Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01033763

Das Projekt NuReDrain

Das Projekt NuReDrain (Nutrients Removal and Recovery from Drainage Water) beschäftigt sich mit der Entfernung und Rückgewinnung von Nährstoffen aus landwirtschaftlichen Dränagewässern.

NuReDrain wird gefördert durch den European Regional Development Fund der Europäischen Union im Rahmen des North Sea Region Programme.

Logo NuReDrain
Logo NuReDrainDr. Kristine Bolte

Die Nordseeregion ist durch intensive Landwirtschaft geprägt, deren Nährstoffausträge zur Eutrophierung von Flüssen, Seen, Mündungsbereichen und Küstengewässern beitragen. Die gegenwärtigen Maßnahmen zur Reduktion der Nährstoffverluste, besonders von Stickstoff (N) und Phosphor (P), scheinen nicht auszureichen, um die Umweltziele der europäischen Wasserrahmenrichtlinie fristgerecht zu erreichen. Vor dem Hintergrund der weltweit begrenzten Verfügbarkeit von Rohphosphat ist ein ressourcenschonender Umgang und das verstärkte Bemühen um ein Recycling dieses wichtigen Nährstoffes zu Düngezwecken unerlässlich.

Aufbau des Projektes: Das Projekt NuReDrain zielt auf den Wissenstransfer und die Entwicklung von praxistauglichen, kosteneffektiven Filter-Technologien ab. Elf Projektpartner aus Deutschland, Belgien und Dänemark, aus Beratung, Wissenschaft und Wasserversorgung testen eine Vielzahl an Substraten bei verschiedenen Stoffkonzentrationen auf ihre Eignung zur Filterung von N und/oder P, von der Labor- bis zur Feldskala.

NuReDrain Banner
NuReDrain BannerDr. Kristine Bolte

Feldversuch des LWK: Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen untersucht am Venner Bruchkanal im Einzugsbereich von Dümmer/Obere Hunte auf einem Niedermoor-Feldstandort den P-Verlust über die Drainage. Dazu wird der Dränstrang nahe der Böschungskante gekappt, in einen Vorfilterschacht geleitet (Entfernung von Ockerflocken und organischer Substanz) und an einen mit eisenhaltigem Sand (gesiebt, >3,15 mm Korndurchmesser) gefüllten Filterschacht angeflanscht. Nach der Passage durch den Filter wird das Wasser durch den verbliebenen Dränauslass in den Vorfluter abgeleitet. Die automatische Entnahme von Wasserproben im Zu- und Abstrom des Filters und die Analyse der P-Fracht geben Aufschluss über die Eignung und, in Kombination mit der Durchflussmessung, die Filterkapazität des verwendeten Materials.

Ziel des Projektes: Diese Daten bilden zusammen mit anderen Feldversuchsdaten die Basis für die Kalibrierung hydrologischer Modelle von zwei beispielhaften Einzugsgebieten. Sie zielen darauf ab, den Einfluss verschiedener Nährstoff-Rückhaltemaßnahmen auf die Gewässergüte und Nährstoffzuleitung zur Nordsee zu quantifizieren. Schlussendlich kann über die Ableitung von Handlungsempfehlungen ein Beitrag zu einem nachhaltigen Wassermanagement der Nordseeregion geleistet werden.

 

 

                                                                                                                                                                            
       
     


Die Phosphor-Filteranlage am Venner Bruchkanal

NuReDrain
NuReDrainDr. Kristine Bolte

P-Filteranlage schematisch
P-Filteranlage schematischDr. Kristine Bolte

P-Filteranlage
P-FilteranlageDr. Kristine Bolte

 

+++ Aktuelles im Projekt NuReDrain +++
Abgeschlossen:              NuReDrain (03/2017-09/2021)
Veröffentlicht:                  NuReDrain-Filmbeiträge der deutschen Projektpartner 
Gestartet:                         NuReDrain 2.0 (https://northsearegion.eu/nuredrain)

Videoaufnahmen und Vortragsunterlagen erhalten Sie auf der NuReDrain Projekt-Homepage (https://northsearegion.eu/nuredrain/) oder auf Anfrage gerne per E-Mail.     

 

Weitere Informationen zu NuReDrain:   

Kontakte

M.Sc. agr.
Dr. Kristine Bolte

Fachreferentin Koordination WRRL, vorher: Projekt NuReDrain

 0541 56008-124

  kristine.bolte~lwk-niedersachsen.de


Veranstaltungen

Kräuterbeet

Kräuter-Gesundheits-Kuren - Kräuter für das Wohlbefinden ausgewählter Körperbereiche- Teil 3 Sommer

Es gibt so viele Kräuter und Möglichkeiten, diese vorbeugend anzuwenden. Was kann man nicht alles tun! Meistens scheitert es allerdings an der praktischen Umsetzung im Alltag. Eine klare Struktur zur Anwendung fehlt und man "…

Mehr lesen...
Meisterkurs_Landwirtschaft

Infoveranstaltung: Fortbildung zur Landwirtschaftsmeisterin / zum Landwirtschaftsmeister

Für alle, die sich intensiv mit Fragen der Betriebsführung, der Produktionstechnik, der Berufsausbildung sowie der Mitarbeiterführung auseinandersetzen möchten, bietet der Meisterkurs eine Fortbildungsmöglichkeit in …

Mehr lesen...
Gemüsekiste

Werde Gärtnerheld(in)! - Wir bauen eine Gemüsekiste

Gemeinsam entdecken wir die Welt des Gärtnerns und kreieren eine Gemüsekiste. Wir säen aus und bepflanzen unseren Minigarten und lernen alles, was ein(e) Gärtnerheld(in) wissen muss! Eure Gemüsekiste nehmt ihr mit nach Hause.…

Mehr lesen...
Gemüsekiste

Werde Gärtnerheld(in)! - Wir bauen eine Gemüsekiste

Gemeinsam entdecken wir die Welt des Gärtnerns und kreieren eine Gemüsekiste. Wir säen aus und bepflanzen unseren Minigarten und lernen alles, was ein(e) Gärtnerheld(in) wissen muss! Eure Gemüsekiste nehmt ihr mit nach Hause.…

Mehr lesen...
Futter ranschieben

Prüfungsvorbereitungskurs Landwirt (Rind)

Gelassenheit kommt durch Wiederholung und Routine! Leider bleibt in der betrieblichen Ausbildung häufig nicht viel Zeit, um vor der Prüfung noch einmal alle wichtigen Ausbildungsinhalte zu wiederholen und zu verinnerlichen. Vor diesem …

Mehr lesen...
PV auf Maschinenhalle

Photovoltaik und Batteriespeicher in der Landwirtschaft

Photovoltaikanlagen tragen auf zahlreichen landwirtschaftlichen Betrieben zum Teil erheblich zum Familieneinkommen bei. Nachdem es in den letzten Jahren um die solare Stromproduktion etwas ruhiger geworden war, dreht sich der Markt derzeit sehr stark…

Mehr lesen...