Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01037771

Mastrinderleitlinie: Erste Übergangsfristen für Altbauten greifen

Mit Erlass vom 23.10.2018 gilt die niedersächsische Tierschutzleitlinie für die Mastrinderhaltung als veröffentlicht und damit gelten die Übergangsfristen in Altbauten ab diesem Termin.

Die Leitlinie ist kein Gesetz oder Verordnung, konkretisiert aber die allgemeinen Anforderungen, die in Tierschutzgesetz und Tierschutznutztierhaltungsverordnung genannt sind, da es keine rechtlichen Grundlagen für Rinder über 6 Monaten gibt.

Die Leitlinie regelt insbesondere für Neu- und Umbauten die Mindestanforderungen an die Stallhaltung von Mastrindern (ab dem 7. Lebensmonat) und Mutterkühen. Sie beinhaltet aber auch Anforderungen für die Haltung in bestehenden, vor der Mastrinderleitlinie genehmigten Altbauten mit Übergangsfristen, um die gewünschten Verbesserungen für das Tierwohl insgesamt umzusetzen.

Unabhängig von den höheren Vorgaben für Neu- und Umbauten soll hier nochmals auf die Altbauten eingegangen werden, da einige Übergangsfristen näher rücken.

Ein Platzangebot von 3,5 m² für Endmastrinder ab 650 kg Lebendgewicht ist in Niedersachsen in allen Mastbetrieben erst ab Oktober 2030 umzusetzen, genauso wie eine weichelastische und verformbare Liegefläche, d.h. mit Einstreu oder einer Gummiauflage in Spaltenställen (s. Tabelle).

Mastrinder
MastrinderHeidi Meine-Schwenker

Erste Umsetzungsfristen ab Oktober 2020

In Altbauten muss das Platzangebot spätestens 2 Jahre nach Veröffentlichung der Leitlinie, also ab Oktober 2020, mindestens 2,7 m² Gesamtfläche pro Endmastbulle (≥ 650 kg) betragen.  Dies ist die erste Vorgabe, quasi eine Untergrenze, die in Kürze umzusetzen ist. Somit ist hier erstmalig ein Mindestwert benannt.

Viele Betriebe verzichten mittlerweile auf einen Aufsprungschutz. Wenn er denn noch vorhanden ist, darf er nicht unter Strom gesetzt werden und die Tiere müssen grundsätzlich auch in der Endmast in natürlicher Körperhaltung stehen können. Es muss ein Freiraum von mind. 50 cm über dem Widerrist der Tiere vorhanden sein. Solche Einrichtungen dürfen nur über einem Teilbereich der Bucht angebracht sein (z.B. 1-2 Querstangen). Auch diese Mindestanforderungen gelten mit einer Übergangsfrist von 2 Jahren ab Oktober 2020.

Den vollständigen Bericht entnehmen Sie bitte der angehängten PDF-Datei.

Kontakte

Heidi Meine-Schwenker

 0441 801-692

  heidi.meine-schwenker~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Leitlinien Tierhaltung 2021

Aktualisierte Leitlinien für die gute landwirtschaftliche Praxis in der Tierhaltung veröffentlicht

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat die Leitlinien für die gute landwirtschaftliche Praxis in der Tierhaltung überarbeitet und veröffentlicht.

Mehr lesen...
Plausibilitätskontrollen am Untersuchungsgerät im Regionallabor

Novellierung der Milchgüte-VO

Verordnung zur Fortentwicklung des Rohmilchgüterechts (RohmilchGütV) tritt ab 01. Juli 2021 in Kraft Vermeiden Sie positive Tankmilchproben!

Mehr lesen...
Kalb

Erhöhung des Kälberwertes durch Kreuzungszucht

Erhöhung des Kälberwertes durch züchterische Maßnahmen.

Mehr lesen...
Kälber auf Spaltenboden mit Gummiauflage

Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung tritt in Kraft – Änderungen für die Kälberhaltung

Gummiauflagen auf Spaltenböden bei Kälbern

Mehr lesen...

Betriebszweigauswertung Bullenmast 2019/ 2020 in Niedersachsen

Wieder kein gutes Jahr für die Bullenmast Das vergangene Wirtschaftsjahr (WJ) 2019/2020 hat den Bullenmästern gegenüber dem Vorjahr nochmals sinkende Erlöse bei steigenden Schlachtgewichten und gleichzeitig nur leicht …

Mehr lesen...
…entwickelt sich in der weiteren Aufzucht zum massiven Bestandsproblem.

Gegenseitiges Besaugen bei Kälbern – eine Verhaltensstörung mit Folgen

In der Kälberaufzucht ist das gegenseitige Besaugen in der Gruppenhaltung eine häufig auftretende Verhaltensauffälligkeit. Die Kälber besaugen sich intensiv an der Euterregion, am Hodensack, am Nabel, am Maul, an den Ohren oder am…

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Wäschepflege von A - Z

Seminar für Auszubildende in der Hauswirtschaft rund um die Wäschepflege im Haushalt

Mehr lesen...
Hackgerät mit Kameraführung

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Pflanzenschutzspritze in Getreide

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Dokumentation Nährstoffmanagement LWK

Stoffstrombilanz und Möglichkeiten zur Reduzierung von N und P - Für tierhaltende Betriebe -

Sie ist nach dem Düngegesetz und der Düngeverordnung der letzte Baustein des neuen Düngepakets, welches die Bundesregierung 2017 auf den Weg gebracht hat. Mit der Stoffstrombilanzverordnung verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, die Nä…

Mehr lesen...
Fischbecken

-Aquakultur- Fischerzeugung in Kreislaufanlagen

In der Seminarreihe -Aquakultur- geht es um diverse Themen kreislaufbasierender Anlagentypen zur Erzeugung von Fisch und anderen aquatischen Organismen. Jede Veranstaltung widmet sich einem speziellen Themenkomplex, welcher wiederholt angeboten …

Mehr lesen...

Fahrsicherheitstraining für Auszubildende

Sicherer und routinierter Umgang mit Maschinen ist einer der wichtigsten Bausteine in der Arbeitssicherheit von Mitarbeitern, aber auch entscheidend für die Schonung von Maschinen und Material. Unfälle mit Schleppern häufen sich in …

Mehr lesen...