Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01020560

Alien: Invasive Pflanzen und Tiere in der Land(wirt)schaft Schädlinge - oder Nützlinge zur Anpassung an den Klimawandel?

Diese Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 31. Oktober bis 02. November 2011 fand in Kooperation mit KLIMZUG-NORD und in Zusammenarbeit mit der LWK Niedersachsen statt.

"Neues Leben" (Neobiota) - ein schöner Begriff, an den Bedrohung und Hoffnung zugleich geknüpft sind. "Neues Leben", das sind Tiere und Pflanzen, die durch direkte oder indirekte Mithilfe des Menschen in Gebiete gelangt sind, in denen sie zuvor nicht heimisch waren.

Dieses "neue Leben" kann lebensbedrohlich sein, denn das Einschleppen von Arten wird nach der Zerstörung von Lebensräumen als die zweiitgrößte Gefährdungsursache für die biologische Vielfalt angesehen. Einige der Neulinge können auch wirtschaftliche Schäden anrichten, zum Beispiel als Forst- und Landwirtschaftsschädlinge. Sie können Krankheitserreger transportieren, die auch Nutzpflanzen, Nutztiere und den Menschen befallen können.

Deshalb ist laut Gesetz durch Früherkennung und Sofortmaßnahmen eine Ansiedlung invasiver Arten oder ihre weitere Ausbreitung in Deutschland zu verhindern.

Dieses "neue Leben" kann lebensspendend sein, denn der Mensch muss die landwirtschaftliche Produktion und die Erzeugung von Bioenergie an die sich verändernden Klimaverhältnisse anpassen, wozu er gezielt standortfremde Arten importiert. Denn laut Prognosen wird die Landwirtschaft in Nordostdeutschland zunehmend unter Dürreperioden leiden. Deshalb wird bereits jetzt im Auftrag der Landwirtschaftskammer Niedersachsen an trockenheitsresistenten Arten z. B. aus Äthiopien geforscht.

Mit dieser Tagung wollten wir klären, ob invasive Arten in Deutschland ein Problem für die Landwirtschaft und  den Garten- und Landschaftsbau darstellen und wie damit verfahren wird.

Zudem fragten wir, wie die gleichzeitige Bekämpfung invasiver Arten und die gezielte Einfuhr von Arten zwecks Anpassung an den Klimawandel zu vereinbaren sind. Weche Möglichkeiten haben wir, die "alien species" zu kontrollieren? Wer trägt die Kosten für etwaige Bekämpfungsmaßnahmen? Brauchen wir eine Strategie?

Monika von Haaren, LWK Niedersachsen, KLIMZUG-NORD
Dr. Monika C. M. Müller, Tagungsleiterin, Evangelische Akademie Loccum

Das Inhaltsverzeichnis und einen Auszug aus dem Protokoll finden Sie im Anhang.

Die Dokumentation der Tagung können Sie als Loccumer Protokoll Nr. 67/11 bei der Evangelischen Akademie Loccum bestellen. Zu der Seite kommen Sie mit diesem Link.

Weitere Informationen zum Verbundvorhaben KLIMZUG-NORD erhalten Sie mit diesem Link.

Kontakte

Jürgen von Haaren

0581 8073-134

0581 8073-99134

  juergen.vonhaaren~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Rohbau Stallneubau

Bauvorhaben in der Landwirtschaft: Formulare zur Betriebsbeschreibung

Für landwirtschaftliche Bauvorhaben wie Viehställe, Biogasanlagen, Maschinenhallen und auch Wohnhäuser (Altenteiler) fordern die Genehmigungsbehörden eine umfassende Betriebsbeschreibung. Zusätzlich sind zur Beurteilung der …

Mehr lesen...
Abschluss Landschaftspflegekurs Geestenseth 2021

Landschaftspflegeschule: Artenvielfalt schaffen, pflegen und erhalten

Am 18.11.2021 schloss die Landschaftspflegeschule in Geestenseth den Landschaftspflegekurs 2021 ab. Ziel des Kurses ist, die Teilnehmer in der theoretischen und praktischen Landschaftsheckenpflege fit zu machen. Holger Westerwarp, …

Mehr lesen...
Tiefenlockerer auf Pseudogley-Podsol

Bodenkundliche Standortbeurteilung Ihrer Flächen

Sie wollen wissen, wie es unterhalb der Krume Ihrer Flächen aussieht? Ob Sie eine ackerfähige Fläche haben oder doch nur absolutes Grünland, welches keine Ackernutzung nach den Grundsätzen der guten fachlichen Praxis zulä…

Mehr lesen...
Entnahme von oberflächennahem Grundwasser zum Nitratmonitoring

Beprobung von oberflächennahem Grundwasser unter landwirtschaftlich genutzten Flächen und Ermittlung der Nitratkonzentration

Sie wollen wissen, ob Ihre Art der Bewirtschaftung zu einer möglichen Belastung des Grund­wassers führen kann? Sie wollen sich aktiv und glaubhaft von der oftmals negativen Bericht­erstattung in den Medien distanzieren? Sie mö…

Mehr lesen...

Projekt Wasserwald - Fördertitel: Entwicklung eines Anrechnungsverfahrens für erhöhte Wasserspende durch grundwasserbetonten Waldumbau bei sinkendem Grundwasserdargebot als Folge von Klimawandel

Um bei Wasserknappheit als Folge des Klimawandels die Verfügbarkeit von Grundwasser zu erhöhen, bietet sich in Regionen mit hohem Nadelholzanteil auf leichten Standorten der Umbau von Nadelwald zu grundwasserbetontem Mischwald bzw. Laubwald…

Mehr lesen...
Hecke

Förderfähige Beratungsleistung (Naturschutz/Biodiversität)

„Beratung landwirtschaftlicher Betriebe zur Verbesserung und Verbreitung von Tierschutz, ökologischem Landbau und Nachhaltigkeit“ (Vergabeverfahren Az. 0017- DLG / 2015 – 03.21)

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Vorausschauende Jungbaumpflege (Praxis)

Achtung: Aktuell sind noch zwei freie Plätze verfügbar!   Jungbäume schneiden ist wie Autofahren: Durch kleine Korrekturen am Lenkrad halten wir den Kurs. Ziele des Konzeptes der vorausschauenden Jungbaumpflege sind zum …

Mehr lesen...
Knotengeflechtzaun

Fachbezogene Beratung an der Musterzaunanlage am LBZ Echem (vormittags)

Niedersächsische Weidetierhalter haben die Möglichkeit, jeden ersten Dienstag im Monat, mit einem Herdenschutzberater der LWK Niedersachsen eine Beratung an der Musterzaunanlage zu erhalten. Es können Materialien verglichen, …

Mehr lesen...
/media/media/0BB19B45-D8CE-57E0-0561A94A30AFF7E6.jpg

"Tuinbezoek" in der Provinz Groningen / Niederlande - Tour LFV Neuenkirchen/ Melle und Wittlage geschlossene Gruppe

Wir laden ein zu einer ganztägigen Gartenlehrfahrt in private niederländische Gartenparadiese!   Eine Anmeldung ist möglich für Mitglieder der LandFrauenvereine Neuenkirchen/ Melle und Wittlage.   Sie …

Mehr lesen...

Getreide-Feldtag in Deensen

Einladung zum Getreide-Feldtag in Deensen Region Hameln / Holzminden   Auf dem Betrieb von Christof Möller zeigt die Bezirksstelle Hannover im Winterweizen verschiedene Versuche …

Mehr lesen...
Gartenexkursionen

Erleben Sie Ihre Gartenträume - geführte Gartenexkursion zu ländlichen Gärten

Eine Exkursion mit dem Bus zu privaten ländlichen Gärten einer Region: In diesem Jahr fahren wir nach Sandhatten und Dötlingen. Vier wunderbare, großzügige Gärten warten auf uns. Die Gartenbesitzerinnen&…

Mehr lesen...
Öko-Landessortenversuche

Einladung zum Öko-Ackerbaufeldtag

Einladung zum Öko-Ackerbaufeldtag Am Dienstag, 5. Juli 2022 von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr Öko-Versuchsbetrieb „Waldhof“ der Hochschule Osnabrück Treffpunkt: Zum Gruthügel 8, 49134 Wallenhorst Veranstalter:…

Mehr lesen...