Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01039524

Geringerer Energiegehalt bei niedrigem Hektolitergewicht?

Für die Getreidepreisermittlung ist auch das Hektorlitergewicht ausschlaggebend. Preisabzüge für geringe hl-Gewichte sind gängige Praxis, aber nicht immer zu begründen. Während die Mühlen mit einer abnehmenden Mehlausbeute argumentieren, werden die Preisabschläge für Futtergetreide mit niedrigem hl-Gewicht mit einem geringeren Energiegehalt in Verbindung gebracht.

Die physikalische Messgröße hl-Gewicht wird aber nicht nur vom Schmachtkornanteil, sondern u. a. von der Feuchte und der Kornoberfläche beeinflusst. Ob das hl-Gewicht tatsächlich einen zuverlässigen Hinweis auf den Energiegehalt gibt, hat die Landwirtschaftskammer bereits vor längerer Zeit an 120 Weizenproben ermittelt. Es konnte kein Zusammenhang in den beiden Untersuchungen festgestellt werden. In den letzten Jahren erfolgten keine weiteren Messungen. Da auch in dieser Gerstenernte häufig geringe hl-Gewichte festgestellt wurden, ist nachfolgend die Untersuchung aus 2011 noch einmal dargestellt, auch wenn sie nur Weizen beinhaltet.

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ermittelte die hl-Gewichte sowie die Nährstoff- und Energiegehalte von 39 Winterweizenproben aus Landessortenversuchen (16 Sorten von zehn Standorten). Die Proben wurden nach hl-Gewicht auf zwei Gruppen (< 75 und > 84 kg hl-Gewicht) verteilt.

Die Proben mit dem geringen hl-Gewicht von im Mittel 71,4 kg weisen einen nahezu identischen Energiegehalt (Schwein) wie die Proben mit dem hohen hl-Gewicht von 86,4 kg auf. Keine Unterschiede gibt es im NEL-Gehalt. Auch die Stärkegehalte differieren nicht. Mit steigendem hl-Gewicht nimmt lediglich der Rohproteingehalt leicht zu. Die statistische Berechnung weist hier aber nur eine minimale Korrelation aus. Genauso wichtig wie die absoluten Werte sind die Schwankungen in den einzelnen Merkmalen, die in der Gruppe > 86 kg hl-Gewicht etwas größer sind. Gerade für die Bezahlung kann dies von Bedeutung sein, denn im Einzelfall kann ein Weizen mit einem hl-Gewicht von 86 kg weniger Energie enthalten als einer mit 71 kg. Das heißt, dass Preisberechnungen auf dieser Grundlage völlig falsch sein können.


Nährstoff- und Energiegehalte von Weizen mit unterschiedlichen Hektolitergewichten (39 Proben)1)

   

Hektorlitergewicht (kg)

 

  71,4
(68,3 – 74,8)
19 Proben

86,4
(84,1 – 87,5)
20 Proben

Trockensubstanz 

% 85,0
(83,5 – 87,8)

87,3
(84,5 - 89,1)

Rohprotein    

% 11,6
(10,6 – 13,0)

12,4
(9,9 – 13,5)

Stärke    

% 59,2
(58,1 – 60,5)

59,4
(57,8 - 60,6)

ME Schwein    

MJ/kg 13,94
(13,9 – 14,1)

14,00
(13,8 - 14,2)

NEL    

MJ/kg 7,5
(7,5-7,5)

7,5
(7,5- 7,6)

1) NIRS-Untersuchung der LUFA Nord-West, Werte bezogen auf 88 % TS

Diese Ergebnisse bestätigen. dass das Hektolitergewicht keinen zuverlässigen Hinweis auf den Energiegehalt gibt, Preisabzüge für niedrige hl-Gewichte lassen sich nicht mit einem geringeren Futterwert begründen.

Kontakte

Dipl.-Ing. agr.
Andrea Meyer

Rinderfütterung, Schweinefütterung, Futterberatungsdienst e.V.

 0511 3665-4479

  andrea.meyer~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Getreidepreise 2022 für die Futterkostenberechnung

Als Richtwerte schlagen wir die vom Fachbereich 3.1 der Landwirtschaftskammer vorläufig geschätzten Getreidepreise (netto) in €/100 kg für die Futterkostenberechnung vor.

Mehr lesen...

CCM-Qualität 2021 – weitere Ergebnisse

Die LUFA Nord-West hat bisher 373 CCM-Proben untersucht. Der Stärkegehalt ist mit 71,9 % der TS nochmals gestiegen (Vorjahr 69,7 %), der Energiegehalt hat sich kaum verändert.

Mehr lesen...

Maissilagequalität 2021: Weitere Ergebnisse

Die LUFA Nord-West hat mittlerweile mehr als 1500 Maissilagen ausgewertet. Gegenüber dem letzten Jahr sind die Proben mit im Mittel 34,9 % TS noch etwas trockener. Der Stärkegehalt hat mit 31,2 % der TS weiter zugenommen. Der Energiegehalt …

Mehr lesen...

Getreidepreise 2021 für die Futterkostenberechnung

Als Richtwerte schlagen wir die vom Fachbereich 3.1 der Landwirtschaftskammer vorläufig geschätzten Getreidepreise (netto) in €/100 kg für die Futterkostenberechnung vor.

Mehr lesen...

Milchleistungsfutter von April bis Juni 2021 überprüft

Die LWK Niedersachsen teilt mit, dass der VFT 18 Milchleistungsfutter aus 12 verschiedenen Herstellerwerken im 2. Quartal 2021 überprüft hat. Darunter waren 13 Futter für ausgeglichene Grobfutterrationen, ein Futter für den …

Mehr lesen...

Grassilagequalität 2021- mehr als 5000 Proben ausgewertet

Mittlerweile wurde mehr als 5000 Grassilagen ausgewertet, davon fast 3000 Proben vom 1. Schnitt. Dieser ist mit 34,7 % TS deutlich feuchter und mit 13,2 % noch proteinärmer als im Vorjahr. Der Rohfasergehalt von 28,1 % zeigt, dass im Mittel der …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Bildschirmarbeitsplatz

Investieren Sie 90 Minuten für Ihr Schreibtisch-Management

Berge von wichtigen Infos auf dem Schreibtisch, Post-it-Zettel am PC, volle Pinnwand... das kennen viele. Machen Sie aus Ihrem Schreibtisch eine übersichtliche Schaltzentrale. Richten Sie Ihren PC-Arbeitsplatz funktional …

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Online-Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Dieses Webseminar wird als Ersatz für die abgesagte Pr&…

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Northeim. Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Aktueller Hinweis: Aufgrund der aktuellen …

Mehr lesen...
Hausmaus

Schadnagerbekämpfung

Schädlingsbekämpfung – ein wichtiger Baustein zu Vorratsschutz und Tiergesundheit. Schadnager können in landwirtschaftlichen Betrieben ernstzunehmende Probleme verursachen, wenn sie nicht sachgerecht und sorgsam bekämpft …

Mehr lesen...

AgrarBüromanagerin II in Meppen

Anknüpfend an die Inhalte des Grundkurses erwartet Sie in diesem Aufbaukurs ein Mix an unterschiedlichen Themen. Sie werten betriebliche Kennzahlen aus, werden mit den rechtlichen Aspekten von Heirat, Erbschaft und Co. vertraut gemacht und …

Mehr lesen...
Blühstreifen

Die neue GAP - neue Inhalte, mögliche Auswirkungen und notwendige Reaktionen der Landwirte

Im YouTube-Livestream Die neue GAP startet nach zwei Übergangsjahren 2021 und 2022 zum 1.1.2023. Bis Ende 2021 sollte Deutschland seinen Strategieplan bei der EU Kommission zur Genehmigung einreichen. Hier kam es zu Verzögerungen, …

Mehr lesen...