Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01039077

Zukunft der Tierhaltung: Kammer-Fachleute liefern Antworten

Jetzt anmelden: Kostenfreie Livestream-Fragestunde der Landwirtschaftskammer Niedersachsen am 20. April

Schweine in der LWK-Versuchsstation Wehnen
Die Nutztierhaltung in Niedersachsen steht vor großen Veränderungen - am 20. April gehen Fachleute der LWK im Livestream auf die dringlichsten Zukunftsfragen ein.Wolfgang Ehrecke
Oldenburg – Mehr Tierwohl, mehr Ökolandbau, schwankende Marktpreise, Verbraucher*innen mit hohem Informationsbedarf: Wie geht es in Niedersachsen mit der Haltung von Schweinen, Rindern und Geflügel weiter? Fragen rund um die Tierhaltung in konventionellen sowie in Öko-Betrieben beantworten am Dienstag, 20. April, von 11 bis 12.30 Uhr fünf Fachleute der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) während einer Fragestunde, die als Videokonferenz stattfindet. Interessierte können kostenfrei teilnehmen und vorab per Mail sowie live über einen Chat ihre Fragen stellen.

Die Tierhaltung in Deutschland und speziell auch in Niedersachsen ist zunehmend Teil einer gesellschaftlichen Debatte. „Ein einfaches ,weiter soʻ wird nicht mehr akzeptiert – neue Haltungsformen und Strategien sind gefragt“, sagt Hermann Hermeling, Kammer-Vizepräsident und selbst Schweinehalter. „Deshalb stehen nicht nur die Landwirt*innen, sondern ganz besonders auch die Berater*innen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen vor großen Herausforderungen.“

Mit zahlreichen Projekten und Erprobungen rückt die LWK seit vielen Jahren die künftigen Anforderungen in den Fokus und sammelt Erkenntnisse über unterschiedliche Haltungsformen und Fütterungsstrategien, die Auswirkungen auf die Gesundheit und das Verhalten der Tiere sowie auf die Emission klimarelevanter Gase haben. 

„Die Erkenntnisse unserer zahlreichen Projekte fließen in unsere Veröffentlichungen und Beratungsempfehlungen ein, mit denen wir die Betriebe in ihrer täglichen Arbeit so praxisnah wie möglich unterstützen wollen“, berichtet Dr. Ludwig Diekmann, Leiter des LWK-Fachbereichs Tierzucht, Tierhaltung, Versuchswesen Tier und Tiergesundheitsdienste. In ihrem Landwirtschaftlichen Bildungszentrum in Echem (Kreis Lüneburg) vermittele die LWK Praktiker*innen wie Auszubildenden neueste Erkenntnisse zur Rinderhaltung sowie zur konventionellen wie zur ökologischen Schweinehaltung.

Ergebnisse früherer LWK-Projekte wie etwa zum freien Abferkeln in der Sauenhaltung hätten direkt in der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung Eingang gefunden, so Diekmann.

Zu den aktuellen Vorhaben, an denen sich die LWK zusammen mit Partner*innen aus Wissenschaft, Forschung und Industrie beteiligt, gehört zum Beispiel das Projekt DigiSchwein zur Entwicklung eines Frühwarnsystems, das Informationen unterschiedlicher digitaler Sensoren sammelt und bewertet. Das Projekt EmiMin befasst sich mit Strategien zur Emissionsminderung in der Schweine- und Milchviehhaltung. Im Projekt PumaZu geht es um ein Konzept zur Verbesserung der Tiergesundheit und Optimierung des Stallklimas in Putenmastställen.

Kammer-Vizepräsident Hermeling und Fachbereichsleiter Diekmann gehören zu den Fachleuten, die während der Livestream-Fragestunde am 20. April von 11 bis 12.30 Uhr die Fragen der Teilnehmer*innen beantworten werden. Weitere Experten der Fragestunde sind Dr. Heiko Janssen, Leiter des LWK-Sachgebiets Tierhaltung, Dr. Ulrich Klischat, Leiter des LWK-Fachbereichs Ökologischer Landbau sowie Fred Arkenberg, Vorsitzender des Ausschusses Tierhaltung der LWK. 

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Gerlinde Michaelis, Leiterin der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Bad Zwischenahn-Rostrup (LVG) im LWK-Geschäftsbereich Gartenbau.

Wer als Tierhalter*in, als Vertreter*in der vor- und nachgelagerten Wirtschaftsbereiche oder als interessierte/r Verbraucher*in Fragen zur Zukunft der Nutztierhaltung in Niedersachsen hat, kann Fragen vorab per Mail an fragestunde@lwk-niedersachsen.de senden. Während der Veranstaltung sind Fragen über den Chat des Videokonferenzsystems möglich. 

Da die Teilnehmerzahl aus technischen Gründen begrenzt ist, ist es wichtig, sich frühzeitig anzumelden. Wer einen virtuellen Platz in der Video-Fragestunde bekommen hat, erhält einige Tage vor der Veranstaltung per Mail einen Einladungslink zum Livestream.

Hier kommen Sie zu unserer Übersichtsseite Fragestunde Nutztierhaltung.


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 

Kontakte

Wolfgang Ehrecke
Wolfgang Ehrecke

Pressesprecher

 0441 801-200

  wolfgang.ehrecke~lwk-niedersachsen.de


Dr. Ludwig Diekmann

Leiter Fachbereich Tierzucht, Tierhaltung, Versuchswesen Tier, Tiergesundheitsdienste

 0441 801-635

  ludwig.diekmann~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Fragestunde zur EU-Agrarreform mit (v.l.) Landvolk-Vizepräsident Manfred Tannen, Dr. Jürgen Wilhelm (Agrarministerium), Moderatorin Dr. Gerlinde Michaelis, Dr. Thorsten Hollmann-Hespos (Geschäftsbereich Förderung), Ruth Beverborg (Wirtschaftsberatung).

EU-Agrarreform: Erst genau nachrechnen – dann Förderantrag stellen

Neue Prämien, weitere Umweltauflagen: Mehr als 900 Teilnehmer*innen bei virtueller Fragestunde der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Mehr lesen...
Versuchsfläche mit Zwischenfrüchten auf dem 23. Niedersächsischen Zuckerrübentag am 09.09.2021 in Dungelbeck (Peine).

EU-Agrarförderung der Zukunft: Fachleute klären die wichtigsten Fakten

Virtuelle Fragestunde der Landwirtschaftskammer Niedersachsen am 20.Januar

Mehr lesen...
Die Collage zeigt 26 der insgesamt 30 neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Durchstarten mit Stipendium

Landwirtschaftskammer unterstützt 30 Absolventinnen und Absolventen grüner Berufe bei ihrer Weiterbildung

Mehr lesen...
Der neue stellvertretende Leiter des Forstamts Nordheide-Heidmark Simon Heins (links) mit seinem Vorgänger und jetzigen Forstamtsleiter Nils Ermisch (rechts).

Simon Heins übernimmt stellvertretende Leitung des Forstamts Nordheide-Heidmark

Zuständigkeitsbereich von Cuxhaven bis ins nördliche Hannover: 39-Jähriger freut sich auf neue Aufgabe in einem der größten Forstämter Europas

Mehr lesen...
Dr. Bernd von Garmissen (r.) hat sein Amt als Kammerdirektor angetreten. Kammerpräsident Gerhard Schwetje (l.) überreichte dem 55-Jährigen in Oldenburg die Ernennungsurkunde.

Dr. Bernd von Garmissen tritt als neuer Kammerdirektor an

Landwirt und Agrarjurist will Position der Landwirtschaftskammer Niedersachsen als führende Beratungsorganisation stärken

Mehr lesen...
Große Anerkennung für Hans-Joachim Harms (Mitte): Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (links) und Agrarministerin Barbara Otte-Kinast würdigten den scheidenden Direktor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Höchste Anerkennung für besonnenen Gestalter: Kammerdirektor Harms geht in Ruhestand

Abschied nach fast 37Jahren: Landesregierung und Kammerspitze würdigen große Leistungen des 67-Jährigen für die Weiterentwicklung der Landwirtschaft

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Offener Hof-Nachmittag

Den Hof öffnen. Eigene Angebote entwickeln.

Sa., 22.01.2022, 9:00 – 17:00 Uhr Sie haben einen landwirtschaftlichen Betrieb und würden gerne Ihren Beitrag zum Verbraucher-Dialog leisten? Und dies ggf. mit einem zusätzlichen Einkommen verbinden? Wir stellen Ihnen anhand …

Mehr lesen...

Wäschepflege von A - Z

Seminar für Auszubildende in der Hauswirtschaft rund um die Wäschepflege im Haushalt

Mehr lesen...
Hackgerät mit Kameraführung

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Pflanzenschutzspritze in Getreide

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Dokumentation Nährstoffmanagement LWK

Stoffstrombilanz und Möglichkeiten zur Reduzierung von N und P - Für tierhaltende Betriebe -

Sie ist nach dem Düngegesetz und der Düngeverordnung der letzte Baustein des neuen Düngepakets, welches die Bundesregierung 2017 auf den Weg gebracht hat. Mit der Stoffstrombilanzverordnung verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, die Nä…

Mehr lesen...
Fischbecken

-Aquakultur- Fischerzeugung in Kreislaufanlagen

In der Seminarreihe -Aquakultur- geht es um diverse Themen kreislaufbasierender Anlagentypen zur Erzeugung von Fisch und anderen aquatischen Organismen. Jede Veranstaltung widmet sich einem speziellen Themenkomplex, welcher wiederholt angeboten …

Mehr lesen...