Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01029039

Landwirt/in - Ein Beruf für mich?!

Eine Ausbildung als Landwirt/in ist heute nicht nur für Hofnachfolger interessant. Die Ausbildung ist vielfältig und abwechslungsreich. Wer feststellen möchte, ob eine Ausbildung in der Landwirtschaft das richtige für ihn ist, sollte die Möglichkeit nutzen, im Rahmen eines Schulpraktikums oder in den Ferien in den Beruf reinzuschnuppern.

Ausbildung Landwirtschaft
Ausbildung LandwirtschaftBreuer & Fuchs Werbeagentur
Sinnvoll ist es, wenn solch ein Schnupperpraktikum auf einem anerkannten Ausbildungsbetrieb durchgeführt wird und so evtl. schon ein Ausbildungsplatz gesichert werden kann.
Hier findest Du außerdem Videos und Berichte von Auszubildenden. Flyer sind im Downloadcenter zu finden.


1. Welche Voraussetzungen gibt es für  die Ausbildung?

  • Interesse an Natur und Umwelt, Technik und am Umgang mit Tieren
  • Handwerklich-technisches Geschick und kaufmännisches Verständnis
  • Erwünscht ist ein Haupt-, Realschulabschluss oder Abitur
  • T-Führerschein ist von vielen Ausbildungsbetrieben gewünscht

     und natürlich Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Flexibilität.
 

2. Welche Inhalte werden in der Ausbildung vermittelt?

Landwirte/innen arbeiten draußen, mit Maschinen, im Stall und im Büro. Sie erzeugen Lebensmittel und Rohstoffe. Die wichtigste Aufgabe ist neben der umweltschonenden Erzeugung nachwachsender Rohstoffe die Versorgung mit qualitativ hochwertigen und gesunden Nahrungsmitteln. Zu ihren Tätigkeiten zählen

  • Pflanzen säen, düngen und ernten
  • Tiere züchten, aufziehen und versorgen
  • Maschinen bedienen, warten und pflegen
  • Leistungskontrollen und Dokumentationen am PC

Ausbildungsbetrieb
AusbildungsbetriebEllen Padeken
Die erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse werden im Ausbildungsplan näher erläutert. Die Ausbildung dauert im Regelfall 3 Jahre, kann unter bestimmten Voraussetzungen aber auf 2 Jahre verkürzt werden. Sie findet in anerkannten Ausbildungsbetrieben sowie in der Berufsschule statt ("duales System"). Sie erfolgt in mindestens zwei Betriebszweigen der Pflanzen- und Tierproduktion, nachzulesen in der Ausbildungsverordnung. Nähere Informationen gibt es bei den Ausbildungsberatern oder im Downloadcenter.

Weitere Hinweise zum Beruf gibt es auch auf den Seiten der Arbeitsagentur.
 

3. Was kommt nach der Ausbildung?

Die wachsenden landwirtschaftlichen Betriebe suchen zunehmend qualifiziertes Fachpersonal. Auch im vor- und nachgelagertem Bereich, z. B. Landhandel, Lohnunternehmen und Tierzuchtorganisationen gibt es potentielle Arbeitgeber. Außerdem gibt es zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Weiteres zu Arbeit, Jobs und Bildung gibt es hier.

Weitere Informationen gibt es auf www.meine-gruene-zukunft.de.

Kontakte

Marlies Logemann
Dipl.-Ing. agr.
Marlies Logemann

Ausbildungsberaterin Beruf Landwirt/in, Landjugend und Wettbewerbe

0441 801-528

0441 801-204

  marlies.logemann~lwk-niedersachsen.de


Larissa Trutwig
Larissa Trutwig

Fachreferentin Aus- und Fortbildung für die Berufe Landwirt*in und Fachkraft Agrarservice

0441 801-317

0441 801-204

  larissa.trutwig~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Motivation

Mitarbeiterbindung und Entlohnung

Der Anteil nicht familiärer Arbeitskräfte in der Landwirtschaft steigt seit Jahren deutlich an. Nicht allen Betrieben gelingt es entsprechende Mitarbeiter zu finden oder sie zu halten. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was einen …

Mehr lesen...

Überbetriebliche Lehrgänge als Bildungsurlaub

Überbetriebliche Lehrgänge sind Bildungsurlaubtauglich

Mehr lesen...

Material zur Prüfung, Prüfungsvorbereitung und Berichtsheftführung

Material zur Prüfung und Prüfungsvorbereitung

Mehr lesen...
Tierbeurteilungswettbewerb 2018 : Kuh ist nicht gleich Kuh - die Bestplatzierten

Tierbeurteilungswettbewerb: Kuh ist nicht gleich Kuh

Rund 90 landwirtschaftliche Auszubildende nahmen am Tierbeurteilungswettbewerb Milchkuh, ausgerichtet von der Landwirtschaftskammer, Bezirksstelle Nienburg und der Masterrind GmbH teil.

Mehr lesen...
Jagdhornblasen

Ausbildung zum Revierjäger in der Jagdschule Emsland

Ihr Berufsziel haben die beiden Auszubildenden Valentin Moshammer und Christian Rühle schon fest vor Augen: Sie wollen beide im Revierdienst arbeiten. Doch noch sind sie als Auszubildende im Beruf Revierjäger im dritten Ausbildungsjahr bei …

Mehr lesen...
Kartoffelhof Kunitz

Erfolg und Karriere in der Hauswirtschaft?!

Diese Frage und viele Vorurteile gegenüber dem Beruf Hauswirtschaft kennt wohl jede/r gelernte/r Hauswirtschafter/in. Dabei ist Hauswirtschaft bei der derzeitigen demographischen Entwicklung und dem steigenden Bedarf an hauswirtschaftliche …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Vorausschauende Jungbaumpflege (Praxis)

Achtung: Aktuell sind noch zwei freie Plätze verfügbar!   Jungbäume schneiden ist wie Autofahren: Durch kleine Korrekturen am Lenkrad halten wir den Kurs. Ziele des Konzeptes der vorausschauenden Jungbaumpflege sind zum …

Mehr lesen...
Knotengeflechtzaun

Fachbezogene Beratung an der Musterzaunanlage am LBZ Echem (vormittags)

Niedersächsische Weidetierhalter haben die Möglichkeit, jeden ersten Dienstag im Monat, mit einem Herdenschutzberater der LWK Niedersachsen eine Beratung an der Musterzaunanlage zu erhalten. Es können Materialien verglichen, …

Mehr lesen...
/media/media/0BB19B45-D8CE-57E0-0561A94A30AFF7E6.jpg

"Tuinbezoek" in der Provinz Groningen / Niederlande - Tour LFV Neuenkirchen/ Melle und Wittlage geschlossene Gruppe

Wir laden ein zu einer ganztägigen Gartenlehrfahrt in private niederländische Gartenparadiese!   Eine Anmeldung ist möglich für Mitglieder der LandFrauenvereine Neuenkirchen/ Melle und Wittlage.   Sie …

Mehr lesen...

Getreide-Feldtag in Deensen

Einladung zum Getreide-Feldtag in Deensen Region Hameln / Holzminden   Auf dem Betrieb von Christof Möller zeigt die Bezirksstelle Hannover im Winterweizen verschiedene Versuche …

Mehr lesen...
Gartenexkursionen

Erleben Sie Ihre Gartenträume - geführte Gartenexkursion zu ländlichen Gärten

Eine Exkursion mit dem Bus zu privaten ländlichen Gärten einer Region: In diesem Jahr fahren wir nach Sandhatten und Dötlingen. Vier wunderbare, großzügige Gärten warten auf uns. Die Gartenbesitzerinnen&…

Mehr lesen...
Öko-Landessortenversuche

Einladung zum Öko-Ackerbaufeldtag

Einladung zum Öko-Ackerbaufeldtag Am Dienstag, 5. Juli 2022 von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr Öko-Versuchsbetrieb „Waldhof“ der Hochschule Osnabrück Treffpunkt: Zum Gruthügel 8, 49134 Wallenhorst Veranstalter:…

Mehr lesen...