Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01039332

Eindrücke aus erster Hand für Karriere in den grünen Berufen

Praktikumswoche für Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien: Landwirtschaftskammer Niedersachsen unterstützt Fachkräfte-Initiative Oldenburg – Hilfe für Betriebe bei Suche nach Auszubildenden

Typisch für den Beruf Landwirt/in: Arbeiten im Milchviehbetrieb
Ein Praktikum voller interessanter Eindrücke – im Bild: Praktikant (links) auf dem Oldenburger Milchhof Diers – ist oft die Grundlage für eine erfolgreiche Ausbildung in den grünen Berufen.Wolfgang Ehrecke
Oldenburg – Unternehmen wie Schülerinnen und Schüler haben es infolge der Corona-Pandemie derzeit schwer, sich bei Praktika gegenseitig kennenzulernen, um die Weichen für eine erfolgreiche Ausbildung zu stellen. Hier setzt die Fachkräfte-Initiative Oldenburg (FIO) an: Mit Unterstützung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) und weiterer Partner bietet die FIO in den Sommerferien für Schülerinnen und Schüler aus Oldenburg die Praktikumswoche an.

Fünf Tage - fünf Unternehmen

In der Praktikumswoche lernen Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahre eine Woche lang jeden Tag ein neues Unternehmen aus der Branche ihrer Wahl kennen. Umgekehrt haben die teilnehmenden Unternehmen die Chance, passende Talente und angehende Auszubildende kennenzulernen. Die Teilnahme ist für Schülerinnen und Schüler wie für Unternehmen kostenfrei.

40 Betriebe mit Praktikumsplätzen für grüne Berufe

„In Oldenburg und umzu gibt es rund 40 Betriebe, die Praktikumsplätze in den grünen Berufen anbieten können – zum Beispiel Bauerhöfe für den Beruf Landwirt/in, Gartenbaubetriebe für den Beruf Gärtner/in und Pflegeeinrichtungen, die Hauswirtschafter*innen ausbilden“, berichtet Anke Evers, bei der LWK Leiterin des Fachbereichs Aus- und Fortbildung, Landjugend.

„Eine Ausbildung in Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei und im Bereich Hauswirtschaft eröffnet vielfältige Karrieremöglichkeiten in Berufen, die gleichermaßen wichtig und nachhaltig sind“, bekräftigt Kammerpräsident Gerhard Schwetje.

Und so funktioniert die Teilnahme an der Praktikumswoche:

Die Betriebe können sich auf der Plattform der Praktikumswoche registrieren und Praktikumsplätze erstellen. Das Besondere: Bei den Praktikumsplätzen werden Berufsfelder angegeben. Die registrierten Schülerinnen und Schüler wählen ihre bevorzugten Berufsfelder aus. So werden den Betrieben automatisch genau die Schülerinnen und Schüler vorgeschlagen, die sich für die genannten Berufsfelder interessieren.

Weitere Informationen für Schülerinnen, Schüler und Unternehmen sind auf der Plattform www.praktikumswoche.de/oldenburg zusammengefasst.


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 

Kontakte

Wolfgang Ehrecke
Wolfgang Ehrecke

Pressesprecher

 0441 801-200

  wolfgang.ehrecke~lwk-niedersachsen.de


Anke Evers
Dipl.oec.troph.
Anke Evers

Leiterin Fachbereich Aus- und Fortbildung, Landjugend

 0441 801-800

  anke.evers~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Versuchsfläche mit Zwischenfrüchten auf dem 23. Niedersächsischen Zuckerrübentag am 09.09.2021 in Dungelbeck (Peine).

EU-Agrarförderung der Zukunft: Fachleute klären die wichtigsten Fakten

Virtuelle Fragestunde der Landwirtschaftskammer Niedersachsen am 20.Januar

Mehr lesen...
Die Collage zeigt 26 der insgesamt 30 neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Durchstarten mit Stipendium

Landwirtschaftskammer unterstützt 30 Absolventinnen und Absolventen grüner Berufe bei ihrer Weiterbildung

Mehr lesen...
Der neue stellvertretende Leiter des Forstamts Nordheide-Heidmark Simon Heins (links) mit seinem Vorgänger und jetzigen Forstamtsleiter Nils Ermisch (rechts).

Simon Heins übernimmt stellvertretende Leitung des Forstamts Nordheide-Heidmark

Zuständigkeitsbereich von Cuxhaven bis ins nördliche Hannover: 39-Jähriger freut sich auf neue Aufgabe in einem der größten Forstämter Europas

Mehr lesen...
Dr. Bernd von Garmissen (r.) hat sein Amt als Kammerdirektor angetreten. Kammerpräsident Gerhard Schwetje (l.) überreichte dem 55-Jährigen in Oldenburg die Ernennungsurkunde.

Dr. Bernd von Garmissen tritt als neuer Kammerdirektor an

Landwirt und Agrarjurist will Position der Landwirtschaftskammer Niedersachsen als führende Beratungsorganisation stärken

Mehr lesen...
Große Anerkennung für Hans-Joachim Harms (Mitte): Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (links) und Agrarministerin Barbara Otte-Kinast würdigten den scheidenden Direktor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Höchste Anerkennung für besonnenen Gestalter: Kammerdirektor Harms geht in Ruhestand

Abschied nach fast 37Jahren: Landesregierung und Kammerspitze würdigen große Leistungen des 67-Jährigen für die Weiterentwicklung der Landwirtschaft

Mehr lesen...
Die Weihnachtsspende 2021 geht an die Osnabrücker Kindertafel und an das Landwirtschaftliche Sorgentelefon.

Unterstützung für bedürftige Schüler*innen und für bäuerliche Familien in der Krise

Landwirtschaftliches Sorgentelefon und Osnabrücker Kindertafel erhalten Weihnachtsspende der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Bildschirmarbeitsplatz

Investieren Sie 90 Minuten für Ihr Schreibtisch-Management

Berge von wichtigen Infos auf dem Schreibtisch, Post-it-Zettel am PC, volle Pinnwand... das kennen viele. Machen Sie aus Ihrem Schreibtisch eine übersichtliche Schaltzentrale. Richten Sie Ihren PC-Arbeitsplatz funktional …

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Online-Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Dieses Webseminar wird als Ersatz für die abgesagte Pr&…

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Northeim. Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Aktueller Hinweis: Aufgrund der aktuellen …

Mehr lesen...
Hausmaus

Schadnagerbekämpfung

Schädlingsbekämpfung – ein wichtiger Baustein zu Vorratsschutz und Tiergesundheit. Schadnager können in landwirtschaftlichen Betrieben ernstzunehmende Probleme verursachen, wenn sie nicht sachgerecht und sorgsam bekämpft …

Mehr lesen...

AgrarBüromanagerin II in Meppen

Anknüpfend an die Inhalte des Grundkurses erwartet Sie in diesem Aufbaukurs ein Mix an unterschiedlichen Themen. Sie werten betriebliche Kennzahlen aus, werden mit den rechtlichen Aspekten von Heirat, Erbschaft und Co. vertraut gemacht und …

Mehr lesen...
Blühstreifen

Die neue GAP - neue Inhalte, mögliche Auswirkungen und notwendige Reaktionen der Landwirte

Im YouTube-Livestream Die neue GAP startet nach zwei Übergangsjahren 2021 und 2022 zum 1.1.2023. Bis Ende 2021 sollte Deutschland seinen Strategieplan bei der EU Kommission zur Genehmigung einreichen. Hier kam es zu Verzögerungen, …

Mehr lesen...