Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Gräsermischungen mit Kontrollsiegel

Webcode: 01012509

Leistungsstarke Ansaatmischungen sind ein wichtiger Bestandteil der Ertrags- und Qualitätssicherung auf dem Dauergrünland und im Ackerfutterbau. Für das hauptsächliche Ziel – die Produktion von qualitativ hochwertigem Grundfutter – ist der Einsatz hochwertiger Ansaat- und Nachsaatmischungen eine wesentliche Voraussetzung.

Der schnellste Weg zur Narbenverbesserung im Grünland ist die Neuansaat. Sie ist aber im Vergleich zur Nachsaat risikoreicher und  relativ kostenaufwändig. Grünlanderneuerungen sollten auf solche Flächen beschränkt werden, auf denen mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllt ist:
• mindestens 30% Anteil unerwünschter Pflanzen
• deutliche Leistungsmängel in Qualität oder Ertrag
• Einschränkungen der Bewirtschaftung durch starke Geländeschäden

Eine regelmäßig und rechtzeitig durchgeführte Nachsaat begünstigt den Erhalt dichter Grünlandnarben mit einem hohen Anteil hochwertiger Gräser, dabei ist eine regelmäßige Nachsaat kostengünstiger als Grünlanderneuerungen im Turnus von 6 bis 8 Jahren.

Gräserversuch in Infeld
Nur die auf Ertrag und Ausdauer bewährten Sorten finden Eingang in die SortenempfehlungenDr. Christine Kalzendorf
In Nachsaatversuchen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen konnten nach 8 jähriger Versuchsdauer deutliche Vorteile gegenüber der Altnarbe hinsichtlich der Inhaltsstoffe, der Energiedichte im Futter sowie der Narbendichte nachgewiesen werden.

Das Ziel der Freiwilligen Mischungskontrolle Niedersachsen ist es, dem Landwirt hochwertige Saatgut-Mischungen im Hinblick auf die Arten- und Sortenzusammensetzung zu garantieren. Die Kontrolle erstreckt sich auf die korrekte Einhaltung der Mischungsanteile und den ausschließlichen Einsatz empfohlener Sorten (der Landwirtschaftskammer Niedersachsen) sowie die Überprüfung der Sortendeklaration. Die  Freiwillige Mischungskontrolle Niedersachsen (FMN) ist freiwilliger Natur und kann von den Mischungsfirmen, die Saatgut in Niedersachsen mischen, wahrgenommen werden.

Die kontrollierten Mischungen erkennen Sie an einem separaten Aufkleber.
Das rote Siegel der FMN kennzeichnet alle geprüften Grünlandmischungen mit einem Standardmischungskonzept. Da sich die Mischungskonzeptionen seit vielen Jahren in der Praxis bewährt haben, spricht man auch von Qualitätsstandardmischungen (QSM).
Firmeneigene Mischungen orientieren sich weitestgehend an diesem Mischungskonzept der QSM, stimmen aber nicht in allen Kriterien mit diesem überein. Wenn sie aber zu 100 % die von der LWK empfohlenen Sorten verwenden, kann man diese Qualitätsware an dem Siegel mit der Farbe Magenta erkennen.
Sowohl das rote als auch das magenta Siegel kann somit als schnelle Orientierung für Grünlandmischungen mit Qualitätsanspruch betrachtet werden. Es lohnt sich beim Kauf darauf zu achten.

Kontrollsiegel der Freiwilligen Mischungskontrolle Niedersachsens
Kontrollsiegel der Freiwilligen Mischungskontrolle NiedersachsensLWK Niedersachsen


 

 

 

 

 

Bild: An diesen beiden Siegeln erkennen Sie sofort die geprüften Saatgutmischungen

Kontakte

Viola Dahnken

Viola Dahnken

Grünland und Futterbau

0441 801-422

0152 5478 2417

viola.dahnken~lwk-niedersachsen.de

Dipl.-Ing. agr.
Dr. sc. agr. Matthias Benke

Leiter Anerkennungsstelle für Saat- und Pflanzgut

0511 3665-4370

0152 5478 2474

matthias.benke~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Kleegrasmischung

Qualitätsstandardmischungen für den Ackerfutterbau 2022/ 2023

Die neuen Sortenempfehlungen für mehrjährige Futtergräser und Leguminosen liegen vor. Leguminosengrasmischungen rücken hierbei mehr und mehr in den Fokus, um zum einen Ertragsrisiken bei den sich ändernden Klimabedingungen zu…

Mehr lesen...
Tief wurzelnde Futterpflanzen tragen zur Resilienz im Rahmen des Klimawandels bei.

Qualitätsstandardmischungen für das Grünland - Aktuelle Sortenempfehlungen 2022 - 2024

Die neuen Sortenempfehlungen für wesentliche Futtergräser und Leguminosen des Grünlandes liegen mit dem aktualisierten Faltblatt „Qualitätsstandard-Mischungen für Grünland“ vor. Die Sortenempfehlungen haben f…

Mehr lesen...
Siliermittel Maissilierung 2022

Welches Siliermittel für Silomais?

Viele Maissilagen neigen aufgrund des hohen Potentials an leicht umsetzbaren Nährstoffen zur Nacherwärmung. Die Problematik kann sich durch den trockenheitsgestressten Mais verstärken.  An jeder Stellschraube ist nun zu drehen, …

Mehr lesen...
Ackergras

Mit Ackergras Futterlücken schließen

Der mehrjährige Ackergrasanbau kann einen Beitrag zur Absicherung der Grundfutterproduktion leisten. Der erste Aufwuchs schöpft seinen Ertrag aus der Winterfeuchte. Aufgrund des frühen Schnittregimes ist in aller Regel auch der zweite …

Mehr lesen...

Grünland-Neuansaaten werden schwieriger

Dauergrünland wird im besten Falle durch Pflege und Nutzung in einem günstigen Zustand erhalten, so dass auf eine Erneuerung verzichtet werden kann. Dennoch kommt es immer wieder zu Situationen, die eine Grünlandneuansaat erfordern. …

Mehr lesen...
LeguGrasmischungen

Hohe Proteinerträge mit Leguminosengras sichern

Der mehrjährige Anbau von Leguminosengras oder Leguminosen hat viele agronomische Vorteile. Zudem punkten die Mischungen durch gute Erträge und ansprechende Futterqualitäten. Viel Protein kann hier vom Hektar bei Beachtung des …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Mist streuen

Aufzeichnungspflichten und Düngeverordnung kompakt- was gilt es zu beachten?

08.12.2022

In diesem Webseminar geben wir Ihnen einen Überblick rund um die allgemeinen Dokumentations- und Aufzeichnungspflichten für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb. Eine Vielzahl von Themen soll Beachtung finden: …

Mehr lesen...
Körnermais

Pflanzenbautagung 2023 in Bremervörde

17.01.2023

Unsere traditionelle Pflanzenbau - Fachtagung findet im Januar 2023 statt. Die GAP 2023 stellt alle Betriebe vor große Herausforderungen. Auf der Tagung werden neben dem rechtlichen Rahmen auch mögliche pflanzenbauliche …

Mehr lesen...
/media/media/0C64FBD2-D50B-828A-6D975ACA4BD0F0DF.JPG

2. DIGITALER Grünlandtag 2023 - Mit Milch aus Gras das Klima schützen und Geld verdienen

09.02.2023

Nicht nur aufgrund von Corona, sondern auch im Interesse der Energie- und Kraftstoffeinsparung wird der Grünlandtag in 2023 digital stattfinden.  Um Nachhaltigkeit und Effizienz drehen sich auch die Themenbereiche des Grünlandtages.&…

Mehr lesen...