Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01037485
Stand:03.05.2022

Einsatz des Zinkenstriegels im ökologischen Zuckerrübenanbau –Ergebnisse aus fünfjährigen Versuchen

Im ökologischen Zuckerrübenanbau trägt eine wirksame Beikrautregulierung im hohen Maß zum Anbauerfolg bei. Derzeit ist die mechanische Regulierung nur mit ergänzender Handhacke oder Handjäte zufriedenstellend zu lösen. Neben den hohen Kosten, die erheblich die Rentabilität des Anbaus beeinflussen, stellt hier zusätzlich die Verfügbarkeit von Saisonarbeitskräften einen Engpass dar. Aus diesem Grund ist es das Ziel mit vorbeugenden und mechanischen Maßnahmen einen hohen Regulierungserfolg zu realisieren, um die Kosten für die Saisonarbeitskräfte so gering wie möglich zu halten. Dies zu erreichen ist anspruchsvoll, erfordert eine hohe Einsatzbereitschaft vom Betriebsleiter und funktionale, standortangepasste Regulierungstechnik.

In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob nicht auch der Zinkenstriegel im Zuckerrübenanbau eingesetzt werden kann. Der Zinkenstriegel ist auf den meisten Biobetrieben in der Regel vorhanden. Es bestehen allerdings in der Praxis Zweifel, ob Zuckerrüben gestriegelt werden können, da besonders in den frühen Entwicklungsstadien sehr hohe Rübenverluste erwartet werden.

Der Fachbereich Ökolandbau hat in Zusammenarbeit mit dem Pflanzenschutzamt der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in den Jahren 2017 bis 2021 Versuche zum Striegeleinsatz in Zuckerrüben durchgeführt.

Im ersten Versuchsteil von 2017 bis 2021 wurde untersucht, wie sich das Striegeln in verschiedenen frühen Entwicklungsstadien auf die Verträglichkeit bei den Rüben auswirkt. In einem zweiten Versuchsabschnitt, der 2020 gestartet wurde und in 2022 abgeschlossen werden soll, wird der Beikrautregulierungserfolg untersucht.

Der Bericht steht am am Ende zum Herunterladen zur Verfügung und enthält die vollständigen Versuchsergebnisse und Empfehlungen für den Striegeleinsatz in der Praxis.

Einsatz des Zinkenstriegels in Zuckerrüben
Einsatz des Zinkenstriegels in ZuckerrübenMarkus Mücke

Kontakte

Markus Mücke
Dipl.-Ing. agr.
Markus Mücke

Berater Ökologischer Ackerbau, Mechanische Beikrautregulierung, Umstellungsberatung, Versuchswesen Ökologischer Landbau

0511 3665-4378

markus.muecke~lwk-niedersachsen.de

Dipl.-Ing. agr.
Goßswinth Warnecke-Busch

Herbologie

0511 4005-2199

0152 5478 2217

warnecke-busch~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Einsatz des Zinkenstriegels im Mais

Unkrautregulierung mit Striegel und Hacke im Mais

Auf vielen Flächen ist der Mais bereits aufgelaufen, oder die Aussaat ist oder wird in nächster Zeit abgeschlossen. Im Ökolandbau sind der Zinkenstriegel und die Scharhacke zentrale Geräte zur mechanischen Beikrautregulierung. Sie…

Mehr lesen...
Kartoffelkäfer

Hinweis zu Notfallzulassungen im Ökologischen Landbau

In dieser Saison wurden mehrere Notfallzulassungen für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln speziell oder u.a. für den ökologischen Landbau erteilt. Auch im Ökologischen Landbau sind Notfallzulassungen für den Einsatz von…

Mehr lesen...
Prof. Dr. Jürgen Heß, ehemaliger Fachgebietsleiter Ökologischer Land- und Pflanzenbau der Universität Kassel

14. Fachforum Ökolandbau 2021

Am 15.11.2021 durften wir Sie endlich wieder in Präsenz willkommen heißen! Das 14. Fachforum Ökologischer Landbau 2021 glänzte durch hochkarätige Fachvorträge, sowie persönlichen Austausch mit Beratern, …

Mehr lesen...
Anhäufeln von Ökomais

Mechanische Unkrautregulierung im Maisanbau

Viele Ökobetriebe hatten aufgrund der anhaltenden Kälte erst in den letzten Tagen mit der Maisaussaat begonnen, oder haben sie für die kommenden Tage vorgesehen. Flankierend sollte auch schon der Einsatz mechanischer …

Mehr lesen...
Striegeln von Öko-Zuckerrüben

Zuckerrüben vertragen den Striegel

Ein vierjähriger Versuch der Landwirtschaftskammer Niedersachsen gibt Aufschluss über Einsatzparameter und Pflanzenverluste.

Mehr lesen...
Schwefeldüngung Kleegras. Links Naturgips. Rechts Kieserit.

Schwefelversorgung im Ökolandbau beachten - Leguminosen brauchen Schwefel

Sinkende Schwefeldioxidemissionen aus der Luft haben zu einer niedrigeren Schwefel-Verfügbarkeit und folglich zu geringeren S-Gehalten in den Pflanzen geführt. Schwefel gehört zur Gruppe der Hauptnährstoffe. Mehrjährige …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

 ehemaliger Fachgebietsleiter Ökologischer Land- und Pflanzenbau der Universität Kassel

15. Niedersächsisches Fachforum Ökolandbau 2022

03.11.2022

Am Donnerstag, den 03.22.2022 ab 09:00 Uhr möchten wir Sie in Hannover zum 15. Niedersächsischen Fachforum Ökolandbau willkommen heißen.  Neben den hochkarätigen Fachvorträgen sind wieder eine Vielzahl von …

Mehr lesen...
Sternrollhacke

Fortbildungsveranstaltung im Pflanzenschutz - Schwerpunkt Ökologischer Landbau

02.12.2022

Allgemeine Informationen Das Webseminar ist eine anerkannte Fort- und Weiterbildungsmaßnahme zur Sachkunde im Pflanzenschutz gemäß § 7 Absatz 1 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung. Gemäß §…

Mehr lesen...