Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01014346

Leittexte für die Ausbildung

Leittexte unterstützen den Auszubildenden dabei, selbständig zu lernen und eigenverantwortlich zu arbeiten. Sie führen den Lehrling mit Hilfe von Fragen und Aufgabenstellungen durch eine praktische Aufgabe und ermöglichen es durch die vorgegebenene Struktur, sich Wissen und Erfahrungen systematisch anzueignen.

Leittextvorlagen wurden für zahlreiche Aufgabenstellungen erarbeitet. Sie können beim Berufsinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) unter folgender Internetadresse heruntergeladen werden: www.leittexte.de

Dort finden Sie auch nähere Informationen zum Einsatz von Leittexten.

Erkundungsleittexte:

Erkundungsleittexte dienen dazu, sich schon frühzeitig während der Ausbildung mit dem selbstständigen Beschaffen und Auswerten von Informationen zu befassen. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen stellt dazu die beiden Erkundungsleittexte "Übersicht über den Ausbildungsbetrieb" sowie "Übersicht über die Fütterung im Ausbildungsbetrieb" zur Verfügung.

Arbeitsvorhaben:

Die Landwirtschaftskammer hat ein Arbeitsvorhaben "Unkräuter- und Ungräser-Pflanzenschutz im Ackerbau" entwickelt. Durch die Bestimmung und Sammlung von Unkräutern und Ungräsern können die pflanzenbaulichen Kenntnisse verbessert und Erfahrungen im Hinblick auf den sachgerechten Einsatz von Pflanzenschutzmaßnahmen gesammelt werden. Die ordnungsgemäße Bearbeitung des Arbeitsvorhabens wird im Rahmen der Berichtsheftführung anstelle eines Erfahrungsberichtes oder Leittextes angerechnet.

 Leittext "Anpassung an den Klimawandel"

Der Leittext wurde im Rahmen des Projekts Klimawandel Unterweser entwickelt. Durch die Bearbeitung werden junge Landwirte während der Ausbildung für Fragen des Klimaschutzes und der Klimafolgeanpassungen sensibilisiert. Anhand von einfachen Beispielen lernen die Auszubildenden, was Klimawandel und Anpassung daran für den Ausbildungsbetrieb und die Landwirtschaft bedeuten und welche Rolle sie selbst übernehmen können.

Leittexte "Integrierter Pflanzenschutz"

Hierbei handelt es sich um Begleitunterlagen, die die Auszubildenden beim "Projekttag Integrierter Pflanzenschutz" unterstützen sollen. Der Besuch dieser eintägigen Schulungsmaßnahme ist verpflichtend und dient dazu, die Kenntnisse und Fertigkeiten im Pflanzenschutz zu stärken sowie die Auszubildenden beim Umgang und Einsatz von Pflanzenschutzmitteln sachkundig zu machen. Leittexte  gibt es dabei für den Einsatz der Feldspritze sowie für den Pflanzenschutzeinsatz in verschiedenen Kulturen.

Kontakte

Marlies Logemann
Dipl.-Ing. agr.
Marlies Logemann

Ausbildungsberaterin Beruf Landwirt/in, Landjugend und Wettbewerbe

 0441 801-528

  marlies.logemann~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Wettbewerbe 2022

Vortragswettbewerb, Tierbeurteilungswettbewerb und Leistungspflügen. Die Landjugendberatung der Landwirtschftskammer Niedersachsen schreibt die Wettbewerbe 2022 aus.

Mehr lesen...

Wasserschutz in der landwirtschaftlichen Berufsausbildung

Der Bereich Wasserschutz hat in den letzten Jahren aufgrund der EU-Wasserrahmenrichtliniie eine zunehmende Bedeutung erlangt. Für die landwirtschaftliche Ausbildung wurden über das internationale Projekt WAgriCo eine Reihe von Informations-…

Mehr lesen...

Berufsausbildungsbeihilfe (BAB)

Um eine betriebliche Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf zu ermöglichen, zahlt die Agentur für Arbeit unter bestimmten Voraussetzungen eine Berufsausbildungsbeihilfe (BAB).

Mehr lesen...
Landwirt*in

Berufsschulbesuch - Zusammenspiel von Theorie und Praxis

In der Berufsschule werden die praktischen Inhalte aus dem Berufsalltag theoretisch aufbereitet. Im Rahmen der "dualen Ausbildung" ist der Berufsschulbesuch in Niedersachsen verpflichtend. Dies gilt auch für diejenigen …

Mehr lesen...

Überbetriebliche Ausbildung - Ergänzung und Vertiefung

Die Teilnahme an der vorgeschriebenen überbetrieblichen Ausbildung (ÜA) ist eine verbindliche Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung. Seit Sommer 2018 kommt in Niedersachsen ein verändertes Konzept für die …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Offener Hof-Nachmittag

Den Hof öffnen. Eigene Angebote entwickeln.

Sa., 22.01.2022, 9:00 – 17:00 Uhr Sie haben einen landwirtschaftlichen Betrieb und würden gerne Ihren Beitrag zum Verbraucher-Dialog leisten? Und dies ggf. mit einem zusätzlichen Einkommen verbinden? Wir stellen Ihnen anhand …

Mehr lesen...

Wäschepflege von A - Z

Seminar für Auszubildende in der Hauswirtschaft rund um die Wäschepflege im Haushalt

Mehr lesen...
Hackgerät mit Kameraführung

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Pflanzenschutzspritze in Getreide

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Dokumentation Nährstoffmanagement LWK

Stoffstrombilanz und Möglichkeiten zur Reduzierung von N und P - Für tierhaltende Betriebe -

Sie ist nach dem Düngegesetz und der Düngeverordnung der letzte Baustein des neuen Düngepakets, welches die Bundesregierung 2017 auf den Weg gebracht hat. Mit der Stoffstrombilanzverordnung verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, die Nä…

Mehr lesen...
Fischbecken

-Aquakultur- Fischerzeugung in Kreislaufanlagen

In der Seminarreihe -Aquakultur- geht es um diverse Themen kreislaufbasierender Anlagentypen zur Erzeugung von Fisch und anderen aquatischen Organismen. Jede Veranstaltung widmet sich einem speziellen Themenkomplex, welcher wiederholt angeboten …

Mehr lesen...