Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01039686

"Meal Prepping" - Gut vorbereitet, lecker essen zu Hause und unterwegs

„Meal Preparation“ ist Englisch und bedeutet Mahlzeiten vorbereiten bzw. vorkochen. Unter Meal Prepping verstehen wir das Planen, Einkaufen, Vorbereiten und Vorkochen von Speisen, die dann gekühlt werden, damit wir an den folgenden Tagen eine schnellzubereitete bzw. verzehrsfertige Mahlzeit haben. Diese Speisen eignen sich besonders zur Mitnahme zur Arbeit, Schule und vieles mehr.

leckeres Essen
leckeres EssenChristine Pahmeyer
Beim Meal Prepping kann jeder nach seinen Vorlieben und Wünschen die Speisen planen, zubereiten und portionieren. Die gute Planung und der gezielte Einkauf fördert die Nachhaltigkeit auf vielen Ebene – wenige Einkaufsfahrten, wenig Müll, kaum Reste, Bio sowohl Tierwohl können berücksichtigt werden, Einwegverpackungen werden vermieden und vieles mehr.

Meal Prepping benötigt allerdings hauswirtschaftliche Grundkompetenzen, also u.a. Kenntnisse über den hygienischen Umgang mit Lebensmitteln, Wissen um die verträgliche Kombinierbarkeit von Lebensmitteln, Wissen über die Haltbarkeit der Lebensmittel, Kochkenntnisse, Lagerbedingungen von Speisen und Speisenkomponenten und vieles mehr.

 

Hier einige Beispiele für „Meal Prepping“-Speisen:

  • Müsli, fertig gemischt im Glas
  • Belegte Brote
  • Smoothies, also püriertes Obst und Gemüse
  • Geschnittene Rohkost und Dip
  • Salate
  • Suppen und Eintöpfe
  • Bratlinge
  • Ofengerichte aus einen Topf
  • Desserts
  • Gebäck süß und salzig

 

Was bei der Planung zu beachten ist:

Als Einsteiger/in nur für 1-3 Mahlzeiten planen. Die Zubereitung an einem arbeitsarmen Tag durchführen, da diese je nach Aufwand und Art der Mahlzeit mehrere Stunden dauern kann. Hier können gerne alle Familienmitglieder helfen.

Jede Speise sollte aus einem Eiweißträger, also Milch oder Milchprodukten, Fleisch, Hülsenfrüchte, Ei oder Fisch, einem Kohlehydratträger, wie Obst und/oder Gemüse und einer Sättigungsbeilage wie Reis, Kartoffeln, Brot, Getreideflocken, Nudeln bestehen.

Rezepte aussuchen und Einkaufsliste schreiben, bitte den häuslichen Vorrat beachten.

Manche Lebensmittel sind sehr empfindlich, wie z.B. frischer Fisch, der am Zubereitungstag auch gegessen werden sollte. Oder der Geschmack der Lebensmittel verändert sich mit der Lagerdauer, gegarter Kohlrabi, Blumenkohl und Brokkoli schmecken nach einigen Tagen stark nach Kohl. Nudeln in Speisen werden nach einigen Tagen weich, also die Konsistenz verändert sich.

Zum Mitnehmen der Speisen eignen sich leere Gurken- oder Marmeladengläser mit Schraub- oder Twist off-Deckeln sehr gut. Plastikboxen müssen für Lebensmittel geeignet sein und „bpa-frei“ sein, sonst enthalten sie schädliche Hart- und Weichmacher, die in die Speisen übergehen können. Glasschalen mit Deckeln eignen sich gut zum Aufwärmen in der Mikrowelle, aber weniger gut für den Transport (Bruchgefahr).

 

Im häuslichen Vorrat sind folgende Lebensmittel empfehlenswert:

  • Getreide und –flocken, Reis, Nudeln, Quinoa, Hirse
  • Hülsenfrüchte in Dosen oder getrocknet
  • Gemüsekonserven, tiefgekühltes Gemüse und Obst
  • Zwiebeln und Knoblauch
  • Nüsse, Kerne und Samen
  • Gewürze, Salz, Zucker und Kräuter
  • Hochwertige Öle
  • Senf, Essig, Sojasoße

 

Hier ein paar Tipps für die Zubereitung:

  • Salate clever schichten, also salzige Komponenten, wie z.B. Feta, Thunfisch aus der Dose, Kochschinken als erste Schicht einfüllen, danach Hülsenfrüchte, Tomaten, Gurke und als oberste Schicht die Blattsalate. Dip extra verpacken. Zum Verzehr alles gut durchmischen.
  • Reis, Quinoa, etc. in größeren Mengen kochen und unterschiedlich würzen, so erhält man verschiedene Sättigungsbeilagen.
  • Größere Mengen Suppen und Eintöpfe kochen, diese dann portioniert einfrieren. Am Tag des Verzehrs entnommen ersetzen sie einen Kühlakku beim Transport. Zum Verzehr mit Toppings, wie z.B. Kräutern, Brotcrôutons, Nüsse oder Kernen, verfeinern.

Transport:

Wenn alles vorbereitet und gegart ist, in die Vorratsgefäße verpacken, fest verschließen und kühlen oder auch einfrieren. Für den Transport besonders im Sommer eine Kühltasche mit Akkus verwenden und Getränke nicht vergessen!

 

Weitere Infos und Rezeptideen unter:

https://www.bzfe.de/nachhaltiger-konsum/lager-kochen-esse-teilen/meal-prepping/

https://www.bzfe.de/einfache-sprache/meal-prepping/

Kontakte

Ute Hecht
Dipl.oec.troph.
Ute Hecht

Beraterin Ernährung, Lebensmittelqualität und -hygiene, Erzeuger-Verbraucher-Dialog, Landfrauenarbeit

 04941 921-132

  ute.hecht~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Äpfel

Damit der Apfel keine Falten kriegt –- Folienlagerung von Äpfeln

Es ist Herbst, Erntezeit, Apfelerntezeit.  Das mit Abstand beliebteste Obst der Deutschen - der Apfel - wird gerade geerntet. Im letzten Jahr wurden hierzulande mehr als eine Million Tonnen von den Bäumen gepflückt. Der pro …

Mehr lesen...
Dampfentsaften

Flüssiges Obst – die schlaue Art große Mengen vor dem Verderb zu retten

Fallen im Herbst große Mengen an Obst an, bietet das Entsaften eine schnelle und einfache Möglichkeit Berge von Äpfeln, Birnen oder Holunder innerhalb kurzer Zeit zu verarbeiten. Wertvoller Saft auf frischen Früchten ist das …

Mehr lesen...
Einkaufliste

„Lebensmittel retten“ überflüssig machen!

Auf der Suche nach der Schlagsahne im gut gefüllten Kühlschrank findet sich zwar keine Schlagsahne, aber ein angebrochener Becher Schmand, den schon ein grünlicher Pilz als Nährboden nutzt, Wurstverpackungen, deren Haltbarkeit im …

Mehr lesen...
Kohlgraben

Große Weißkohl-Ernte – und nun?

Sie haben noch jede Menge Weißkohl im Garten stehen. Der Gefrierschrank ist voll, Sauerkraut haben Sie schon genügend hergestellt – was also tun? Wie wäre es da mit einem Kohlgraben? Ist relativ einfach zu bewerkstelligen, ben&…

Mehr lesen...
Sauerkraut

Wenn der Kohl sauer wird - vom Weißkohl zum Sauerkraut

In den 50er - 70er Jahren wurde Sauerkraut in vielen Familien selbst hergestellt. Hierzu wurde der Weißkohl geputzt - von äußeren welken Blätter befreit, gewaschen, halbiert, der Strunk entfernt und dann auf …

Mehr lesen...
Tomatensoße im Glas

Tomaten, Tomaten! Wohin mit den vielen Tomaten?

Viele können ein Lied davon singen und werden zur Zeit überschüttet mit einer reichlichen Tomatenernte. Eine Idee: Ab ins Glas damit. Als fruchtige selbstgemachte Tomatensoße, individuell gewürzt, sind sie eine gute …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Offener Hof-Nachmittag

Den Hof öffnen. Eigene Angebote entwickeln.

Sa., 22.01.2022, 9:00 – 17:00 Uhr Sie haben einen landwirtschaftlichen Betrieb und würden gerne Ihren Beitrag zum Verbraucher-Dialog leisten? Und dies ggf. mit einem zusätzlichen Einkommen verbinden? Wir stellen Ihnen anhand …

Mehr lesen...

Wäschepflege von A - Z

Seminar für Auszubildende in der Hauswirtschaft rund um die Wäschepflege im Haushalt

Mehr lesen...
Hackgerät mit Kameraführung

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Pflanzenschutzspritze in Getreide

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Dokumentation Nährstoffmanagement LWK

Stoffstrombilanz und Möglichkeiten zur Reduzierung von N und P - Für tierhaltende Betriebe -

Sie ist nach dem Düngegesetz und der Düngeverordnung der letzte Baustein des neuen Düngepakets, welches die Bundesregierung 2017 auf den Weg gebracht hat. Mit der Stoffstrombilanzverordnung verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, die Nä…

Mehr lesen...
Fischbecken

-Aquakultur- Fischerzeugung in Kreislaufanlagen

In der Seminarreihe -Aquakultur- geht es um diverse Themen kreislaufbasierender Anlagentypen zur Erzeugung von Fisch und anderen aquatischen Organismen. Jede Veranstaltung widmet sich einem speziellen Themenkomplex, welcher wiederholt angeboten …

Mehr lesen...