Vermarktung von Eiweißpflanzen. Neue rechtliche Rahmenbedingungen der GAP 2023 und der Düngeverordnung, sowie sich wandelnde gesellschaftliche Strömungen machen den Anbau von Eiweißpflanzen wieder …

Mehr lesen...

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Garten- und Landschaftsbau und öffentliches Grün

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenach­weis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschlie&…

Mehr lesen...

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Gärtner (Produktion und Handel)

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenachweis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschließ…

Mehr lesen...
Pony auf Weide

Das kleine Einmaleins der Pferdeweide

Infos zur Grünlandpflege und damit verbundene Pflichten für Hobbypferdehalter Gesunde, vitale Pferde erfreuen sich an regelmäßigem Weidegang. Wir vermitteln Grundwissen im Bereich des Grünlandmanagements für …

Mehr lesen...