Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01029707

Landwirtschaftsminister Christian Meyer verleiht Staatsehrenpreis für Tierzucht an Jürgen Reese, Midlum

Am 27. Oktober 2015 wurde der Pferdezüchter Jürgen Reese mit der Verleihung des Staatsehrenpreises für seine hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Pferdezucht ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand in einem würdigen Rahmen in der festlich geschmückten Reitpferdehalle des Wurster Reitclubs in Dorum statt.

Jürgen und Gisela Reese erhalten den Staatsehrenpreis aus den Händen von Landwirtschaftsminister Christian Meyer
Jürgen und Gisela Reese erhalten den Staatsehrenpreis aus den Händen von Landwirtschaftsminister Christian MeyerJan-Gerd Ahlers
Nach den begrüßenden Worten von Herrn Reese wurden in der Halle Zuchtpferde aus seinem Bestand vorgeführt, die die Ergebnisse seiner Zuchtarbeit und auch der Zuchtarbeit seiner Tochter Iris Reese-Bornhorst und Herrn Heinz Bornhorst sowie deren Kinder den zahlreichen geladenen Gästen veranschaulichten. Herr Hofmeister, Zuchtleiter des Verbandes der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover, kommentierte die vorgestellten Hengste und Staatsprämienstuten des Betriebes.

Die Familien Reese und Bornhorst stellten eindrucksvoll einige Stuten und Hengste des Betriebes vor
Die Familien Reese und Bornhorst stellten eindrucksvoll einige Stuten und Hengste des Betriebes vorJan-Gerd Ahlers
Die Familien Reese und Bornhorst stellten eindrucksvoll einige Stuten und Hengste des Betriebes vor
Die Familien Reese und Bornhorst stellten eindrucksvoll einige Stuten und Hengste des Betriebes vorJan-Gerd Ahlers
Die Familien Reese und Bornhorst stellten eindrucksvoll einige Stuten und Hengste des Betriebes vor
Die Familien Reese und Bornhorst stellten eindrucksvoll einige Stuten und Hengste des Betriebes vorJan-Gerd Ahlers

Im Anschluss daran überreichte Herr Minister Meyer den Staatsehrenpreis und verlas seine Laudatio. Er schilderte, dass die Pferdezucht von Jürgen Reese im Jahre 1962 zunächst mit dem Erwerb eines Shetlandponys begann und 1964 durch den Kauf der ersten Welsh-Stuten erweitert wurde. In den Folgejahren wurde die Zucht immer mehr auf das Deutsche Reitpony, der heute ausschließlich gezüchteten Rasse von Reese, umgestellt. Auf zahlreichen Schauen auf regionaler aber auch überregionaler nationaler Ebene konnte Herr Reese mit seinen Zuchtpferden Siegertitel erringen. Zahlreiche Klassensieger aber auch Bundesfamiliensieger wurden von Familie Reese gestellt. Zuchttiere aus dem Betrieb Reese wurden in verschiedene Teile der Welt vermarktet, u. a. auch nach Kanada, Südafrika, Sardinien, Schottland, Großbritannien und Dänemark.

An den Erfolgen des Betriebes waren neben Jürgen Reese natürlich auch seine Ehefrau Gisela aber auch die Tochter Iris Reese-Bornhorst und deren Ehemann Heinz Bornhorst und nicht zuletzt auch deren Kinder Jan-Ole und Lars-Hendrik mit beteiligt. Durch den engen Familienhalt konnte die Zuchtarbeit auch über Generationen weiter entwickelt werden.

Nach der Laudatio überreichte Herr Minister Meyer den Preis an Herrn Jürgen Reese.

 

Landwirtschaftsminister Christian Meyer überreicht den Staatsehrenpreis an Jürgen Reese, hier mit seinem Enkel Lars-Hendrick und seiner Ehefrau Gisela (v.l.).
Landwirtschaftsminister Christian Meyer überreicht den Staatsehrenpreis an Jürgen Reese, hier mit seinem Enkel Lars-Hendrick und seiner Ehefrau Gisela (v.l.).Jan-Gerd Ahlers

Im Anschluss daran übermittelte auch der stellvertretende Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Herr Hermann Hermeling, die Glückwünsche der Landwirtschaftskammer. Daran schlossen sich zahlreiche weitere Gratulanten der Organisationen und der Kommunen an. Die Veranstaltung wurde insgesamt in einem sehr schönen festlichen Rahmen durchgeführt und wird der Familie Reese hoffentlich noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben. Alle anwesenden Gäste wünschten der Familie Reese eine weiterhin erfolgreiche Zuchtarbeit, nicht zuletzt auch zum Wohle der niedersächsischen aber auch der deutschen Zucht des Deutschen Reitponys.

Kontakte

Dr. Anska Brötje
Dr. Anska Brötje

Leiterin Sachgebiet Tierzucht Auftragsangelegenheiten

 0441 801-608

  anska.broetje~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Verleihung des Staatsehrenpreises an den Betrieb Brüning, Ochtmannien

Verleihung des Niedersächsischen Staatsehrenpreises für hervorragende tierzüchterische Leistungen an Familie Brüning in Ochtmannien

Am 20. Oktober 2021 hat die Landwirtschaftsministerin Frau Otte-Kinast den Staatsehrenpreis für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Tierzucht an den Pferdezuchtbetrieb Brüning in Ochtmannien (LK Diepholz) verliehen- und das bereits …

Mehr lesen...
Pferde auf Koppel

Wie man mit Pferden ein kleines Vermögen verdienen kann

Es war schon immer schwierig, ein ausreichendes Einkommen mit Pferden zu verdienen. Wie oft finanzieren die Pensionspferdebetriebe das Hobby der Pferdehalter!? Wer ein großes Vermögen sein Eigen nennt, kann mit Pferden ein kleines Verm&…

Mehr lesen...
Fohlen an Fohlenschau

Pferdezucht – Was kommt an "Schreibkram" auf mich zu?

Der Entschluss, Pferde zu züchten, ist oftmals schon gefallen. Nun stellen sich viele Fragen, auf die hier versucht wird, Antworten zu geben. Es ist egal, warum ich mit dem Züchten beginne, ob als Hobby für den eigenen Bedarf oder zum …

Mehr lesen...
Verleihung des Staatsehrenpreises an Johann Gerdes, Bargstedt

Verleihung des Niedersächsischen Staatsehrenpreises für Tierzucht an Johann Gerdes in Bargstedt

Am 04.November 2019 wurde der Staatsehrenpreis für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Tierzucht an den Pferdezuchtbetrieb Johann Gerdes in Bargstedt vergeben. Die Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast würdigte damit die …

Mehr lesen...
Pferde

Informationen an die Besamungsstationen und Samendepots für Pferde und an die Pferdezüchter zur Dokumentationspflicht nach dem Tierzuchtgesetz und der Samenverordnung

Der Einsatz der künstlichen Besamung ist in der Pferdezucht weit verbreitet. Die Samenbestellung bei einer Besamungsstation oder einem Samendepot ist dabei unumgänglich. Im Bereich der Besamung sind dabei tierzuchtrechtliche Vorgaben zu …

Mehr lesen...
Pferde

Information an die Pferdezüchter/innen und Pferdezuchtverbände zum Anbieten und Abgeben von Zuchtmaterial (Samen, Eizellen, Embryonen)

Das Internet und die sozialen Medien werden heutzutage auch von Züchtern stark genutzt, um Zuchtmaterial zu vermarkten. Wir weisen darauf hin, dass das Anbieten und die Abgabe von Zuchtmaterial gesetzlichen Bestimmungen unterliegen. Dabei gilt …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Webinar

Im Fokus: Das Agrarbüro - Geschäftsbriefe #Vorlagen #Routiniert_Schnell

Kurz, klar, kompakt ist das Motto unserer neuen Webseminarreihe rund um das Agrarbüro.  Holen Sie sich jeden Mittwoch Fachinformationen einfach von zu Hause aus ab. Das lohnt sich. Denn das Büro ist der Dreh- und Angelpunkt des …

Mehr lesen...
Pute

Geflügelgrippe im Fokus - Präventionsmaßnahmen für Putenhalter

Die Aviäre Influenza (AI), auch Geflügelpest oder Vogelgrippe genannt, ist eine hochansteckende Viruskrankheit von Hühnern und Puten, aber auch viele andere Vögel sind empfänglich. Dieses Jahr wurde Deutschland von dem …

Mehr lesen...

38. Baumschul-Seminar am 8. Dezember 2021

2. Teil des Baumschul-Seminars, Programm 16:00 Uhr             Begrüßung und Eröffnung                 …

Mehr lesen...
Sternrollhacke

Fortbildungsveranstaltung im Pflanzenschutz - Schwerpunkt Ökologischer Landbau

Allgemeine Informationen Das Webseminar ist eine anerkannte Fort- und Weiterbildungsmaßnahme zur Sachkunde im Pflanzenschutz gemäß § 7 Absatz 1 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung. Gemäß §…

Mehr lesen...
Mist streuen

Aufzeichnungspflichten und Düngeverordnung kompakt- was gilt es zu beachten?

In diesem Webseminar geben wir Ihnen einen Überblick rund um die allgemeinen Dokumentations- und Aufzeichnungspflichten für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb. Eine Vielzahl von Themen soll Beachtung finden: …

Mehr lesen...

Pflanzenschutztagung Hildesheim der Bezirksstelle Northeim

Online-Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Dieses Webseminar wird als Ersatz für die abgesagte Pr&…

Mehr lesen...