Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01030733

DAS - Netzwerke Wasser

Unter diesem Kurztitel startete die Landwirtschaftskammer Niedersachsen am 01.Februar 2016 mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aus dem Programm „Anpassung an den Klimawandel“ der Deutschen Anpassungsstrategie (DAS) ein Verbundprojekt. Die Ziele sind einerseits die Förderung der Kooperation aller „Stakeholder“ aus dem Themenfeld Wassermengenhaushalt sowie andererseits die konkrete Wasserbedarfsermittlung für die landwirtschaftliche Bewässerung in drei ausgewählten Pilot-Beregnungsgebieten. Verbundpartner ist das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG).

Der offizielle Titel lautet: „Regionale Stakeholder-Netzwerke für innovative Bewässerungsstrategien im Klimawandel unter besonderer Berücksichtigung regionalspezifischer Wasserbedarfsprognosen für die Landwirtschaft“

Beschreibung:

Netzwerke Wasser-Team (LBEG und LWK)
Netzwerke Wasser-Team (LBEG und LWK)Karsten Lodders

In der Landwirtschaft gewinnen die Auswirkungen des Klimawandels seit Jahren an Bedeutung. Um dem Trockenrisiko zu begegnen, rückt die Feldberegnung zunehmend in den Fokus – auch in Regionen, in denen sie bislang keine nennenswerte Rolle gespielt hat. In bisher kaum mit landwirtschaftlicher Bewässerung vertrauten Landkreisen stellt die Integration der Landwirtschaft als – Klimawandel bedingt – neuen, zusätzlichen Stakeholder in die regionale Wasserbewirt­schaftungspolitik eine wesentlich zukünftige Herausforderung dar. Weitere Regionen müssen sich mit einem erheblichen Anstieg der Nachfrage nach Wasser für die landwirtschaftliche Bewässerung auseinandersetzen.

Die Arbeiten von „Netzwerke Wasser" umfassen den Aufbau von kollaborativen Handlungsplattformen in drei Regionen, die Klimawandel bedingt zukünftig verstärkt den Wasser­bedarf für die Feldberegnung bei der Grundwasserbewirtschaftung berücksichtigen

werden müssen. Das zentrale Ziel des Projekts ist die Stärkung der Sensibilität und des Wissens von Stakeholdern, um die Basis für eine zugleich naturverträgliche und klimaresiliente Wertschöpfung aus Feld­bewirtschaftung sowie aus den vor- und nachgelagerten Sektoren zu schaffen. Der Kenntnis des zukünftigen Wasserbedarfs für die Feldbewässerung kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu. Dies wird als zweites Ziel bearbeitet. Als wesentliche Planungsgrundlage für die drei  Partnerlandkreise werden erstmalig regional­spezifische Bewässerungsbedarfsprognosen unter Berücksichtigung der regionalen Bedingungen und Fruchtfolgen sowie der Auswirkungen des Klimawandels durch das LBEG erarbeitet und bereitgestellt.

Als kommunale Kooperationspartner des Projekts „Netzwerke Wasser“ beteiligen sich die niedersächsischen Landkreise Grafschaft Bentheim, Rotenburg (Wümme) sowie Celle. Darüber hinaus soll je ein ähnlich betroffener Nachbarlandkreis integriert werden.  Die fachlichen Arbeiten des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) zur Ermittlung des aktuellen und zukünftigen Beregnungswasserbedarfs greifen mit Aktivitäten der Regionaldienststellen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen zur Bewusstseins- und Vertrauensbildung der diversen Stakeholder eng ineinander.

Informationen zu dem Projekt erhalten Sie auch auf folgenden Links:

In der Anlage können Sie die Präsentationen aller Netzwerktreffen aus den drei Partnerregionen herunterladen sowie den Fragebogen zur Grundwassermenge, der an die "Stakeholder" beim 5. Netzwerktreffen verteilt wurde.

Zusätzlich finden Sie für jeden Landkreis einen "Steckbrief" mit den Inhalten Böden, Grundwasserdargebot, Flächennutzung, Klima und Beregnungsbedürftigkeit.

Das Abschlusssymposium "Zunehmender Wasserbedarf im Pflanzenbau durch Klimawandel - Bewässerung als Anpassung?!" fand am 14. November 2018 im Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie in Hannover statt auch diese Präsentationen finden Sie in der Anlage zum herunterladen.

 


  • Projektlaufzeit:
    01.02.2016 - 31.01.2019
  • Förderkennzeichen:
    03DAS070A und 03DAS070B
  • Zuwendungsempfänger :
    Landwirtschaftskammer Niedersachsen (Leitung),
    Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie, Hannover
  • Förderschwerpunkt:
    Kommunale Leuchtturmvorhaben sowie
    Aufbau von lokalen und regionalen Kooperationen (Förderschwerpunkt 3)
  • Projektträger:
    Projektträger Jülich (PTJ)

 

PTJ Logo
 PTJ

 

                                                                                                                             

                                                       

BMU Logo
 BMU

 Gefördert aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

 

 

 

 

Downloads

Steckbrief Landkreis Celle (pdf) Steckbrief Landkreis Emsland (pdf) Steckbrief Landkreis Grafschaft Bentheim (pdf) Steckbrief Landkreis Heidekreis (pdf) Steckbrief Landkreis Rotenburg (Wümme) (pdf) Steckbrief Landkreis Verden (pdf) Broschüre der Waterschap Vechtstromen (Ausgabe 2018) (pdf) Broschüre Optimierung von Boden und Wasser in der landwirtschaftlichen Betriebsführung (pdf) Präsentation LWK - Einführung in das Verbundprojekt (pdf) Präsentation LBEG - Einführung in das Verbundprojekt (pdf) Präsentation LBEG - Projizierte Auswirkungen des Klimawandels auf die Region im Hinblick auf den Wasserhaushalt (pdf) Präsentation Landkreis Grafschaft Bentheim - Darstellung der landwirtschaftlichen Feldberegnung im Landkreis Grafschaft Bentheim (pdf) 2. Treffen Präsentation LBEG - Allg. Hydrogeologie und Grundwasserbewirtschaftung20161104 (pdf) 2. Treffen Präsentation Heidt + Peters GmbH - Hydrogeologie und Modellierung im LK Celle20161104 (pdf) 2. Treffen Präsentation LK Heidekreis - Wasserwirtschaftliche Situation und Genehmigungspraxis20161104 (pdf) 2. Treffen Präsentation LK Emsland - Wasserentnahmen für Feldberegnung und Informationen der Erlaubnisbehörde20161117 (pdf) 2. Treffen Präsentation LK Verden - Erlaubnispraxis für die Feldberegnung20161121 (pdf) 2. Treffen Präsentation Ingenieurgesellschaft Dr. Schmidt - Hydrogeologie des Heidekreises20161104 (pdf) 2. Treffen Präsentation Ingenieurgesellschaft Dr. Schmidt - Hydrogeologie Rotenburg und Verden20161121 (pdf) 2. Treffen Präsentation LK Grafschaft Bentheim - Beregnung20161117 (pdf) 2. Treffen Präsentation Dipl. Geol. K. Struckmeyer - Hydrogeologie und Trinkwasser LK Grafschaft Bentheim und Meppen20161117 (pdf) 3. Treffen Präsentation NW Row-Ver_Überblick ökologischer Gewässerzustand_Grundwassermenge_20170404 (pdf) 3. Treffen Präsentation NW Row-Ver_Grundwasserabh. Biotope in wasserrechtl. Verfahren_S.Vogt_20170404 (pdf) 3. Treffen Präsentation NW Row-Ver_Einführung Exkursion Wümmeniederung bei Fischerhude_T.Arkenau_20170404 (pdf) 3. Treffen Präsentation NW Celle-Ver_Untere Naturschutzbehörde in Grundwasserverfahren_M.Dempwolf_20170424 (pdf) 3. Treffen Präsentation NW Celle-HK_Überblick ökolog. Gewässerzustand_Grundwassermenge_20170424 (pdf) 3. Treffen Präsentation NW Celle-HK_Einführung Exkursion Allerdreckwiesen_R.Altmüller_20170424 (pdf) 3. Treffen Präsentation NW Celle-Heidekreis_Einführung in Exkursion NSG Müsse_C.Rothfuchs_20170424 (pdf) 3. Treffen Präsentation NW Benth-EL-WRRL Berichterstattung 2015_Vechte-Ems_H.Hebbelmann_20170425 (pdf) 3. Treffen Präsentation NW Bentheim_Emsl._Natürliches Wassermanagement Gräben_S.Westhuis_20170425 (pdf) 3. Treffen Präsentation NW alle 3 Treffen_Grundwasserabhängige Landökosysteme_J.Bug_LBEG_April 2017 (pdf) 3. Treffen Präsentation NW Bentheim-Emsl. Konkurrierende Nutzungen A. Rogge 20170425 (pdf) 4. Treffen Präsentation NW alle 3 Treffen Einführung in die Feldberegnung E. Fricke LWK Mai u. Juni 2017 (pdf) 4. Treffen Präsentation NW alle 3 Treffen Möglichkeiten der Beregnungssteuerung A. Riedel LWK Mai u. Juni 2017 (pdf) 4. Treffen Präsentation NW Bentheim-Emsl. Grundwassersträmungsmodelle A. Rogge 20170607 (pdf) 5. Treffen Auswertung Nährstoffbericht15_16 LK NOH (pdf) 5. Treffen Auswertung Nährstoffbericht16_17 LK ROW (pdf) 5. Treffen Auswertung Nährstoffbericht16_17 LK VER (pdf) 5. Treffen Auswertung Nährstoffbericht 15_16 LK CE (pdf) 5. Treffen Auswertung Nährstoffbericht 15_16 LK EL (pdf) 5. Treffen Auswertung Nährstoffbericht 15_16 LK HK (pdf) 5. Treffen NLWKN Grundwassergüte-Monitoring_Grafschaft Bentheim und Emsland November 2017 (pdf) 5. Treffen NLWKN Grundwassergüte-Monitoring_LK CE + LK HK_November 2017 (pdf) 5. Treffen NLWKN Grundwassergüte-Monitoring_LK Rotenburg und Verden_ November 2017 (pdf) 5. Treffen Projekt DAS Netzwerke Wasser Nov 2017 (pdf) 5. Treffen Regionalspezifische potentielle Beregnungsbedürftigkeit- Stand der Untersuchungen_LBEG_Rotenburg 28.11.17 (pdf) 5. Treffen Regionalspezifische potentielle Beregnungsbedürftigkeit-Stand der Untersuchungen_LBEG_Northeim 21.11.17 (pdf) 5. Treffen Regionalspezifsiche potentielle Beregnungsbedürftigkeit-Stand der Untersuchungen_LBEG_Celle 22.11.17 (pdf) 5. Treffen Stickstoffbilanz und potentielle Nitratkonzentration_LK Bentheim-Emsland_LBEG 21.11.17 (pdf) 5. Treffen Stickstoffbilanz und potentielle Nitratkonzentration_LK Celle-Heidekreis_LBEG 22.11.17 (pdf) 5. Treffen Stickstoffbilanz und potentielle Nitratkonzentration_LK Verden-Rotenburg_LBEG 28.11.17 (pdf) 5. Treffen Einführung zur Mitgliederbefragung (pdf) 5. Treffen Stakeholder-Fragebogen Grundwassermenge November 2017 (pdf) 6. Treffen Klimawandel-Adaptation und Kommunikation_Schaper_Uni Hamburg_Rotenburg_130218 (pdf) 6. Treffen Forstliches Flächenmanagement und Grundwasser-T.Wixwat NLF (pdf) 6. Treffen Landwirtschaft im Pegel (mit Fokus auf Hydrologie) B.Worm (WVS_NL)16.03.2018 (pdf) 7. Treffen Exkursionsführer - Wassersparende Beregnung am 26_06_2018 (pdf) 8. Treffen Klimaempfindlichkeitsanalyse Harz-Heide Teilprojekt Boden 10/2018 (pdf) 8. Treffen Stadtmann Celle Beregnungsbedarfsprognosen 10/2018 (pdf) 8. Treffen Stadtmann Nordhorn Beregnungsbedarfsprognosen 10/2018 (pdf) 8. Treffen Stadtmann Nordhorn Beregnungsbedarfsprognosen (pdf) 8. Treffen Grocholl Wassersparen im Ackerbau auf leichten Standorten 10/2018 (pdf) 8. Treffen E. Schulz Zweieinhalb Jahre Netzwerke Wasser Rückblick und Überblick 10/2018 (pdf) Symposium - Becker - Klimafolgen und Klimaanpassung in Niedersachsen (pdf) Symposium - Schulz - DAS-Netzwerke Wasser (pdf) Symposium - Stadtmann - Ergebnisse der regionsspezifischen Beregnungsbedarfsprognose (pdf) Symposium - Goncalves - Projekterfahrungen Landkreis Grafschaft Bentheim (pdf) Symposium - Meyer - Erfahrungsbericht Wasserversorgungsverband Netzwerk Rotenburg/W. (pdf) Symposium - Pfützner - Vortragskonzept Erfahrungen BUND Netzwerk Celle (pdf) Symposium - Albers - Erfahrungsbericht Oberverband Feldberegnung Netzwerk Celle (pdf) Symposium - Klischat - Unternehmerische Bedeutung der Feldberegnung am Beispiel des ökologischen Landbaus (pdf) Symposium - Grocholl - Ohne Feldberegnung Anpassungsmöglichkeiten an zunehmende Trockenheit im Ackerbau (pdf) Symposium - Kaiser - Praxisbericht zur Berücksichtigung der naturschutzfachlichen Belange bei Grundwasserentnahmen (pdf) Symposium - LBEG - Grundwasserneubildung in Niedersachsen und Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserhaushalt (pdf)

Kontakte

Elisabeth Schulz
Dipl.-Ing. agr.
Elisabeth Schulz

Raumordnung, TÖB, Wasserentnahmen, Gewässer, Trinkwasserschutz, Beregnung, Naturschutz, Internationale Projekte

0581 8073-138

0170 7257 713

elisabeth.schulz~lwk-niedersachsen.de


Dr. Udo Müller

0511 643-3594

udo.mueller~lbeg.niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Projekt Wasserwald - Fördertitel: Entwicklung eines Anrechnungsverfahrens für erhöhte Wasserspende durch grundwasserbetonten Waldumbau bei sinkendem Grundwasserdargebot als Folge von Klimawandel

Um bei Wasserknappheit als Folge des Klimawandels die Verfügbarkeit von Grundwasser zu erhöhen, bietet sich in Regionen mit hohem Nadelholzanteil auf leichten Standorten der Umbau von Nadelwald zu grundwasserbetontem Mischwald bzw. Laubwald…

Mehr lesen...
LBZ Echem - Standort Schwein Zentralgebäude

Betriebsentwicklung und Vorhabenplanung - kompetente Beratung mit Erfolg von Beginn an

Einschneidende Veränderungen in Bau-, Dünge- und Immissionsschutzrecht machen es heutigen Antragstellern und Planern im landwirtschaftlichen Bereich zunehmend schwer, Vorhaben fehlerfrei zu planen und vollständige Bauanträge …

Mehr lesen...
Ausbringung von Gülle

Düngung: Neue Anforderung an die Dokumentation!!!

Die Novelle der Düngeverordnung (DüVO) ist beschlossen. Damit ist eines klar: der Dokumentationsaufwand steigt! Darüber hinaus ist einzelbetrieblich zu beleuchten, ob Anpassungen in Bezug auf die Düngepraxis notwendig sind. …

Mehr lesen...

Auswirkungen von Waldumbau auf die Grundwasserneubildung

Eine Studie zu den Auswirkungen von Klimawandel und Waldbaustrategien auf das Grundwasserdargebot im Privatwald der niedersächsischen Ostheide im Rahmen des Verbundprojektes KLIMZUG-NORD.

Mehr lesen...

Alien: Invasive Pflanzen und Tiere in der Land(wirt)schaft Schädlinge - oder Nützlinge zur Anpassung an den Klimawandel?

Diese Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 31. Oktober bis 02. November 2011 fand in Kooperation mit KLIMZUG-NORD und in Zusammenarbeit mit der LWK Niedersachsen statt.

Mehr lesen...
Bett im Wald

Grundwasserhaushalt - wie funktioniert das eigentlich?

Erläutert am Beispiel des Landkreis Uelzen Im Zusammenhang mit der landwirtschaftlichen Beregnung aus Grundwasser stellt sich schnell die Frage nach den Auswirkungen. Wegen der meist leichten Böden und der umfangreichen Niederschlä…

Mehr lesen...