Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01039686

"Meal Prepping" - Gut vorbereitet, lecker essen zu Hause und unterwegs

„Meal Preparation“ ist Englisch und bedeutet Mahlzeiten vorbereiten bzw. vorkochen. Unter Meal Prepping verstehen wir das Planen, Einkaufen, Vorbereiten und Vorkochen von Speisen, die dann gekühlt werden, damit wir an den folgenden Tagen eine schnellzubereitete bzw. verzehrsfertige Mahlzeit haben. Diese Speisen eignen sich besonders zur Mitnahme zur Arbeit, Schule und vieles mehr.

leckeres Essen
leckeres EssenChristine Pahmeyer
Beim Meal Prepping kann jeder nach seinen Vorlieben und Wünschen die Speisen planen, zubereiten und portionieren. Die gute Planung und der gezielte Einkauf fördert die Nachhaltigkeit auf vielen Ebene – wenige Einkaufsfahrten, wenig Müll, kaum Reste, Bio sowohl Tierwohl können berücksichtigt werden, Einwegverpackungen werden vermieden und vieles mehr.

Meal Prepping benötigt allerdings hauswirtschaftliche Grundkompetenzen, also u.a. Kenntnisse über den hygienischen Umgang mit Lebensmitteln, Wissen um die verträgliche Kombinierbarkeit von Lebensmitteln, Wissen über die Haltbarkeit der Lebensmittel, Kochkenntnisse, Lagerbedingungen von Speisen und Speisenkomponenten und vieles mehr.

 

Hier einige Beispiele für „Meal Prepping“-Speisen:

  • Müsli, fertig gemischt im Glas
  • Belegte Brote
  • Smoothies, also püriertes Obst und Gemüse
  • Geschnittene Rohkost und Dip
  • Salate
  • Suppen und Eintöpfe
  • Bratlinge
  • Ofengerichte aus einen Topf
  • Desserts
  • Gebäck süß und salzig

 

Was bei der Planung zu beachten ist:

Als Einsteiger/in nur für 1-3 Mahlzeiten planen. Die Zubereitung an einem arbeitsarmen Tag durchführen, da diese je nach Aufwand und Art der Mahlzeit mehrere Stunden dauern kann. Hier können gerne alle Familienmitglieder helfen.

Jede Speise sollte aus einem Eiweißträger, also Milch oder Milchprodukten, Fleisch, Hülsenfrüchte, Ei oder Fisch, einem Kohlehydratträger, wie Obst und/oder Gemüse und einer Sättigungsbeilage wie Reis, Kartoffeln, Brot, Getreideflocken, Nudeln bestehen.

Rezepte aussuchen und Einkaufsliste schreiben, bitte den häuslichen Vorrat beachten.

Manche Lebensmittel sind sehr empfindlich, wie z.B. frischer Fisch, der am Zubereitungstag auch gegessen werden sollte. Oder der Geschmack der Lebensmittel verändert sich mit der Lagerdauer, gegarter Kohlrabi, Blumenkohl und Brokkoli schmecken nach einigen Tagen stark nach Kohl. Nudeln in Speisen werden nach einigen Tagen weich, also die Konsistenz verändert sich.

Zum Mitnehmen der Speisen eignen sich leere Gurken- oder Marmeladengläser mit Schraub- oder Twist off-Deckeln sehr gut. Plastikboxen müssen für Lebensmittel geeignet sein und „bpa-frei“ sein, sonst enthalten sie schädliche Hart- und Weichmacher, die in die Speisen übergehen können. Glasschalen mit Deckeln eignen sich gut zum Aufwärmen in der Mikrowelle, aber weniger gut für den Transport (Bruchgefahr).

 

Im häuslichen Vorrat sind folgende Lebensmittel empfehlenswert:

  • Getreide und –flocken, Reis, Nudeln, Quinoa, Hirse
  • Hülsenfrüchte in Dosen oder getrocknet
  • Gemüsekonserven, tiefgekühltes Gemüse und Obst
  • Zwiebeln und Knoblauch
  • Nüsse, Kerne und Samen
  • Gewürze, Salz, Zucker und Kräuter
  • Hochwertige Öle
  • Senf, Essig, Sojasoße

 

Hier ein paar Tipps für die Zubereitung:

  • Salate clever schichten, also salzige Komponenten, wie z.B. Feta, Thunfisch aus der Dose, Kochschinken als erste Schicht einfüllen, danach Hülsenfrüchte, Tomaten, Gurke und als oberste Schicht die Blattsalate. Dip extra verpacken. Zum Verzehr alles gut durchmischen.
  • Reis, Quinoa, etc. in größeren Mengen kochen und unterschiedlich würzen, so erhält man verschiedene Sättigungsbeilagen.
  • Größere Mengen Suppen und Eintöpfe kochen, diese dann portioniert einfrieren. Am Tag des Verzehrs entnommen ersetzen sie einen Kühlakku beim Transport. Zum Verzehr mit Toppings, wie z.B. Kräutern, Brotcrôutons, Nüsse oder Kernen, verfeinern.

Transport:

Wenn alles vorbereitet und gegart ist, in die Vorratsgefäße verpacken, fest verschließen und kühlen oder auch einfrieren. Für den Transport besonders im Sommer eine Kühltasche mit Akkus verwenden und Getränke nicht vergessen!

 

Weitere Infos und Rezeptideen unter:

https://www.bzfe.de/nachhaltiger-konsum/lager-kochen-esse-teilen/meal-prepping/

https://www.bzfe.de/einfache-sprache/meal-prepping/

Kontakte


Ute Hecht

04941 921-132

ute.hecht~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Märzenbecher

Fit in den Frühling trotz Frühjahrsmüdigkeit

Anfang März werden die Tage endlich wieder spürbar länger und das erste zarte Grün zeigt sich draußen in der Natur. Während sich die einen mit der zunehmenden Wärme und Helligkeit energiegeladener fühlen, ist …

Mehr lesen...
Winterfeldsalat

Feldsalat im Winter?

Aber sicher! Feldsalat ist ein typischer Herbst-und Wintersalat. Er verträgt Temperaturen von bis zu -15 Grad und kann daher problemlos im Winter frisch vom Feld geerntet werden. Obwohl Feldsalat ganzjährig angeboten wird, lohnt es sich die…

Mehr lesen...
Rosenkohl

Rosenkohl: Kleine Köpfchen mit viel Aroma

Rosenkohl gilt als edles Gemüse und wird auch in Niedersachsen angebaut. Es handelt sich um ein typisches Herbst- und Wintergemüse. Ursprünglich stammt der Rosenkohl aus Belgien, in der Nähe von Brüssel. Deshalb wird er h&…

Mehr lesen...
Grünkohl

Grünkohl – ein regionales Superfood

Seiner großen Beliebtheit sowie seinem „Äußeres“ hat er wahrscheinlich die liebe­volle Bezeichnung „Oldenburger Palme bzw. Ostfriesische Palme“ zu verdanken. In anderen Regionen wird er auch als Braun-, …

Mehr lesen...
Dampfentsaften

Flüssiges Obst – die schlaue Art große Mengen vor dem Verderb zu retten

Fallen im Herbst große Mengen an Obst an, bietet das Entsaften eine schnelle und einfache Möglichkeit Berge von Äpfeln, Birnen oder Holunder innerhalb kurzer Zeit zu verarbeiten. Wertvoller Saft auf frischen Früchten ist das …

Mehr lesen...
Einkaufliste

„Lebensmittel retten“ überflüssig machen!

Auf der Suche nach der Schlagsahne im gut gefüllten Kühlschrank findet sich zwar keine Schlagsahne, aber ein angebrochener Becher Schmand, den schon ein grünlicher Pilz als Nährboden nutzt, Wurstverpackungen, deren Haltbarkeit im …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

ZEHN_Logo

Mit Wirkung ans Ziel! Maßnahmen aus Niedersachsens Ernährungsstrategie wirkungsorientiert planen und umsetzen!

23.08.2022

„Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht“ – Wie Sie dieser Redewendung vorbeugen, zeigt Ihnen die Veranstaltung des ZEHN „Mit Wirkung ans Ziel“. Sie haben sich schon immer gefragt, wie Sie mit Ihrem Projekt genau das …

Mehr lesen...

Kräuter-Gesundheits-Kuren - Herbstkur

31.08.2022

Es gibt so viele Kräuter und Möglichkeiten, diese präventiv anzuwenden - was kann man nicht alles tun! Meist scheitert aber die Umsetzung im Alltag, weil man "den Wald vor lauter Bäumen" nicht mehr sieht und eine klare …

Mehr lesen...
Lebensmittelhygiene

Fachkenntnisschulung Lebensmittelhygiene nach § 4 LMHV - Online

13.09.2022 - 29.09.2022

Diese Schulung ist für alle Personen gesetzlich vorgeschrieben, die leicht verderbliche Lebensmittel herstellen, behandeln, zubereiten oder in Verkehr bringen und über keine Berufsausbildung in einem Lebensmittel verarbeitenden Beruf verf&…

Mehr lesen...
Hühner

Hühnereier erfolgreich vermarkten

13.10.2022

Mobile Hühnerhaltung erfreut sich großer Beliebtheit. Eier aus mobiler Haltung sind bei Kunden beliebt und bilden für viele landwirtschaftliche Betriebe ein zweites Standbein. In diesem Webseminar werden wir rechtliche Fragestellungen…

Mehr lesen...

Hülsenfrüchte, die Stars auf dem Teller von morgen!

25.10.2022

Ob Klimaschutz oder vegetarische Ernährung - Hülsenfrüchte sind mit dabei. Im Zuge der Klimadiskussionen gewinnen Hülsenfrüchte wieder an Bedeutung – sie sind die Stars auf den Tellern von morgen. Hülsenfrü…

Mehr lesen...

Hülsenfrüchte, die Stars auf dem Teller von morgen!

28.10.2022

Ob Klimaschutz oder vegetarische Ernährung - Hülsenfrüchte sind mit dabei. Im Zuge der Klimadiskussionen gewinnen Hülsenfrüchte wieder an Bedeutung – sie sind die Stars auf den Tellern von morgen. Hülsenfrü…

Mehr lesen...