Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01037464

Landwirtschaftliche Unternehmerschule Vechta: Doppelqualifikation zweijährige Fachschule und Meisterprüfung seit 2020 am Standort Vechta möglich

Das Doppelqualifikationsmodell „Landwirtschaftliche Unternehmerschule“ ermöglicht den zeitgleichen Erwerb der Abschlüsse „Landwirtschaftsmeister/in“ und „Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in“ im Rahmen einer Kooperation zwischen LWK und BBS. Im Sommer 2020 wurde die Fachschule Agrarwirtschaft neu an der Justus-von Liebig-Schule Vechta als Teilzeitform eingerichtet. Dadurch besteht die Möglichkeit, parallel den Meisterkurs der LWK zu besuchen. Bewerbungen zum Meisterkurs und/oder zur Fachschule für den nächsten Prüfungsjahrgang 2024 können dort eingereicht werden.

 

Berufsausbildung in der Landwirtschaft
Berufsausbildung in der LandwirtschaftAndreas Teichler
Bei der "landwirtschaftlichen Unternehmerschule" handelt es sich um eine Kooperation zwischen Landwirtschaftskammer und BBS, in der Meisterprüfung und Zweijährige Fachschule aufeinander abgestimmt sind. Die beiden Bildungsabschlüsse beinhalten die Unternehmerqualifikation für den landwirtschaftlichen Bereich einschließlich der Ausbildungsbefähigung für den Berufsnachwuchs. Sie sind üblicherweise nur getrennt zu erwerben.

Der grundlegende Vorzug der Landwirtschaftlichen "Unternehmerschule" liegt in einer Verknüpfung der Vorteile aus den beiden Einzelmaßnahmen: Das umfassende theoretische Wissen aus der Zweijährigen Fachschule kann in optimaler Weise mit dem hohen Praxisbezug der Meisterfortbildung und Meisterprüfung vernetzt werden. Im Hinblick auf die künftigen Herausforderungen in der Landwirtschaft sind die Teilnehmer der "Unternehmerschule" bestens für die künftigen Herausforderungen im landwirtschaftlichen Bereich gerüstet.


Die "Unternehmerschule" am Standort Vechta wird mit dem Schwerpunkt „Veredelung / Agribusiness“ angeboten. Der Vorbereitungslehrgang für die Prüfung 2024 beginnt im Sommer 2022 an der Justus-von-Liebig-Schule Vechta (Kolpingstraße 22, 49377 Vechta). Die Bewerberauswahl hierfür wird nach Ablauf der Anmeldefrist (Februar 2022) vorgenommen. Die Vorbereitung auf die beiden Prüfungsabschlüsse erfolgt in Teilzeitform, gestreckt über einen Zeitraum von September 2022 bis März 2024. Der Unterricht wird dabei jeweils an 3 Tagen in der Woche mit 6 Unterrichtsstunden stattfinden. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist mit mehreren Fachberatern aus verschiedenen Bezirksstellen umfassend an den Vorbereitungsmaßnahmen beteiligt. Besonders vorteilhaft an dem Modell ist, dass die betriebliche Arbeit während des Schulbesuchs nicht aufgegeben werden muss.


Wer Interesse hat, an der beschriebenen Fortbildungsmaßnahme im Prüfungsjahr 2024 teilzunehmen, sollte sich hierzu rechtzeitig über die die Justus-von-Liebig-Schule Vechta (www.bbs-vechta.de) anmelden. Anmeldeschluss ist der 20.02.2022. Anmeldeformulare können über die oben genannte Internetseite heruntergeladen werden. Nähere Informationen zu organisatorischen und inhaltlichen Fragen der Fortbildungsmaßnahme erhalten Sie in der Justus-von-Liebig-Schule Vechta über Hubert Focke-Meermann (0174/6678083, focke-meermann@bbs-vechta.de) oder in der LWK-Außenstelle Vechta über Jasmin Hellbusch (04441/9258-14, jasmin.hellbusch@lwk-niedersachsen.de).

Eine Übersicht über die aktuell anfallenden Gebühren für die Meisterprüfung finden Sie im Downloadcenter.

Die Landwirtschaftskammer bietet Meisterkurse Landwirtschaft an verschiedenen Standorten in Niedersachsen an.

Kontakte

Marlies Logemann
Dipl.-Ing. agr.
Marlies Logemann

Ausbildungsberaterin Beruf Landwirt/in, Landjugend und Wettbewerbe

 0441 801-528

  marlies.logemann~lwk-niedersachsen.de


Larissa Trutwig
Larissa Trutwig

Fachreferentin Aus- und Fortbildung für die Berufe Landwirt*in und Fachkraft Agrarservice

 0441 801-317

  larissa.trutwig~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Euro-Geldscheine und -Münzen

Weiterbildungsprämie für erfolgreiche Meisterprüfungen

Sie haben Ihre Meisterprüfung nach dem 1. Juli 2020 erfolgreich abgeschlossen? Dann können Sie jetzt 1.000 Euro Weiterbildungsprämie beantragen. Antragstellungen sind ab 21. Juli 2020 über die NBank in Hannover möglich.

Mehr lesen...

Fortbildungsförderung durch Aufstiegs-Bafög

Förderung einer Aufstiegsfortbildung wird erweitert: ​Zum 1. August 2020 tritt die 4. Änderung des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) in Kraft. Damit wird der Förderumfang der Kosten für die Vorbereitung und Pr&…

Mehr lesen...

Landwirt: Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Überblick

Die Abschlussprüfung ist geschafft, und was jetzt? Berufliche Fort- und Weiterbildung soll es ermöglichen, die berufliche Handlungsfähigkeit zu erhalten und anzupassen oder zu erweitern und beruflich aufzusteigen. Die Interessen und …

Mehr lesen...

Ausbildereignungsprüfung

Die Freude an der Berufsausübung an junge Menschen weitergeben - Ausbilder/-innen sind berechtigt, Auszubildende einzustellen und auszubilden. Sie haben zuvor ihre persönliche und fachliche Eignung nachzuweisen.

Mehr lesen...

Besuch landwirtschaftlicher Fachschulen

Landwirtschaftliche Fachschulen haben das Ziel, Schülern die Grundlagen für eine Tätigkeit als Leiter eines landwirtschaftlichen Betriebes anwendungs- und praxisbezogen zu vermitteln. Zugleich leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur…

Mehr lesen...
Korn

Der nächste Schritt - Landwirtschaftsmeisterprüfung

Optimierungsbedarf gibt es in jedem Betrieb. Mögliche Schwachstellen systematisch aufzuspüren ist nicht so einfach und muss zunächst erlernt werden. Über die Landwirtschaftsmeisterprüfung haben junge Landwirte die Gelegenheit…

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Brautpaar im Feld

Vor der Ehe zum Notar?!

Die rechtliche Stellung des eingeheirateten Ehepartners ist bei landwirtschaftlichen Betrieben häufig schlecht. An diesem Abend soll geklärt werden: - Was passiert im Fall der Scheidung? - Was bedeutet Zugewinngemeinschaft, …

Mehr lesen...
 Vorderseite

Webseminar: Pflanzenschutz-Sachkunde-Fortbildung Gärtner*in (Produktion und Einzelhandel)

Wichtiger Hinweis: Für die Teilnahme benötigen Sie ein eigenes Endgerät und eine eigene E-Mail-Adresse!! Ablaufplan: 10:00 - 12:00 Uhr 12:00 - 13:00 Uhr Pause 13:00 - 15:00 Uhr …

Mehr lesen...

Sachkundefortbildung BST Nienburg 25.01.2022 von 9 bis 11 Uhr

Es werden die Anforderungen des Pflanzenschutzrechts an Anwender, Berater und Händler von Pflanzenschutzmitteln vorgestellt. Hierzu gehören u.a. Methoden und Maßnahmen des Integrierten Pflanzenschutzes, als auch Themen zu den …

Mehr lesen...

Pflanzenschutz-Sachkunde-Veranstaltung der Bezirksstelle Braunschweig 1 - online

Pflanzenschutz-Sachkunde und Aktuelles zum integrierten Pflanzenschutz in Raps und Zuckerrüben, sowie zum Fungizideinsatz in Wintergetreide   Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, bei Bedarf kann eine …

Mehr lesen...

Lehrgang Lammzeit und Lämmeraufzucht

Zweitägiger Lehrgang am 26./27. Januar 2022 im LBZ Echem.  Der Lehrgang bietet den Teilnehmern der Grundlehrgänge sowie auch allen Interessierten Schaf- und Ziegenhaltern die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu …

Mehr lesen...

Sprechtag in Warmsen

Als Ansprechpartner für Beratungsgespräche und Dienstleistungsangebote (Agrarförderung ,Gasölbeihilfe, Nährstoffvergleiche) steht ihnen während der Sprechzeiten ein Mitarbeiter/-in der Bezirksstelle Nienburg, Fachgruppe …

Mehr lesen...