Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01038098

Jährliche Fortbildungsveranstaltungen für Schweinehalter im Rahmen der Initiative Tierwohl

Im Rahmen der Initiative Tierwohl sind die teilnehmenden Schweinehaltungsbetriebe in der Programmphase 2021-2023 verpflichtet, jährlich an Fortbildungen zu den Themen Tierschutz und Tierwohl teilzunehmen. Hierüber ist ein Nachweis zu erbringen in Form einer personalisierten Teilnehmerbescheinigung.

Schweine in der LWK-Versuchsstation Wehnen
 Schweine in der LWK-Versuchsstation Wehnen Wolfgang Ehrecke
Mögliche Themengebiete, mit der Voraussetzung eines direkten Bezugs zu Tierwohl und Tierschutz, sind Management, Haltung, Tiergesundheit, Fütterung und Klimaführung.

Ein Umfang von zwei inhaltlich gefüllten Stunden sind Voraussetzung für die Anerkennung, dies entspricht einer halbtägigen Veranstaltung. Wenn mehrere kürzere Veranstaltungen besucht wurden, kann die absolvierte Zeit jedoch auch aufsummiert werden. Die Fortbildungsveranstaltung muss von einem Mitarbeiter, der in der in der QS-Tierbetreuerliste hinterlegt ist, besucht werden. Fortbildungen betriebsexterner Personen, wie z. B. Beratern werden nicht anerkannt. Eine Aufteilung der Stunden zwischen mehreren Tierbetreuern wird ebenfalls nicht anerkannt.

Nähere Informationen zu den Anforderungen der Programmphase 2021-2023 der Initiative Tierwohl entnehmen Sie dem jeweiligen Kriterienkatalog, der unter folgendem Link zu finden ist: https://initiative-tierwohl.de/partner/downloads/

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet diverse Seminarveranstaltungen an, die als Nachweis für Fortbildung im Rahmen der Initiative Tierwohl anerkannt werden können. Im Veranstaltungsmanager der Internetseite der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (https://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/landwirtschaftskammer/action/vera.html) finden Sie Veranstaltungen zu Themen rund um das Thema Schwein.

Sollten Sie für eine Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung benötigen, geben Sie bitte der für die Veranstaltung verantwortlichen Person Bescheid.

Kontakte

M.Sc. agr.
Dr. Heiko Janssen

Leiter Sachgebiet Tierhaltung

 0441 801-637

  heiko.janssen~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Fachforum Schwein Cloppenburg 07.02.2017

Fachforum Schwein in Cloppenburg: Terminverschiebung auf den 10. und 11. Mai 2022

Aufgrund der weiterhin angespannten Corona-Lage haben wir uns kurzfristig dazu entschieden, das für den 3. Februar 2022 geplante Fachforum Schwein abzusagen. 

Mehr lesen...
Ferkel im Ruhebereich des Außenklimastalls der LWK-Versuchsstation für Schweinehaltung in Wehnen.

Überarbeitung der Ausführungshinweise zur Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung – „Anforderung an das Halten von Schweinen“

Im Oktober 2021 wurden die Ausführungshinweise zur TierSchNutzV Schwein von den Tierschutzreferenten der Länder überarbeitet. Änderungen betrafen hier insbesondere die Vorgaben für die Größe des Ferkelnestes und …

Mehr lesen...
Angereicherte Bucht aus dem Projekt KoVeSch

Aktuelles aus dem Versuchswesen Schwein der LWK Niedersachsen

Die Schweinebranche befindet sich in schwierigen Zeiten. Beim Blick in die Zukunft stellen sich viele die Fragen: Wo soll es in Zukunft hin gehen? Welche Anpassungen muss ich an meinem Betrieb vornehmen?

Mehr lesen...
Genesungsabteil Schweinemast mit Gruppenbucht im Vordergrund und Einzeltierbuchten

Genesungsbuchten – Reha für kranke Schweine

Kranke Schweine brauchen Ruhe! Da unterscheiden sie sich nicht vom Menschen. Ruhe, Wärme und ein weiches Plätzchen sind Schlüsselfaktoren für eine gute Heilung. Deshalb sollten kranke Tiere frühzeitig behandelt, getrennt …

Mehr lesen...
Ferkel im Ruhebereich des Außenklimastalls der LWK-Versuchsstation für Schweinehaltung in Wehnen.

Ausführungshinweise zur Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung – Änderungen für die Schweinehaltung

Am 09.02.21 ist die siebte Verordnung zur Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung in Kraft getreten. Infolgedessen wurden Ausführungshinweise für die Schweinehaltung erwartet, die nähere Informationen zur Umsetzung der …

Mehr lesen...
Säugende Sau

Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung tritt in Kraft – Änderungen für die Schweinehaltung

Am 08.02.21 wurde die siebte Verordnung zur Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung im BGBl veröffentlicht und tritt damit zum 09.02.21 in Kraft.  Für die Schweinehaltung wurden somit die bereits angekündigten &…

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Grundlehrgang Klauenpflege

In Zusammenarbeit mit dem Tiergesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (TGD) wurde ein spezielles Ausbildungsprogramm für die Klauenpflege zusammengestellt. Dieses Ausbildungsprogramm wird mit großem Erfolg seit 1993 …

Mehr lesen...

Baumarten im Winter bestimmen

Der erste Schritt einer qualifizierten Baumpflegemaßnahme oder einer fachgerechten Baumkontrolle ist die Bestimmung der Baumart. Mit der Baumart im Hintergrund lassen sich weitere Fragen bei der Baumpflege (Schnittverhalten, Austriebsvermö…

Mehr lesen...

Der Anbau von Eiweißpflanzen als neuer Betriebszweig?

Seminar zum Anbau und Vermarktung von Eiweißpflanzen. Neue rechtliche Rahmenbedingungen der GAP 2023 und der Düngeverordnung, sowie sich wandelnde gesellschaftliche Strömungen machen den Anbau von Eiweißpflanzen wieder …

Mehr lesen...

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Garten- und Landschaftsbau und öffentliches Grün

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenach­weis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschlie&…

Mehr lesen...

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Gärtner (Produktion und Handel)

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenachweis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschließ…

Mehr lesen...
Pony auf Weide

Das kleine Einmaleins der Pferdeweide

Infos zur Grünlandpflege und damit verbundene Pflichten für Hobbypferdehalter Gesunde, vitale Pferde erfreuen sich an regelmäßigem Weidegang. Wir vermitteln Grundwissen im Bereich des Grünlandmanagements für …

Mehr lesen...