Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01037114

Netzwerk Fokus Tierwohl

Fortschritte mit Kompetenz und Spezialwissen für eine tierwohlgerechte, umweltschonende und nachhaltige Tierhaltung

Legehennen-Hof von Marita und Jens Wemken in Wiefelstede (Kreis Ammerland).
Legehennen-Hof von Marita und Jens Wemken in Wiefelstede (Kreis Ammerland).Wolfgang Ehrecke
Zielsetzung

  • Unterstützung landwirtschaftlicher Betriebe in Bezug auf eine
    • tierwohlgerechtere,
    • umweltschonende,
    • nachhaltige Nutztierhaltung
  • Bündelung von fachspezifischem Wissen
  • Koordination von Erfahrungsaustausch
  • Vernetzung innerhalb der Branche

→ Wissenstransfer verbessern

Arbeitspaket (AP)

AP1 Gesamtkoordination: Verband der Landwirtschaftskammern (VLK)

AP2 Leitung der Geschäftsstelle Schwein: Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

AP3 Leitung der Geschäftsstelle Geflügel: Landwirtschaftskammer Niedersachsen

AP4 Leitung der Geschäftsstelle Rind: Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

AP5 Wissenstransfer durch Tierwohlmultiplikatoren: Verantwortliche in den Bundesländern

AP6 Methodisch-didaktische Aufbereitung: Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) / Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

AP7 Bundesweite Vernetzung der Impulsbetriebe: DLG / FiBL

Grafik „Netzwerk Fokus Tierwohl“
Grafik „Netzwerk Fokus Tierwohl“Till Laßmann / visual facilitators
Aufgaben der Landwirtschaftskammer Niedersachsen im AP 3

  • Leitung der Geschäftsstelle Geflügel
  • Wissenstransfer „aus der Praxis für die Praxis“
  • Sichtung und Aufbereitung neuer Projektergebnisse und Kenntnisse aus der Forschung
  • Koordination des Expertenbeirates „Geflügel“
  • Koordination der Arbeitsgruppen „Jung- und Legehenne“, „Masthühner“, „Pute“, „Wassergeflügel“
  • Bundesweiter Wissensabgleich mit den Fachreferenten der Verbundpartner
  • Leitung der Fachredaktion Geflügel für die projekteigene Webseite (www.fokus-tierwohl.de)
  • Programmerstellung der Wissenstransferveranstaltungen
  • Evaluierung der Arbeitsschwerpunkte

Aufgaben der Landwirtschaftskammer Niedersachsen im AP 5

  • Ansprechpartner für die Geschäftsstelle Schwein, Geflügel und Rind
  • Wissenstransfer und Öffentlichkeitsarbeit
  • Planung, Organisation, Durchführung und Evaluierung von Kleinveranstaltungen, wie Schulungen, Workshops, Seminaren, Qualifikationsmaßnahmen, Weiterbildungen, Coaching mit dem Ziel des Wissenstransfers

Verbundpartner

Verband der Landwirtschaftskammern e.V.; Landwirtschaftskammer Niedersachsen; Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen; Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen; FiBL Deutschland e.V.; DLG e.V.; Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein / Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp; Landesanstalt für ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung Brandenburg; Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern; Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum; Landwirtschaftskammer Hamburg; Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie / Lehr- und Versuchsgut Köllitsch; Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg; Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Landwirtschaftskammer Bremen, Dienstleistungszentrum Raum Eifel; Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt

Projektablauf

Bewilligungszeitraum 19.12.2019 - 30.04.2023

Förderkennzeichen: 28N-4-013-03

„Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.“

LWK-Produktnummer: 302500120

 

Veranstaltungen

  • Neue Wege in der Hühnermast – Mobilstallhaltung (Webseminar)
    23.11.2021; 19:00-20:30 Uhr Zur Anmeldung

 

  • Eutergesundheit im Fokus - Das richtige Trockensteher-Management (Webseminar)
    25.11.2021; 19:30-21:00 Uhr Zur Anmeldung

 

  • Eutergesundheit im Fokus - Gesund durch die Laktationsperiode (Webseminar)
    07.12.2021; 19:30-21:00 Uhr Zur Anmeldung

 

  • Geflügelgrippe im Fokus - Präventionsmaßnahmen für Putenhalter (Webseminar)
     08.12.2021; 16:30-18:00 Uhr Zur Anmeldung

 

  • Geflügelgrippe im Fokus - Präventionsmaßnahmen für Legehennenhalter (Webseminar)
    14.12.2021; 16:30-18:00 Uhr Zur Anmeldung

 

  • Evolution im Schweinestall – Welche Vorteile bietet Smart Farming? (Webseminar)
    17.01.2022; 19:00-21:00 Uhr Zur Anmeldung

 

 

 

Weitere Informationen über das Projekt:

Projekteigene Webseite

Netzwerk Fokus Tierwohl startet in Niedersachsen mit Präsenzveranstaltungen

Pressemitteilung - Netzwerk Fokus Tierwohl: Landwirtschaftskammer Niedersachsen übernimmt Leitung der Geschäftsstelle Geflügel

Pressemitteilung - Expertenbeirat Geflügel tagt erstmals

Pressemitteilung - EuroTier digital: Geflügelfachleute der Landwirtschaftskammer laden zu Podiumsdiskussionen ein

 

Kombilogo - BMEL / BLE
Kombilogo - BMEL / BLEBMEL - Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Netzwerk FoKuS Tierwohl
Netzwerk FoKuS TierwohlFokus Tierwohl

Netzwerk FoKuS Tierwohl
Netzwerk FoKuS TierwohlFokus Tierwohl

Kontakte

Neele Ahlers

 0441 801-364

  fokus-tierwohl~lwk-niedersachsen.de


Katja Kulke

 0441 801-364

  fokus-tierwohl~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Legehenne mit intaktem Schnabel

Projektabschluss – Erkenntnisse aus dem MuD Layer-HACCP Konzept

Im Rahmen des MuD Tierschutz Projekts „Layer-HACCP Konzept“ (Beratungsteam Tierwohl im praktischen Einsatz - Fütterung und Beschäftigung auf dem Prüfstand für mehr Tierwohl in der Jung- und Legehennenhaltung) wurden 9 …

Mehr lesen...
Junghennen

Welche Rolle spielt die Junghennenaufzucht für den Legehennenhalter

Obwohl die Junghennenaufzucht nur einen kleinen Teil der Haltung von Legehennen ausmacht, ist die gesamte Aufzucht für das Huhn richtungsweisend. Eine qualitativ hochwertige Junghenne soll am Ende der Aufzucht in der 16./17. Lebenswoche ein …

Mehr lesen...

Ganzkörperanalysen von Masthühnern

Untersuchung zu Auswirkungen einer nährstoffreduzierten Fütterung

Mehr lesen...
Hühner vor dem Hühnermobil

Hyg-MobiLe - Hygienemanagement im Mobilstall

Mobilstallhaltung von Legehennen: Innovationen zur Umsetzung eines gesetzeskonformen Hygienemanagements in der Praxis.

Mehr lesen...
Putenmast

EIP-Agri-Projekt PumaZu – Putenmastställe der Zukunft

Ein Konzept zur Verbesserung der Tiergesundheit und Optimierung des Stallklimas in niedersächsischen Putenmastställen.

Mehr lesen...
Küken im Stall

MuD Tierschutz: Masthühnerprojekt MaVeTi

Strukturierung und angepasste Fütterung im Masthühnerstall: Optionen für eine verhaltensgerechte und umweltschonende Tierhaltung (MaVeTi)  

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Wäschepflege von A - Z

Seminar für Auszubildende in der Hauswirtschaft rund um die Wäschepflege im Haushalt

Mehr lesen...
Hackgerät mit Kameraführung

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Pflanzenschutzspritze in Getreide

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Dokumentation Nährstoffmanagement LWK

Stoffstrombilanz und Möglichkeiten zur Reduzierung von N und P - Für tierhaltende Betriebe -

Sie ist nach dem Düngegesetz und der Düngeverordnung der letzte Baustein des neuen Düngepakets, welches die Bundesregierung 2017 auf den Weg gebracht hat. Mit der Stoffstrombilanzverordnung verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, die Nä…

Mehr lesen...
Fischbecken

-Aquakultur- Fischerzeugung in Kreislaufanlagen

In der Seminarreihe -Aquakultur- geht es um diverse Themen kreislaufbasierender Anlagentypen zur Erzeugung von Fisch und anderen aquatischen Organismen. Jede Veranstaltung widmet sich einem speziellen Themenkomplex, welcher wiederholt angeboten …

Mehr lesen...

Fahrsicherheitstraining für Auszubildende

Sicherer und routinierter Umgang mit Maschinen ist einer der wichtigsten Bausteine in der Arbeitssicherheit von Mitarbeitern, aber auch entscheidend für die Schonung von Maschinen und Material. Unfälle mit Schleppern häufen sich in …

Mehr lesen...