Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Heizen mit Holz - Neuer Standort - Neue Messe

Webcode: 01034423

Die für den 24. und 25. Oktober 2020 geplante Veranstaltung mit neuem Konzept auf dem Gelände der Raiffeisen Agil Leese in 31633 Leese, Landkreis Nienburg, musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Neuer Termin soll 2022 sein. 

Die Veranstaltung soll vom 22.-23.10.2022 stattfinden.. 

Messemacher 'Heizen mit Holz'
Die Akteure der Messe „Heizen mit Holz“ am neuen Standort in Leese: Günter Schröder, enercity, Carsten Brüggemann, LWK, Britta Ronnenberg, RWG Leese, Heidrun Mitze, Land & Forst (v. l.).Max Riemann, HOLZmachen Magazin

Ging es bei der Ausstellung bisher vorwiegend um Biobrennstoffe, so soll die Messe nun auch auf andere Techniken zur Nutzung erneuerbarer Energien, wie Solarenergie, Biogas, Wärmepumpen, Windkraft etc., erweitert werden.

Zudem wird es mit „Land.Leben.Leese, die Zukunftsmesse“ einen weiteren Messebereich geben, der sich mit Zukunftsthemen des ländlichen Raumes befasst. Auch erneuerbare Energien gehören zu diesen Zukunftsthemen. Auf dem Ausstellungsgelände werden die Messebereiche miteinander zu verschmelzen.

 

Weitere Infos, Kontakte, Anmeldeunterlagen, Stand der Anmeldungen unter:

www.messe-leese.de

 

Großer Erfolg der Ausstellung „Heizen mit Holz“

Knapp 6000 Besucher kamen am letzten Oktoberwochenende 2018 zur Ausstellung Heizen mit Holz, um sich über moderne Techniken zur Nutzung von Biobrennstoffen wie Holz zu informieren.

Moderne Hacktechnik war ein Thema auf der Ausstellung „Heizen mit Holz“ am 27./28.10.2018 in Fuhrberg. Trommelsieb zur Aufbereitung von Holzhackschnitzeln, aufgenommen auf der Ausstellung „Heizen mit Holz“ am 27./28.10.2018 in Fuhrberg. Scheitholzproduktion mit Sägespaltern, aufgenommen auf der Ausstellung „Heizen mit Holz“ am 27./28.10.2018 in Fuhrberg. Kleinere Hacker für den Schlepperanbau, aufgenommen auf der Ausstellung „Heizen mit Holz“ am 27./28.10.2018 in Fuhrberg. Vielfältiges Angebot zur Brennholzbereitung auf der Ausstellung „Heizen mit Holz“ am 27./28.10.2018 in Fuhrberg. Praktische Vorführungen fanden großes Interesse auf der Ausstellung „Heizen mit Holz“ am 27./28.10.2018 in Fuhrberg. Interessante Verpackung für Feuerungstechnik, aufgenommen auf der Ausstellung „Heizen mit Holz“ am 27./28.10.2018 in Fuhrberg. Moderne Feuerungen für die unterschiedlichen Holzbrennstoffe wurden auf der Ausstellung „Heizen mit Holz“ am 27./28.10.2018 in Fuhrberg gezeigt. Große Mengen Scheitholz wurden auf der Ausstellung „Heizen mit Holz“ am 27./28.10.2018 in Fuhrberg produziert. Kleinspalter im Einsatz auf der Ausstellung „Heizen mit Holz“ am 27./28.10.2018 in Fuhrberg. Auf der Ausstellung „Heizen mit Holz“ in Fuhrberg drehte sich alles um Brennholz.
Zum 13. Mal hatte der Fachbereich Energie, Bauen, Technik mit seinen Partnern, der Land & Forst und der enercity AG nach Fuhrberg bei Hannover eingeladen, um wiederum den aktuellen Stand der Entwicklungen zu präsentieren. Etwa 100 Aussteller zeigen ihre Produkte, die größtenteils auch im praktischen Einsatz vorgeführt wurden. So wurden während der Veranstaltung große Mengen Holz zersägt, gespalten, gehackt und verfeuert. Ziel der Entwicklungen ist es, die Feinstaubemissionen von Biomassefeuerungen durch moderne Feuerungs- und Filtertechniken, sowie die Erzeugung hochwertigen Brennstoffes so gering wie möglich zu halten. Allein 20 Aussteller zeigten Maschinen und Geräte zur Brennholzbereitung wie Sägen, Spalter und Sägespalter, acht weitere Aussteller präsentierten unterschiedliche Hackmaschinen. Für das Verbrennen von Holz wurde ein vielfältiges Spektrum geboten. So zeigten 19 Firmen die unterschiedlichsten Feuerungen vom Kaminofen über Stückholzkessel bis zu automatischen Anlagen für Holzpellets und –hackschnitzel. Weitere Aussteller präsentierten technische Lösungen aus dem Umfeld des Themas von der Holzbergung und Transport bis zur Lagerung. Verbände und Institutionen wie das Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe Niedersachsen (3N), die Schornsteinfegerinnung, die Fachverbände Biogas und Windkraft, enercity, der Waldbesitzerverband Niedersachsen, die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) und andere unterstützen die Veranstaltung und gaben Tipps und Empfehlungen zur Nutzung erneuerbarer Energien.

 

Pressestimmen zur "Heizen mit Holz" in 2018 und zur kommenden Messe in 2020 finden Sie im Dateianhang.

Kontakte

Dr. Harm Drücker
M.Sc. agr.
Dr. Harm Drücker

Leiter Fachbereich Landtechnik, Energie, Bauen, Immissionsschutz

0441 801-320

0173 6384 730

harm.druecker~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Bei diesem Agri-PV System kann die Fläche unter der PV-Anlage landwirtschaftlich genutzt werden.

Agri-PV: Stromproduktion und Landwirtschaft kombinieren?

Gemeinsam mit dem Landvolk Niedersachsen veranstaltete die Landwirtschaftskammer Niedersachen  am 04.11.2022 ein Symposium im Onlineformat zum Thema Agri-PV. Die Resonanz war riesig und so folgten mehr als 550 Teilnehmerinnen …

Mehr lesen...
Heizen mit Holz 2022

Messe „Heizen mit Holz, erneuerbare Energien“: Zur rechten Zeit am rechten Ort.

Der Ortswechsel nach Leese (Kreis Nienburg) hat dem Interesse an der Messe, die ursprünglich in Fuhrberg angesiedelt war, keinen Abbruch getan, im Gegenteil. In Zeiten der Energiekrise war das Thema aktueller denn je.

Mehr lesen...
Wärmebildkamera Stall

Beratungsinitiative Energieeffizienz: Landwirtschaftskammer Niedersachsen startet Beratungskampagne

Das Thema Energie und ihr effizienter Einsatz ist angesichts der steigenden Preise in allen landwirtschaftlichen Betrieben präsent. Auf die verschiedenen Möglichkeiten der Energieeinsparung und Energieeffizienzverbesserung muss&…

Mehr lesen...

Wichtige Informationen zu Änderungen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Förderanträge noch bis zum 14.08.2022 stellen!

Kurzfristige Änderungen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) erfordern schnelles Handeln, wenn Sie planen, in ein neues Heizsystem zu investieren und noch von alten Fördersätzen profitieren wollen.

Mehr lesen...
Treibhausgasbericht

Treibhausgasbericht der Landwirtschaft in Niedersachsen

Die Landwirtschaftskammer hat im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz einen Treibhausgasbericht der Landwirtschaft in Niedersachsen erstellt. Die 33-seitige Broschüre gibt …

Mehr lesen...
Förderfähig ist die regenerative Eigenenergieerzeugung zum Beispiel über eine PV-Anlage. Der Überschussstrom kann dann aber nicht nach dem EEG vergütet werden. Voraussetzung sind somit hohe Eigenverbräuche.

Förderung zur Energie- und CO2-Einsparung wird fortgeführt

Neue Förderperiode hat begonnen Seit 2016 können landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland eine Förderung für Investitionsmaßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung und CO2 Einsparung in Anspruch nehmen. Bisher sind nach …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

PraxisLabor Digitaler Ackerbau auf der Versuchsstation der LWK Niedersachsen auf der Domäne Schickelsheim

Berufsförderndes Seminar für Arbeitnehmer/innen im Agrarbereich

09.01.2023 - 13.01.2023

Während des einwöchigen Seminars werden aktuelle Themen aus Produktions- und Agrartechnik, Betriebswirtschaft sowie Agrar- und Gesellschaftspolitik praxisnah behandelt. Eine eintägige Fachexkursion ist geplant, aber pandemieabh&…

Mehr lesen...
Holzhackschnitzelmieten

„Alternative Heizsysteme zu Gas und Öl im landw. Wohnhaus“

10.01.2023

Ein gut geheiztes Haus möchte man in der kalten Jahreszeit nicht missen. Doch was ist, wenn fossile Brennstoffe wie Gas und Öl knapp und teuer sind. Seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine haben sich die Preise für …

Mehr lesen...
/media/media/FFDA0961-04D1-05DB-29CDDB8A6DDF03E2.jpg

Seminar zur Pflanzenproduktion 2023

12.01.2023

Bereits seit 1996 ist die Düngung in Deutschland durch die Düngeverordnung geregelt. Im Laufe der Jahre kamen immer neue Einschränkungen und Vorschriften dazu. Die größten Einschränkungen sind dabei auf den Flächen…

Mehr lesen...
PraxisLabor Digitaler Ackerbau auf der Versuchsstation der LWK Niedersachsen auf der Domäne Schickelsheim

Berufsförderndes Seminar für Arbeitnehmer/innen im Agrarbereich

16.01.2023 - 20.01.2023

Während des einwöchigen Seminars werden aktuelle Themen aus Produktions- und Agrartechnik, Betriebswirtschaft sowie Agrar- und Gesellschaftspolitik praxisnah behandelt. Eine eintägige Fachexkursion ist geplant, aber pandemieabh&…

Mehr lesen...
/media/media/5E79BE4A-AC2C-47DC-187944AABDD867DB.jpg

Energie sparen und erzeugen: Möglichkeiten in der Geflügelhaltung

18.01.2023

Sie sind Geflügelhalter? Dann melden Sie sich für dieses Webseminar an. Wir möchten Ihnen die wesentlichen Stromeinsparmöglichkeiten aufzeigen.  Ein weiterer Schwerpunkt sind die Möglichkeiten der …

Mehr lesen...
/media/media/2FB45110-D0BE-712F-3EA8582EB2A8B864.jpg

Gartenbau ohne Torf – Wie geht das?

19.01.2023

Im YouTube-Livestream Die Gartenbaubranche steht vor der großen Herausforderung, in den nächsten Jahren einen großen Anteil des Torfs in den Substraten für die Topfpflanzenproduktion durch alternative Rohstoffe ersetzen zu m&…

Mehr lesen...