Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01036127

Select4Milk - Selektion nach Milchleistung

Entwicklung eines Managementtools zur Förderung der Gesundheit und Produktionsoptimierung in der Sauenhaltung.

Die Notwendigkeit zur wirtschaftlichen Optimierung der Ferkelproduktion hat in den letzten Jahren zu einer enormen Steigerung der Fruchtbarkeitsleistung in den Sauenbeständen geführt. Exemplarisch hierfür kann die deutliche Zunahme der Anzahl lebend geborener Ferkel pro Sau herangezogen werden, welche aber negativ mit dem Geburtsgewicht der Ferkel korreliert. Bei kritischer Gesamtbetrachtung wird deutlich, dass sich dies nachteilig auf die Tiergesundheit sowie das Tierwohl auswirken kann. Aufgrund dieser Aspekte steht im Fokus des Forschungsprojektes Select4Milk die Entwicklung eines Selektionsindexes für die Parameter Milchleistung und Langlebigkeit. Dieser soll es später jedem Betrieb ermöglichen, mit einfachsten Mitteln die richtigen Entscheidungen im Hinblick auf den Erhalt und die Optimierung der Leistungsfähigkeit seines Bestandes zu treffen. Das Managementtool (Selektionsindex) soll dabei helfen, die Tiergesundheit und die Aufzuchtleistung durch eine frühzeitige Erkennung von kranken und minderleistenden Tieren sowie eine gezielte Selektion zu fördern. Insgesamt kann durch diese Maßnahmen und der daraus folgenden gezielteren Prozessoptimierung die Bestandsgesundheit und somit auch die Wirtschaftlichkeit des Betriebes verbessert werden.

 

Das Projekt dient der Früherkennung von Gesäugeerkrankungen von Sauen und optimiert die natürliche Milchversorgung für Saugferkel. Zusätzlich zu einer erweiterten Datenerfassung hinsichtlich der Leistungsparameter von Sauen und Ferkeln, werden die Gesäuge von laktierenden Sauen mit einer Wärmebildkamera fotografiert, diese Daten analysiert und mit den Leistungsdaten abgeglichen. Alle Daten sollen in den Sauenplaner einfließen und damit das Selektionskriterium „Milchleistung und Langlebigkeit“ als Entscheidungshilfe für den Tierhalter entwickelt werden.

Die Projektpartner

- BHZP GmbH

- EVH Select GmbH

- Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Tiergesundheitsdienst

- Georg-August-Universität Göttingen, Department für Nutztierwissenschaften (Abt. Systeme der Nutztierhaltung und Functional Breeding)

- Tierärztliche Hochschule Hannover, Institut für Tierernährung und Klinik für kleine Klauentiere und forensische Medizin und Ambulatorische Klinik

 

LWK-Produktnummer: 30220050000

Was ist EIP-Agri?

In der Europäischen Innovationsgemeinschaft (EIP Agri) arbeiten Landwirte, Berater, Wissenschaftler und andere Akteure entlang der Wertschöpfungskette in einer Operationellen Gruppe (OG) zusammen. Eine Problemstellung wird durch innovative Lösungsansätze aus der landwirtschaftlichen Praxis heraus bearbeitet. Ziel ist ein intensiver Wissensaustausch in der nachhaltigen und produktiven Land- und Forstwirtschaft. Die Produktivität soll bei ressourcenschonendem Vorgehen, Schutz der Umwelt und Effizienzsteigerung bestehen bleiben.

Gefördert im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft “Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft” (EIP Agri).

EIP-agri Logo
EIP-agri Logoeip-agri
 
ELER-Logo
ELER-LogoEuropäische Union
 
Logo 'Europa für Niedersachsen'
Logo Europa für NiedersachsenNiedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
 
Logo 'PFEIL'
Logo PFEILNiedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
 

Weitere Informationen über das Projekt:

Deutsche Vernetzungstelle dvs

Netzwerk EIP Agrar & Innovation Niedersachsen

 

 

 

 

 

 

Kontakt Koordinatorin des gesamten Vorhaben:

EVH Select GmbH
Ansgar Deermann
An der Feuerwache 14
49716 Meppen

Telefon: 05962/934616

deermann@porcussanus.de

Kontakte


Dr. med. vet. Carolin Holling

carolin.holling~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Politischer Austausch und Besuch in der Versuchsstation für Schweine in Wehnen

Politischer Austausch und Besuch in der Versuchsstation für Schweine in Wehnen

Die LWK Niedersachsen begrüßte die Bundestagsabgeordnete Frau Christina-Johanne Schröder sowie zahlreiche Landtagskandidaten der Partei Bündnis 90/Die Grünen in der Versuchsstation für Schweinehaltung in Wehnen. Bei dem…

Mehr lesen...
Dokumentation

Neues EU-Tiergesundheitsrecht bringt erweiterte Dokumentationspflicht für Tierhalter - CC relevant!

Am 21.04.2021 trat nach fünfjähriger Übergangsfrist das neue EU-Tiergesundheitsrecht (Animal Health Law – AHL) in Kraft. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) erinnerte kürzlich an die Ä…

Mehr lesen...
Milchviehhaltung

Tierproduktion in Niedersachsen 2021 (auch bekannt als „gelbes Heft“)

Die jährlich erscheinende Broschüre "Tierproduktion in Niedersachsen", herausgegeben vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und vorbereitet durch die …

Mehr lesen...

Ferkelfutter von Oktober bis Dezember 2021 überprüft

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest drei Ferkelaufzuchtfutter I, vier Ferkelaufzuchtfutter II und ein Ergänzungsfutter für Saugferkel im 4. Quartal 2021 überprüft hat. 

Mehr lesen...
Leitlinien Tierhaltung 2022

Aktualisierte Leitlinien für die gute landwirtschaftliche Praxis in der Tierhaltung veröffentlicht

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat die Leitlinien für die gute landwirtschaftliche Praxis in der Tierhaltung überarbeitet und veröffentlicht.

Mehr lesen...

Getreidepreise 2021 für die Futterkostenberechnung

Als Richtwerte schlagen wir die vom Fachbereich 3.1 der Landwirtschaftskammer vorläufig geschätzten Getreidepreise (netto) in €/100 kg für die Futterkostenberechnung vor.

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Mastschwein in Outdoor Haltung

Zukunftsfähige Schweinehaltung

18.08.2022

Die Schweinehaltung in Deutschland befindet sich in einem gravierenden Umbruch. Die neuen Herausforderungen und Rahmenbedingungen erfordern von den Schweinehaltern Flexibilität und auch ein Umdenken. So dürfen in Neubauten laut aktueller …

Mehr lesen...
Mastschweine mit Ringelschwanz

Erfahrungsaustausch – Haltung von Schweinen mit Ringelschwanz

30.08.2022

Das Tagesseminar richtet sich an alle Landwirtinnen und Landwirte die Erfahrungen mit der Haltung von Schweinen mit Ringelschwanz haben. Ziel ist ein Austausch zwischen den Teilnehmer*innen: Vorstellung eigener Konzepte zur Betreuung von …

Mehr lesen...
Mastschweine mit Ringelschwanz

Erfahrungsaustausch – Haltung von Schweinen mit Ringelschwanz

06.09.2022

Das Tagesseminar richtet sich an alle Landwirtinnen und Landwirte die Erfahrungen mit der Haltung von Schweinen mit Ringelschwanz haben. Ziel ist ein Austausch zwischen den Teilnehmer*innen: Vorstellung eigener Konzepte zur Betreuung von …

Mehr lesen...
Schlachtschweine

Sachkundenachweis Betäuben und Töten von Rindern und Schweinen

07.09.2022 - 08.09.2022

Das Landwirtschaftliche Bildungszentrum Echem bietet in enger Zusammenarbeit mit dem Beratungs- und Schulungsinstitut für Tierschutz bei Transport und Schlachtung (bsi Schwarzenbek) einen Lehrgang zum Erwerb des Sachkundenachweis nach …

Mehr lesen...
Isoflurangerät am Stand der Landwirtschaftskammer

Sachkundelehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose (Isofluran-Schulung)

13.09.2022 - 21.09.2022

Sachkundelehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose (Isofluran-Schulung) Die Ferkelkastration ist ab dem 01. Januar 2021 nur noch mit Betäubung erlaubt. Die Isofluranbetäubung darf außer von Tierärzten auch von …

Mehr lesen...
EBB Kurs Schwein

Verkürzter Lehrgang „Eigenbestandsbesamung beim Schwein“ für landwirtschaftliche Auszubildende

19.10.2022 - 20.10.2022

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet seit vielen Jahren - neben dem bestehenden Lehrgang für die Eigenbestandsbesamung - einen verkürzten Lehrgang „Eigenbestandsbesamung Schwein“ in Verbindung mit dem „…

Mehr lesen...