Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01039051

Kartoffeln: Wechselhafte Aprilwitterung verzögert die flächendeckende Pflanzung der Knollen

Fast jede zweite deutsche Knolle stammt aus Niedersachsen. Bedingt durch die Corona-Pandemie ist der Kartoffelmarkt noch nicht wieder richtig in Schwung.

Die Kartoffeldämme bieten den Knollen optimale Bedingungen für das Wachstum bis zur Ernte.
Im Frühkartoffelanbau werden die Dämme zur schnelleren Erwärmung auch mit Vlies oder Folie abgedeckt. Gerald Burgdorf
Oldenburg/Hannover – Während die niedersächsischen Frühkartoffeln bereits einige Wochen gut geschützt unter Vlies und Folie im Boden sind, verzögert die nasskalte Witterung die Pflanzung der späteren Sorten, wie die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) berichtet.

Der optimale Anbau

Entscheidend für die Pflanzung sind neben der Jahreszeit auch die Bodenfeuchte und die Bodentemperatur. Sind die Böden noch zu feucht, können Bodenverdichtungen und Kluten entstehen, die während der Vegetation und der späteren Ernte Probleme bereiten können. Bei Bodentemperaturen ab 8° Celsius laufen die gepflanzten Kartoffeln zügig und gleichmäßig auf. Deshalb sollten Anbauer*innen diese Bedingungen nach Möglichkeit abwarten, wobei sich die leichteren Sandböden in den typischen Kartoffelanbauregionen wie beispielsweise Uelzen, Emsland, Diepholz oder Gifhorn schneller erwärmen.

Die Kartoffeldämme bieten den Knollen optimale Bedingungen für das Wachstum bis zur Ernte.
Die Kartoffeldämme bieten den Knollen optimale Bedingungen für das Wachstum bis zur Ernte.Gerald Burgdorf
Kartoffeln werden in Dämmen angebaut. Durch die größere Oberfläche erwärmt sich der Boden schneller und die Kartoffeln haben ausreichend Platz, sich geschützt vom Sonnenlicht zu entwickeln. Denn grüne, ungenießbare Stellen auf den Kartoffeln entstehen durch direkten Lichteinfall auf die Knollen. Die Dämme haben in der Regel einen Abstand von 75 cm und erleichtern auch die spätere Ernte.

Jede zweite Knolle aus Niedersachsen

Die Anbaufläche ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen und lag 2020 in Niedersachsen bei circa 123.000 Hektar. Somit wird später fast jede zweite Knolle in Deutschland auf Niedersachsens Feldern geerntet. Der Pro-Kopf-Verbrauch liegt in Deutschland bei etwas über 60 Kilogramm pro Jahr, verarbeitete Kartoffelprodukte machen dabei mehr als die Hälfte aus.

Weltweit betrachtet gehört die Kartoffel neben Reis, Weizen und Mais zu den vier wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Der Absatz am Kartoffelmarkt ist nach Beginn der Corona-Pandemie aber noch nicht wieder richtig in Schwung gekommen. Durch die Schließung von Restaurants, Kneipen, Bars und das Verbot von Großveranstaltungen ist insbesondere bei den Verarbeitungssorten ein mehr als ausreichendes Angebot vorhanden.

Die Kartoffel an sich lässt sich zu den unterschiedlichsten Produkten verarbeiten: Chips, Pommes, Püree, Stärke, aber auch zu Schnaps oder als klassische Speisekartoffel hat sie ihre Bedeutung. „Doch keine Sorte kann alle Bereiche abdecken“, erklärt Gerald Burgdorf, Leiter des Sachgebiets Hackfrüchte bei der LWK, „die Landwirt*innen entscheiden bereits mit der Sortenwahl und der Pflanzung, was mit der späteren Ernteknolle passieren soll.“

 


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 

Kontakte

Jantje Ziegeler
M.Ed.
Jantje Ziegeler

Pressereferentin, Redaktion Onlinemedien, Soziale Medien

 0441 801-172

  jantje.ziegeler~lwk-niedersachsen.de


Gerald Burgdorf
M.Sc.
Gerald Burgdorf

Leiter (kommissarisch) Fachbereich Pflanzenbau, Saatgut und Leiter Sachgebiet Hackfrüchte

 0511 4005-2259

  gerald.burgdorf~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Wolf

Wolfsmanagement: Landwirtschaftskammer übernimmt Rissbegutachtung

Bezirksförster*innen sichern Spuren nach Angriffen auf Weidetiere – Zeitnahe Entschädigung für Tierhalter*innen durch beschleunigtes Verfahren – Präventiver Herdenschutz hat weiterhin Priorität

Mehr lesen...
Herzlichen Glückwunsch: Das sind Niedersachsens Jahrgangsbeste 2021 in den grünen Berufen. (Hinweis: Die Collage zeigt jene 23 der insgesamt 29 Absolventinnen und Absolventen, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben.)

Das sind Niedersachsens Jahrgangsbeste 2021 in den grünen Berufen

Insgesamt 29 Absolventinnen und Absolventen tragen durch ihre herausragenden Leistungen zum Image und zur Nachwuchswerbung für die grünen Berufe bei.

Mehr lesen...
Fragestunde zur EU-Agrarreform mit (v.l.) Landvolk-Vizepräsident Manfred Tannen, Dr. Jürgen Wilhelm (Agrarministerium), Moderatorin Dr. Gerlinde Michaelis, Dr. Thorsten Hollmann-Hespos (Geschäftsbereich Förderung), Ruth Beverborg (Wirtschaftsberatung).

EU-Agrarreform: Erst genau nachrechnen – dann Förderantrag stellen

Neue Prämien, weitere Umweltauflagen: Mehr als 900 Teilnehmer*innen bei virtueller Fragestunde der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Mehr lesen...
Versuchsfläche mit Zwischenfrüchten auf dem 23. Niedersächsischen Zuckerrübentag am 09.09.2021 in Dungelbeck (Peine).

EU-Agrarförderung der Zukunft: Fachleute klären die wichtigsten Fakten

Virtuelle Fragestunde der Landwirtschaftskammer Niedersachsen am 20.Januar

Mehr lesen...
Die Collage zeigt 26 der insgesamt 30 neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Durchstarten mit Stipendium

Landwirtschaftskammer unterstützt 30 Absolventinnen und Absolventen grüner Berufe bei ihrer Weiterbildung

Mehr lesen...
Der neue stellvertretende Leiter des Forstamts Nordheide-Heidmark Simon Heins (links) mit seinem Vorgänger und jetzigen Forstamtsleiter Nils Ermisch (rechts).

Simon Heins übernimmt stellvertretende Leitung des Forstamts Nordheide-Heidmark

Zuständigkeitsbereich von Cuxhaven bis ins nördliche Hannover: 39-Jähriger freut sich auf neue Aufgabe in einem der größten Forstämter Europas

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Online-Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, bei Bedarf …

Mehr lesen...

Pflanzenschutz-Veranstaltung der Bezirksstelle Braunschweig 2 ohne Sachkunde - online

Aktuelles zum integrierten Pflanzenschutz in Raps, Mais, Zuckerrüben und zur Unkrautbekämpfung in Wintergetreide (ohne Sachkunde)   Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Für die Teilnahme benötigen…

Mehr lesen...

Silagewettbewerb 2021

Mit den zahlreichen Niederschlägen in 2021 konnten zwar endlich wieder die Silos gefüllt werden, doch die termingerechte Ernte gestaltete sich für die Grasmahd sehr schwierig. Inwieweit es dennoch gelungen ist, gute Futterqualitä…

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Online-Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Dieses Webseminar wird als Ersatz für die abgesagte Pr&…

Mehr lesen...

Pflanzenschutz-Sachkunde-Veranstaltung der Bezirksstelle Braunschweig 3 - online

Pflanzenschutz-Sachkunde und Aktuelles zum integrierten Pflanzenschutz in Kartoffeln, Mais, Zuckerrüben und Sommergetreide   Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, bei Bedarf kann eine Teilnahmebescheinigung bei der …

Mehr lesen...

Online Sachkundefortbildung Ostfriesland 2022 - Marsch

Online Fortbildungsveranstaltung im Pflanzenschutz für die Marsch - Ostfriesland Aktuelles zum Pflanzenbau und Pflanzenschutz Das Webseminar ist eine anerkannte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen zur Sachkunde im …

Mehr lesen...