Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01032339

Tourismus für Alle

In Deutschland leben etwa 10 Mio. Menschen mit einer Behinderung. Für sie sind detaillierte und verlässliche Informationen über die Nutz- und Erlebbarkeit touristischer Angebote eine wesentliche Grundlage für ihre Reiseentscheidung.

Barrierefreiheit ist für etwa 10 % der Bevölkerung unentbehrlich, für 40 % hilfreich und für 100 % komfortabel.

Transparente und deutschlandweit anerkannte Qualitätskriterien

Urlaub für Schwerbehinderte
Urlaub für Schwerbehinderteandreas160578 / pixabay.com

Das bundesweite Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ basiert auf umfangreichen Kriterien zur Sicherung hoher branchenübergreifender Qualitätsstandards. „Reisen für Alle“ ist ein Informations- und Bewertungssystem, das es dem Gast ermöglicht, die Eignung des Angebotes für seine Ansprüche eigenständig zu beurteilen.
Gäste können so die Nutz- und Erlebbarkeit touristischer Angebote anhand verlässlicher Detailinformationen im Vorfeld der Reise prüfen und gezielt die für sie geeigneten Angebote auswählen und buchen.

 

 

Grundlagen der Kennzeichnung „Reisen für Alle“ sind:

  • Speziell geschulte Erheber besuchen die Betriebe und Orte und erheben Daten zur Barrierefreiheit mit Hilfe bundesweit einheitlicher Erhebungsbögen. Es handelt sich um keine Selbsteinschätzung des Betriebes.
  • Für alle Personengruppen liegen detaillierte und geprüfte Informationen zur Zugänglichkeit und Nutzbarkeit des Angebotes/Objektes vor und können von den Gästen eingesehen werden.  
  • Mindestens ein Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin hat eine Schulung zum Thema „Barrierefreiheit als Qualitäts- und Komfortmerkmal“ besucht.

Basis für die Kennzeichnung „Reisen für Alle“ sind die Qualitätskriterien für die Personengruppen:

  • Menschen mit Gehbehinderung
    Reisen für alle
    Reisen für alleLWK Niedersachsen
  • Rollstuhlfahrer
  • Menschen mit Hörbehinderung
  • gehörlose Menschen
  • Menschen mit Sehbehinderung
  • blinde Menschen
  • Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Diese wurden in mehrjähriger Zusammenarbeit und Abstimmung mit Betroffenenverbänden sowie touristischen
Akteuren entwickelt.

Auf der Webseite http://www.reisen-fuer-alle.de finden Sie ausführliche Informationen zu:

Kennzeichnungssystem und Qualitätskriterien
Ablauf, Kosten und Leistungen der Zertifizierung
Schulungsangebot
Anprechpartner

Kontakte


Lea Kruse

0441 801-811

lea.kruse~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Publikum auf dem Fachforum Hauswirtschaft

Mit klarem Kopf durch die Krise in die Zukunft!

Fachforum Einkommenskombinationen Klimawandel, Coronapandemie, Krieg in der Ukraine, ...  wir leben in unruhigen, turbulenten Zeiten mit vielen neuen Herausforderungen. Zeit für neue Impulse und Gespräche mit Berufskolleginnen und -…

Mehr lesen...
Digitale Speisekarte

Speisekarte und Tischreservierung online anbieten

Handgeschriebene Reservierungsbücher waren gestern. Heute gibt es jede Menge Apps, die den Arbeitsalltag in der Gastronomie erleichtern. Richtig eingesetzt unterstützen sie bei der täglichen Arbeit.

Mehr lesen...
Mit dem Smartphone drehen wie in Profi

Videodreh mit dem Smartphone

Es gibt viele gute Gründe für kurze und knackige Filme. Bewegte Bilder sind schon jetzt die Zukunft. Denn immer mehr Nutzer*innen konsumieren Inhalte passiv.

Mehr lesen...
Kalender verwalten

Digital für Ihre Gäste & Kunden

Erreichen Sie Ihre Kunden und Gäste schon auf digitalem Weg? Auch in der Branche der Direktvermarktung, Hofgastronomie und des Landtourismus werden die Anforderungen an die Digitalisierung immer größer. Nicht nur der Kunde wird …

Mehr lesen...
Feedback

Bewertungsportale können den Umsatz ankurbeln

Bewertungsportale sind für viele Kunden die erste Anlaufstelle, bevor sie sich entscheiden und Geld ausgeben. Sie sind für viele Kunden nicht mehr wegzudenken. Auch Unternehmen können davon profitieren. Grund genug, genauer …

Mehr lesen...
Euro-Geldscheine und -Münzen

Sponsoring - Eine Überlegung wert

Die steigende Konkurrenz zwingt viele Unternehmen zum Umdenken. Sponsoring bietet etwas, das mit regulärer PR-Arbeit oder eben klassischem Marketing nur schwer zu erreichen ist: Emotionale Bindung an ein Unternehmen oder sogar an ein einziges …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Hygieneschulung

Fachkenntnisschulung Lebensmittelhygiene nach § 4 LMHV

25.10.2022

Diese Schulung ist für alle Personen gesetzlich vorgeschrieben, die leicht verderbliche Lebensmittel herstellen, behandeln, zubereiten oder in Verkehr bringen und über keine Berufsausbildung in einem Lebensmittel verarbeitenden Beruf verf&…

Mehr lesen...
Facebook-Auftritt LWK

Social Media Content kreieren

03.11.2022

Ein Auftritt in den sozialen Medien ist für viele Betriebe mit Einkommenskombinationen gesetzt. Doch wie lassen sich Beiträge, Storys und Reels gestalten? Wie erzeugt man einen Wiedererkennungswert und wie regelmäßig sollte …

Mehr lesen...
Teilnehmerinnen der Landfrauenlehrfahrt

Das Image von Landwirtschaft und Einzelbetrieb Teil I

04.11.2022

(Fach)kompetenz statt Meinungsmache  Wie verschaffe ich der Landwirtschaft insgesamt, aber auch meinem Einzelbetrieb einen guten Auftritt in der Öffentlichkeit? Nicht nur Betriebe mit Einkommenskombinationen sind heute gefordert, ein …

Mehr lesen...
Mit dem Smartphone drehen wie in Profi

Digital für Gäste & Kunden – Videodreh mit dem Smartphone

15.11.2022

Auch landwirtschaftliche Betriebe widmen sich immer mehr der Öffentlichkeitsarbeit. Egal, ob eine Instagram-Story über den Hofladen oder ein Kurzvideo der landwirtschaftlichen Familie für die Website – …

Mehr lesen...
Abokiste

Digital für Gäste & Kunden – Vermarktungsplattformen für Direktvermarkter

15.11.2022

Der Online-Markt für Lebensmittel ist zwar noch klein, wird bei Verbrauchern aber zunehmend beliebter. Somit kann der Absatz von Produkten auf digitalem Weg auch eine Chance für landwirtschaftliche Direktvermarkter darstellen. In diesem …

Mehr lesen...
Digitales Bezahlen

Digital für Gäste & Kunden – Bezahlsysteme für Hofläden & Hofcafés | Teil 1

22.11.2022

Auch wenn viele Kunden immer einen Notfallgroschen dabeihaben, der Kunde von morgen zahlt bargeldlos. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Direktvermarkter, Hofgastronomen und Urlaubshöfe, diesem Trend gerecht zu werden. Teil 1: …

Mehr lesen...