Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01039407

Auf einen Blick: Wir erstellen individuelle Betriebskarten

Sie haben eine Vielzahl an Schlägen und benötigen eine Übersichtskarte?

Sie möchten Ihrem Mitarbeiter oder Auszubildenden eine Übersicht über die Lage der Flächen digital zur Verfügung stellen?

Sie benötigen eine Karte für die Öffentlichkeitsarbeit Ihres Betriebes?

 

Wir erstellen Ihnen eine Karte als PDF-Datei. Darin können enthalten sein: 

1. Die Übersicht des aktuellen Anbaus.
Die Schläge werden entsprechend der Kultur eingefärbt und auf Wunsch beschriftet. Alternativ kann jede andere Information zum Schlag als Beschriftung gewählt werden.

Betriebskarte mit aktuellen Kulturen
 Betriebskarte mit aktuellen Kulturen Andreas Fitschen

2. Die Schläge mit ökologischer Vorrangfläche (ÖVF).
Wollen Sie den Überblick behalten, welche Flächen Sie als ÖVF angemeldet haben? Hier hilft die Karte, um Flächen, die als ÖVF oder AUM angemeldet sind, von anderen Flächen mit Zwischenfrüchten in roten Gebieten zu unterscheiden.
Die Flächen werden entsprechend des ÖVF-Typs eingefärbt und beschriftet.

Betriebskarte mit ÖVF-Flächen
 Betriebskarte mit ÖVF-Flächen Andreas Fitschen

3. AUM-Verpflichtungen (Agrarumweltmaßnahmen).
Nehmen Sie an AUM-Programmen teil? Dann erhalten Sie auch eine Karte mit den Schlägen, die Sie aktuell beantragt haben. Der Status der Fläche (B oder N) wird ebenfalls dargestellt. Bei der Teilnahme an mehreren Programmen behalten Sie so leichter den Überblick.

Betriebskarte mit Flächen in AUM-Programmen
 Betriebskarte mit Flächen in AUM-Programmen Andreas Fitschen

4. Flurstückskarte mit Eigentums- und Pachtflächen. 
Auf Wunsch wird auch eine Karte mit Informationen zum Eigentum erstellt und mit der zugehörigen Flurstücksnummer beschriftet. Voraussetzung: Sie bestellen bei Ihrem zuständigen Katasteramt die digitalen Daten der Automatischen Liegenschaftskarte (ALK) und leiten sie an uns weiter. Zusätzlich benötigen wir eine Tabelle mit den Flurstücksnummern Ihrer Eigentumsflächen.

Flurstückskarte (ALK-Daten)
 Flurstückskarte (ALK-Daten) Andreas Fitschen

Die Darstellung von Gebietskulissen.
Optional erstellen wir Karten mit roten Gebieten, Naturschutz- oder anderen Schutzgebieten als eigene Karte.
Diese Gebietskulissen können auch in andere Karten integriert werden.

Die Digitalisierung von alten Karten
Beispielsweise digitalisieren wir alte Drainagepläne und Karten.

Eigene Ideen für Karten?
Gern gehen wir auch auf besondere Wünsche ein. Wir stellen alles kartografisch dar, was Sie uns liefern.

Kosten: Eine digitale Karte als PDF-Datei mit Ihrer aktuellen Anbaufläche, ÖVF- und AUM-Flächen (ohne individuelle Anpassungen) kostet 66 Euro zzgl. 19 Prozent MwSt.. Die Farbgebung und Beschriftung ist bei jeder Karte veränderbar. 

Flurstückskarten oder Karten mit individuellen Anpassungen rechnen wir nach dem jeweiligen Arbeitsaufwand ab. Auf Wunsch kann der Ausdruck und Versand in DIN A 3 oder DIN A 0 (84,1 cm x 118,9 cm) in Auftrag gegeben werden. 

Sprechen Sie uns einfach an. 

Kontakte

Andreas Fitschen

Berater Wirtschaft, Förderung

 04141 5198-20

  andreas.fitschen~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

2021_Andi

Auszahlung der Agrarförderung 2021

Die Agrarförderung 2021 wird pünktlich ausgezahlt. Die Bewilligungsbescheide werden den Antragsteller*innen zum 17.12.2021 zugehen.

Mehr lesen...

Der Feldblockfinder wird eingestellt

Der Feldblockfinder-Niedersachsen wird zum Ende des Jahres 2021 eingestellt. 15 Jahre lang konnte er Ihnen hoffentlich hilfreich zur Seite stehen. Inzwischen gibt es gute Alternativen direkt von den Datenurhebern.

Mehr lesen...
17. Fachtagung Betriebswirtschaft

Fachtagung Betriebswirtschaft: Mal anders in die Zukunft schauen

Am 12.10.2021 fand die 17. Beratertagung des Sachgebiets Betriebswirtschaft im Blattpavillion der DEULA-Nienburg statt. Anders als gewohnt konnte die Tagung in diesem Jahr nur eintägig, aber dafür wieder in Präsenz durchgeführt …

Mehr lesen...
Blühstreifen

Die neue GAP ab 2023 - eine ökonomische Optimierung der Anträge wird wichtiger!

Die neue GAP startet nach zwei Übergangsjahren 2021 und 2022 zum 1.1.2023. Bis Ende diesen Jahres muss Deutschland seinen Strategieplan bei der EU Kommission einreichen. Welche Änderungen sind vorgesehen und wie sind die ökonomischen …

Mehr lesen...
Liquidität

Schweinekrise: Liquidität erhalten ist oberstes Ziel

Für Schweinehalter kommt es momentan knüppeldick. Das gilt für Ferkelerzeuger und Mäster. An den Erlösen kann der Einzelbetrieb kurzfristig nichts ändern. Liquidität und Kosten müssen auf den Prüfstand.&…

Mehr lesen...
Aufwuchsschaden Grünland

Richtsätze zur Ermittlung von Aufwuchsschäden zum Ausgleich kleinerer Schäden im Erntejahr 2021 (Stand: 31.08.2021)

Kleine Schäden (bis ca. 5.000 m² betroffene Fläche oder bis geschätzten ca. 1.500 € Schadenssumme) an landwirtschaftlichen Kulturen infolge von Baumaßnahmen, Manövern, Verkehrsunfällen, Wildschäden und …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

AgrarBüromanagerin II

AgrarBüromanagerin II

Anknüpfend an die Inhalte des Grundkurses erwartet die Teilnehmerinnen ein Mix an Themen. Sie lernen Wichtiges über den Ablauf von Vor-Ort-Kontrollen sowie den Umgang mit Hi-Tier, ZI-Daten und TAM kennen. In weiteren Modulen geht es um die …

Mehr lesen...
Ferkel im Stroh

Umstellertag Ökologische Schweinehaltung - EB Fortbildung

Wir laden Sie herzlich zum Umstellertag bei uns im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem ein! Ein Termin und die Kosten stehen derzeit noch nicht fest. Bitte melden Sie sich bei Interesse per E-Mail bei Frau Köpke (Kontakt s.u.), sodass wir…

Mehr lesen...

Grundlehrgang Klauenpflege

In Zusammenarbeit mit dem Tiergesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (TGD) wurde ein spezielles Ausbildungsprogramm für die Klauenpflege zusammengestellt. Dieses Ausbildungsprogramm wird mit großem Erfolg seit 1993 …

Mehr lesen...

Baumarten im Winter bestimmen

Der erste Schritt einer qualifizierten Baumpflegemaßnahme oder einer fachgerechten Baumkontrolle ist die Bestimmung der Baumart. Mit der Baumart im Hintergrund lassen sich weitere Fragen bei der Baumpflege (Schnittverhalten, Austriebsvermö…

Mehr lesen...

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Garten- und Landschaftsbau und öffentliches Grün

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenach­weis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschlie&…

Mehr lesen...

Der Anbau von Eiweißpflanzen als neuer Betriebszweig?

Seminar zum Anbau und Vermarktung von Eiweißpflanzen. Neue rechtliche Rahmenbedingungen der GAP 2023 und der Düngeverordnung, sowie sich wandelnde gesellschaftliche Strömungen machen den Anbau von Eiweißpflanzen wieder …

Mehr lesen...