Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01019083

Naturheilverfahren und Klassische Tiermedizin im Widerspruch - keineswegs!

Naturheilverfahren und Veterinärmedizin schließen einander nicht aus, sondern können einander ergänzen und unterstützen. Diese Erkenntnis war sicherlich ein Ergebnis für die Teilnehmer des Seminars „Naturheilverfahren in der Rindviehhaltung (Grundkurs)“, das im Herbst 2011 erstmalig an der Außenstelle der Landwirtschaftskammer in Bersenbrück stattfand.

An sechs Tagen wurden den Landwirten durch die Referenten, Tierärzte und Tierheilpraktiker mit langjähriger Erfahrung, Einblicke in unterschiedliche Naturheilverfahren und Untersuchungsmethoden gewährt.

Der Einstieg erfolgte über die Homöopathie, deren Ursprung auf Veröffentlichungen des deutschen Arztes Samuel Hahnemann von 1796 zurückzuführen ist. Hergestellt aus pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Stoffen werden homöopathische Mittel in Form von Globulis, Injektionen, Tropfen oder Tabletten verabreicht. Die Wahl der Mittel erfolgt nach dem Krankheitsbild.

Neben den klassischen Untersuchungsmethoden (z. B. Fieber messen, Abhören mit Hilfe des Stethoskops, Beurteilung der Körperkondition, des Bewegungsablaufs oder des Kotes) kann die Kinesiologie bei der Feststellung des Gesundheitszustandes und der Festlegung der Behandlung dienlich sein. Mit Hilfe eines Muskeltests werden hierbei Störungen im Energiefeld ermittelt und z. B. der Einsatz passender homöopathischer Mittel für die Therapie ausgetestet.

Ausgehend von der Ansicht, dass ein Körper über ein elektromagnetisches Energiefeld verfügt, werden bei der Radionik die Impulse, die der Körper aussendet, z. B. über einen Tensor oder ein Pendel sichtbar gemacht. Dadurch lassen sich Störungen analysieren und geeignete Behandlungsweisen finden.

Die Akupunktur entstammt der traditionellen chinesischen Medizin und wurde erstmals im 2. Jahrhundert vor Christus schriftlich erwähnt. Nach der chinesischen Lehre verläuft die Lebensenergie auf verschiedenen Bahnen, den sogenannten Meridianen, durch den Körper. Störungen wirken sich negativ auf den Energiefluss aus. Durch gezieltes Einstechen von Nadeln an bestimmten Akupunkturpunkten können Störungen gemindert oder gar beseitigt werden, so dass die Lebensenergie wieder strömen kann und die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Da Naturheilverfahren einen ganzheitlichen Ansatz haben, besteht ein wesentlicher Aspekt in der Tierbeobachtung. Durch die intensive Betrachtung werden Anzeichen für Erkrankungen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen schneller registriert und eine frühzeitige Reaktion ist möglich. Letztendlich profitieren die Tiere am meisten von einer verbesserten Fürsorge.

Teilnehmer Naturheilverfahren 11/2011
Teilnehmer Naturheilverfahren 11/2011 - © Jutta BlomeJutta Blome

Für die Teilnehmer waren die vorgestellten Naturheilverfahren zum Teil Neuland, das sie mit viel Begeisterung für sich entdeckt haben. Ob Naturheilverfahren Optionen zur Behandlung der eigenen Tiere darstellen, liegt sicherlich an den Neigungen des Tierhalters und den betrieblichen Möglichkeiten. Durch das Seminar haben die Teilnehmer Grundinformationen erhalten, auf die sie aufbauen können.

Aufgrund der positiven Resonanz wird eine Fortsetzung folgen. Im Januar 2012 wird ein Tagesseminar zum Thema „Homöopathie und Radionik in Theorie und Praxis“ stattfinden.

Kontakte

Jutta Blome

 05439 9407-13

  jutta.blome~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Leitlinien Tierhaltung 2021

Aktualisierte Leitlinien für die gute landwirtschaftliche Praxis in der Tierhaltung veröffentlicht

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat die Leitlinien für die gute landwirtschaftliche Praxis in der Tierhaltung überarbeitet und veröffentlicht.

Mehr lesen...
Plausibilitätskontrollen am Untersuchungsgerät im Regionallabor

Novellierung der Milchgüte-VO

Verordnung zur Fortentwicklung des Rohmilchgüterechts (RohmilchGütV) tritt ab 01. Juli 2021 in Kraft Vermeiden Sie positive Tankmilchproben!

Mehr lesen...
Kalb

Erhöhung des Kälberwertes durch Kreuzungszucht

Erhöhung des Kälberwertes durch züchterische Maßnahmen.

Mehr lesen...
Kälber auf Spaltenboden mit Gummiauflage

Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung tritt in Kraft – Änderungen für die Kälberhaltung

Gummiauflagen auf Spaltenböden bei Kälbern

Mehr lesen...

Betriebszweigauswertung Bullenmast 2019/ 2020 in Niedersachsen

Wieder kein gutes Jahr für die Bullenmast Das vergangene Wirtschaftsjahr (WJ) 2019/2020 hat den Bullenmästern gegenüber dem Vorjahr nochmals sinkende Erlöse bei steigenden Schlachtgewichten und gleichzeitig nur leicht …

Mehr lesen...
…entwickelt sich in der weiteren Aufzucht zum massiven Bestandsproblem.

Gegenseitiges Besaugen bei Kälbern – eine Verhaltensstörung mit Folgen

In der Kälberaufzucht ist das gegenseitige Besaugen in der Gruppenhaltung eine häufig auftretende Verhaltensauffälligkeit. Die Kälber besaugen sich intensiv an der Euterregion, am Hodensack, am Nabel, am Maul, an den Ohren oder am…

Mehr lesen...

Veranstaltungen

 Vorderseite

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Garten- und Landschaftsbau/öffentl. Grün

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenach­weis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschlie&…

Mehr lesen...

Grundlehrgang Klauenpflege

In Zusammenarbeit mit dem Tiergesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (TGD) wurde ein spezielles Ausbildungsprogramm für die Klauenpflege zusammengestellt. Dieses Ausbildungsprogramm wird mit großem Erfolg seit 1993 …

Mehr lesen...
Erstmals hat die Landwirtschaftskammer Ferkel in die neue DigiSchwein-Ferkelaufzucht eingestallt.

Evolution im Schweinestall – Welche Vorteile bietet Smart Farming?

In der Landwirtschaft wird immer häufiger Technik eingesetzt, um die Abläufe zu optimieren. Auch in der Tierhaltung wird vor dem Smart Farming nicht Halt gemacht. Vor allem in der Milchviehhaltung kommen bereits viele Systeme zur Geburts- …

Mehr lesen...
Pflanzenschutzspritze in Getreide

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Pflanzenschutzspritze in Getreide

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
 Vorderseite

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Gärtner*in (Produktion und Handel)

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenachweis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschließ…

Mehr lesen...