Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01039668

ToSBa - gute Pflanzenqualitäten auch in torfreduzierten Substraten

Können in Baumschulen auch in torfreduzierten Substraten gute Pflanzenqualitäten erzeugt werden? Die Ergebnisse aus dem ersten Kulturjahr im Projekt ToSBa stimmen positiv - in allen 5 Demobetrieben im Ammerland haben sich die torfreduzierten Substrate bewährt.

Fünf Baumschulen im Ammerland stellen sich seit Beginn 2021 der Herausforderung, unter Begleitung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen den Torfeinsatz in ausgewählten Kulturen deutlich zu reduzieren und damit der gesamten Branche zu demonstrieren, wie die Umstellung auf alternative Substrate funktionieren kann. In den Betrieben wurden individuelle Substratmischungen mit bis zu 50 % alternativen Substratausgangsstoffen im Praxiseinsatz getestet. 

 

Gutes Pflanzenwachstum - zufriedene Betriebsleiter

Trotz ganz unterschiedlicher Kulturen, Herangehensweisen und Vorerfahrung in den Baumschulen ist das Zwischenfazit für die Saison 2021 durch alle Betriebe hinweg das selbe - es funktioniert! Es gab keine größeren Probleme bei der Kultur und durch die regelmäßigen Betriebsbesuche der ToSBa-Mitarbeiterinnen konnten zeitnah Kulturempfehlungen, zum Beispiel zur Nachdüngung, gegeben werden. 

Auf Grund der nassen Witterung in diesem Jahr zeigten sich zum Teil sogar Kulturvorteile durch eine verbesserte Drainagewirkung im torfreduzierten Substrat (z.B. durch die Beimischung von Holzfaser). 

Keine Wachstumsunterschiede zwischen Standard- und ToSBa-Substrat bei Thuja
 Keine Wachstumsunterschiede zwischen Standard- und ToSBa-Substrat bei Thuja Dr. Inga Binner
Wachstumsunterschiede zwischen Standard- und ToSBa-Substrat bei Forsythia
 Wachstumsunterschiede zwischen Standard- und ToSBa-Substrat bei Forsythia Dr. Inga Binner

Neues Jahr - neues Wetter

Für die nächste Kulturperiode 2022 werden die Substratmischungen und die Kulturführung weiter optimiert. Auch der Anteil alternativer Ausgangstoffe in den Substraten und die Anzahl der zu testenden Kulturen soll weiter erhöht werden. Die Betriebe sind nach den guten Erfahrungen in diesem Jahr weiter hoch motiviert. Da die Gehölze auf den Containerkulturflächen aber größtenteils der Witterung ausgesetzt sind, müssen sich die stärker torfreduzierten Substrate auch unter unterschiedlichen Wetterbedingungen bewähren. 

 

 

Kombilogo - BMEL / BLE
 Kombilogo - BMEL / BLE BMEL - Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Kontakte

Dr. Inga Binner
Dr. Inga Binner

Gesamtkoordination Projekt ToSBa - Torfersatz in Baumschulen

 04403 9796-47

  inga.binner~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

ToSBa Demonstrationsbetriebe im Ammerland

ToSBa - Fünf motivierte Demonstrationsbetriebe starten mit torfreduzierten Substraten

Die Demonstrationsbetriebe, die durch das Modell- und Demonstrationsvorhaben ToSBa im Ammerland über 4 Jahre hinweg bei der Torfreduktion begleitet werden, stehen jetzt fest - Baumschule Harry Warnken, Baumschule Hinrichs, Baumschule Ro&…

Mehr lesen...
Inga Binner und Pia Bunger stellen verschiedene Substratausgangsstoffe vor

Die Mischung macht´s - Torf und alternative Substratrohstoffe

Das Ziel einer deutlichen Torfreduktion in gartenbaulichen Kultursubstraten ist nur durch die Nutzung alternativer Substratrohstoffe möglich. Doch welche Stoffe stehen den Gärtnern zur Verfügung? Was sind ihre Vor- und Nachteile? ToSBa…

Mehr lesen...
Mitarbeiter des ToSBa-Projekts

Das ToSBa-Team stellt sich vor

Im Rahmen des Modell- und Demonstrationsvorhabens "Praxiseinführung von torfreduzierten Substraten in Baumschulen" - kurz ToSBa - werden Baumschulen bei der Torfreduzierung unterstüzt. In den beiden Modellregionen in Niedersachsen…

Mehr lesen...
Torfreduzierte und torffreie Substrate im Versuch in Bad Zwischenahn

Weniger Torf in Baumschulen – Start des neuen Praxisprojektes ToSBa

Das Modell- und Demonstrationsvorhaben "Praxiseinführung von torfreduzierten Substraten in Baumschulen" (ToSBa) stellt sich der Frage: "Wie können unter Praxisbedingungen hochwertige Containergehölze auch in stark …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

AgrarBüromanagerin II

AgrarBüromanagerin II

Anknüpfend an die Inhalte des Grundkurses erwartet die Teilnehmerinnen ein Mix an Themen. Sie lernen Wichtiges über den Ablauf von Vor-Ort-Kontrollen sowie den Umgang mit Hi-Tier, ZI-Daten und TAM kennen. In weiteren Modulen geht es um die …

Mehr lesen...
Ferkel im Stroh

Umstellertag Ökologische Schweinehaltung - EB Fortbildung

Wir laden Sie herzlich zum Umstellertag bei uns im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem ein! Ein Termin und die Kosten stehen derzeit noch nicht fest. Bitte melden Sie sich bei Interesse per E-Mail bei Frau Köpke (Kontakt s.u.), sodass wir…

Mehr lesen...

1. Online-Winterveranstaltung der Kartoffelspezialberatung (1. Dezember 2021)

Nur für Mitglieder der Kartoffelspezialberatung Geschlossener Anwenderkreis Schwerpunkt: Verarbeitungs- und Stärkekartoffeln Referenten: Burkhard Wulf, Thomas Stelter, Jürgen Pickny

Mehr lesen...

Sprechtag in Warmsen

Als Ansprechpartner für Beratungsgespräche und Dienstleistungsangebote (Agrarförderung ,Gasölbeihilfe, Nährstoffvergleiche) steht ihnen während der Sprechzeiten ein Mitarbeiter/-in der Bezirksstelle Nienburg, Fachgruppe …

Mehr lesen...
Webinar

Im Fokus: Das Agrarbüro - Workflow#Dokumentenmanagement#Digital

Kurz, klar, kompakt ist das Motto unserer neuen Webseminarreihe rund um das Agrarbüro.  Holen Sie sich jeden Mittwoch Fachinformationen einfach von zu Hause aus ab. Das lohnt sich. Denn das Büro ist der Dreh- und Angelpunkt des …

Mehr lesen...
Hofübergabe

Die Hofübergabe erfolgreich gestalten

Sie stehen kurz vor der Hofübergabe und möchten sich darüber informieren wie Sie die Übergabe gut vorbereiten? Die Gestaltung der Hofübergabe ist für alle Beteiligten eine wichtige Aufgabe. Sie ist nicht nur…

Mehr lesen...