Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01021508

Zwischen- und Abschlussprüfungen Pferdewirt: Termine - Zulassung - Anmeldung

Im Laufe ihrer Ausbildung müssen die Auszubildenden eine Zwischenprüfung absolvieren. Sie ist Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung, die am Ende der Ausbildung steht.


Zwischenprüfung

In den Fachrichtungen Pferdehaltung und Service sowie Pferdezucht findet die Zwischenprüfung im Februar sowie im Laufe des Sommers statt. Auszubildende in der Fachrichtung Klassische Reitausbildung können die Zwischenprüfung entweder im März/April oder im August/September ablegen. Über die Anmeldetermine informiert die Landwirtschaftskammer die Ausbildungsbetriebe bzw. verteilt über die Berufsschulen die Anmeldeformulare.

Abschlussprüfung

Ausbildung als PferdewirtIn
Ausbildung als PferdewirtInAndreas Teichler

Die Berufsausbildung endet mit der Abschlussprüfung. In der Abschlussprüfung soll der Prüfling nachweisen, dass er die erforderlichen beruflichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt und mit dem in der Berufsschule vermittelten Lehrstoff vertraut ist. Man spricht auch von der beruflichen Handlungsfähigkeit.

Eine Zulassung zur Abschlussprüfung kann nur erfolgen, wenn die Ausbildungszeit zurückgelegt ist oder die Ausbildungszeit nicht später als zwei Monate nach dem Prüfungstermin endet. Die Zulassung erfolgt in allen Fachrichtungen über die Landwirtschafskammer Niedersachsen. Dazu muss bei der Anmeldung ein Ausbildungsnachweis (Berichtsheft) vorliegen.

Für die Fachrichtungen Pferdehaltung und Service und Pferdezucht werden Prüfungstermine im Februar sowie im Juni/Juli angeboten.

Die Prüfungstermine in der Klassischen Reitausbildung werden durch díe Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen über das ganze Jahr verteilt. Es sind vier Anmeldetermine möglich, die sich jeweils auf ein Quartal beziehen.  In der Regel finden die Abschlussprüfungen am Ende eines Lehrgangs für angehende Pferdewirte in der Deutschen Reitschule im Nordrhein-Westfälischen Landgestüt in Warendorf statt. Die Anmeldung zu diesem Lehrgang erfolgt separat.

Die Prüfungen in der Fachrichtung Pferderennen - Einsatzgebiet Rennreiten finden ebenfalls in Nordrhein-Westfalen statt, die Prüfungen im Einsatzgebiet Trabrennfahren werden in Bayern durchgeführt. Prüfungen in den Spezialreitweisen Gangreiten und Westernreiten bieten die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg an.

Auszubildende müssen in den Prüfungen nachweisen, dass sie mit den ihnen anvertrauten Pferden
sachgerecht umgehen können.

Anmeldetermine zu den Prüfungen
Die Anmeldung zur Zwischen- und Abschlussprüfung soll rechtzeitig auf Formblättern der LWK Niedersachsen zu den jeweils festgesetzten Terminen (s.u.) durch den Ausbildungsbetrieb erfolgen. Folgende Terminvorgaben gelten für die Anmeldung:

Fachrichtung

Zwischenprüfung

Abschlussprüfung

Pferdehaltung und Service, Pferdezucht

01. April eines Jahres
(Prüfung im Juni/Juli)

01. April (Prüfung im Juni/Juli) -
01. Dez. d. VJ. (Prüfung im Februar)

Klassische Reitausbildung

01. Mai (August/September)
01. Dezember (März/April)

1. Oktober (Jan. bis März)
1. Dezember (April bis Juni)
1. März (Juli bis September)
1. Juni (Oktober bis Dezember)

Pferderennen, Spezialreitweisen

15. Januar

1. April

 
Merkblätter und Anmeldeformulare zu den Prüfungen und einzelnen Fachrichtungen finden Sie im Downloadcenter.

Ausbildungsberatung:
Udo Meyer: Hannover
Reena Peters: Weser-Ems

Kontakte

Reena Peters

Ausbildungsberaterin Beruf Pferdewirt/in, Tierwirt/in

 0441 801-203

  reena.peters~lwk-niedersachsen.de


Udo Meyer
Udo Meyer

Ausbildungsberater Beruf Pferdewirt/in, Meisterfortbildung

 0511 3665-1462

  udo.meyer~lwk-niedersachsen.de


Veranstaltungen

Futter ranschieben

Prüfungsvorbereitungskurs Landwirt (Rind)

Gelassenheit kommt durch Wiederholung und Routine! Leider bleibt in der betrieblichen Ausbildung häufig nicht viel Zeit, um vor der Prüfung noch einmal alle wichtigen Ausbildungsinhalte zu wiederholen und zu verinnerlichen. Vor diesem …

Mehr lesen...
PV auf Maschinenhalle

Photovoltaik und Batteriespeicher in der Landwirtschaft

Photovoltaikanlagen tragen auf zahlreichen landwirtschaftlichen Betrieben zum Teil erheblich zum Familieneinkommen bei. Nachdem es in den letzten Jahren um die solare Stromproduktion etwas ruhiger geworden war, dreht sich der Markt derzeit sehr stark…

Mehr lesen...
Holz schneiden

Motorsägenlehrgang für gewerbliche Anwender*innen

In diesem Motorsägenlehrgang für den gewerblichen Forstbereich sowie dem kommunalen Bereich erlernen Sie folgendes : korrekten Umgang mit der Motorsäge. Arbeitssicherheit, Unfallverhütungsvorschriften Aubau und Funktion …

Mehr lesen...
Futter ranschieben

Prüfungsvorbereitungskurs Landwirt (Rind)

Gelassenheit kommt durch Wiederholung und Routine! Leider bleibt in der betrieblichen Ausbildung häufig nicht viel Zeit, um vor der Prüfung noch einmal alle wichtigen Ausbildungsinhalte zu wiederholen und zu verinnerlichen. Vor diesem …

Mehr lesen...
Ferkel sind neugierig

Prüfungsvorbereitungskurs Landwirt Schwein 2022

Gelassenheit kommt durch Wiederholung und Routine! Leider bleibt in der betrieblichen Ausbildung häufig nicht viel Zeit, um vor der Prüfung noch einmal alle wichtigen Ausbildungsinhalte zu wiederholen und zu verinnerlichen. Vor diesem …

Mehr lesen...
Ausbildung Landwirtschaft

Tiergerechte Beleuchtung im Schweinestall

Die Beleuchtung stellt neben den Stallklimafaktoren Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Staub und Schadgasen einen wichtigen Eckpfeiler für eine tiergerechte Haltung von Schweinen dar. Sie beeinflusst nicht nur die visuelle Wahrnehmung, sondern auch …

Mehr lesen...