Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01039736

Bericht zum 25. Niedersächsischen Tag des Rauhwolligen Pommerschen Landschafes

Mit sehr feinen bis gröberen Wollfasern, der Wollfarbe grau bis blau und der Variation der Wollfarbe im Vlies bzw. auch während des Wachstums unterscheiden sich die „Rauhwoller“, deutlich von anderen Schafrassen.

Siegerbock mit Hartmut Runow, Günter Rüpke und Alfons Gimber (VDL-Vorsitzender) (von links)
Siegerbock mit Hartmut Runow, Günter Rüpke und Alfons Gimber (VDL-Vorsitzender) (von links)Mathias Brockob
Auf diesem Grund ist die Wolle bei dieser Schafrasse auch heute noch von großer züchterischer Bedeutung, insbesondere da die Rasse auch vom Aussterben bedroht ist.

Zum 25. Mal trafen sich die Herdbuchzüchter der Rauhwoller in Niedersachsen um einen Leistungsvergleich ihrer Tiere durchführen zu können. In diesem Jahr hatte Jens Rummel aus Achim die Organisation der Veranstaltung übernommen.

Mit 15 Böcken und 40 gemeldeten Jährlingsschafen, die von 22 verschiedenen Vätern stammten, wurde eine beeindruckende Rassepräsentation vorgestellt, von der auch Preisrichter Mathis Hermann aus Samtens (Mecklenburg-Vorpommern) beeindruckt war. Erstmals beteiligten sich auch Züchter aus Hessen und Nordrhein-Westfalen an der Veranstaltung.

Bei den Böcken, die in 2 Altersklassen gerichtet wurden, stellte Gerd Meyer aus Bad Oeynhausen mit seinem Bock Kat-Nr. 13 einen Ia- und den Siegerbock. Sehr ausgeglichen in allen Merkmalen war dieser Bock mit einer 8 in allen Merkmalen bewertet worden und seine langabwachsende blau-graue Wolle überzeugte auch bei der Prämierung. Bernfried Dobben stellte mit dem Bock Kat-Nr. 2 den Reserve-Sieger der Veranstaltung. Mit 73 kg Lebendgewicht und einer 65 mm langen Wolle übertraf er in diesen Punkten sogar den Siegerbock.

-	RPL-Siegerschafe: (von links) Jens Rummel und Adrian Heinz mit ihren Sieger- bzw. Reserv-Siegerschaf
- RPL-Siegerschafe: (von links) Jens Rummel und Adrian Heinz mit ihren Sieger- bzw. Reserv-SiegerschafMathias Brockob
Bei den weiblichen Tieren hatte Jens Rummel, der als Veranstalter dieser Veranstaltung mit seinem Team, eine hervorragende Arbeit ablieferte, auf das richtige Schaf gesetzt. Seine von ihm vorgestellte „Milky“ zeigte sich in Bestform und errang nicht nur den Ia-Preis ihrer Altersklasse und den Siegerpreis für das beste weibliche Schaf, sondern schaffte es zum Schluss auch den Preis für das beste Wollschaf zu gewinnen. Als besondere Anerkennung wurde hierfür eine bronzene Plakette des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums verliehen.

Adrian Heinz aus Bottrop sicherte sich mit seiner „Amelie“ den Titel der Reserve-Siegerin, die mit einer guten Wolle und optimaler Bemuskelung punkten konnte. Mit einer langen grau-blauen Wolle und 55 kg Lebendgewicht präsentierte sich dieses Schaf optimal.

Bei der erstmalig durchgeführten Auktion für die Böcke konnten 6 von 10 Tieren zugeschlagen werden. Ein Durchschnittpreis von 408,-€ und Verkäufe an Zuchtbetriebe nach Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sorgten für einen zufriedenstellenden Abschluss und für viel Vorfreude auf die Veranstaltung im nächsten Jahr.

Kontakte

Mathias Brockob
Mathias Brockob

Tierzucht, Tierhaltung

 0511 3665-4485

  mathias.brockob~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Suffolkböcke

Lehrgänge für Schaf- und Ziegenhalter

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet folgende Lehrgänge für Schaf- und Ziegenhalter sowie Interessierte an.  

Mehr lesen...
Bentheimer Landschaf Lammböcke

Auktionsbericht Uelsen 2021

Der Landes - Schafzuchtverband Weser-Ems führte Ende Juli die 27. Kör- und Absatzveranstaltung für Bentheimer Landschafe in Uelsen durch. 17 Züchter aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen hatten 71 Jungb&…

Mehr lesen...
Münsterlandhalle

Auktionsbericht Wirtschaftsrassen 2021

Der Landes-Schafzuchtverband Weser-Ems veranstaltete am 05. und 06. August die 2. Schaftage Nord-West in der Münsterlandhalle in Cloppenburg. Züchter und Kaufinteressenten freuten sich, dass die Veranstaltung trotz der zu dem Zeitpunkt…

Mehr lesen...
Prämierung der I. Altersklasse

72. Heidschnuckentag in Faßberg

Die besten 34 Jährlingsböcke aus 2500 geborenen Bocklämmer präsentierten sich auf dem 72. Heidschnuckentag auf dem Fliegerhorst in Faßberg in erstklassigen Verfassung.

Mehr lesen...
WGH Jährlingsbock

Auktionsbericht Landschaftag Verden 2020

Der niedersächsische Landschaftag hat seinen festen Platz in der Niedersachsenhalle in Verden gefunden.

Mehr lesen...
Blick in die Halle Cloppenburg

Auktionsbericht Wirtschaftsrassen 2020

Der Landes-Schafzuchtverband Weser-Ems veranstaltete am 30. und 31. Juli 2020 die 1. Schaftage Nord-West in der Münsterlandhalle in Cloppenburg

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Kalb

Neue Bestimmungen zur Kälberhaltung und -transport. Was kommt auf die Betriebe zu?

Die neuen Bestimmung zum Transport von Kälbern haben die Branche in Unruhe versetzt. Doch welche Regelungen gelten ab wann? Und wie kann man diese als Betriebsleiter bestmöglich umsetzen?  Darüber hinaus könnten Bewegung …

Mehr lesen...
Legehenne

Verhaltensstörungen im Fokus - Feder- und Zehenpicken bei der Legehenne

Das Auftreten von Federpicken und Kannibalismus wird immer wieder in der Haltung von Legehennen beobachtet. Auch über Zehenpicken wird aus der Praxis berichtet. Wir informieren Sie darüber, wie ein gutes Fütterungsmanagement und der…

Mehr lesen...
Milchübernahme Silotank

Grundschulung Milchsammelwagenfahrer

Grundschulung für Milchsammelwagenfahrer gemäß der Verordnung zur Fortentwicklung des Rohmilchgüterechts §§ 7-10 müssen alle Probenehmer über die Sachkunde zur Probenahme mittels Technik des …

Mehr lesen...
Bullen am Futtertisch

Tag der Bullenmast

Die Beratungsringe im Emsland und der Grafschaft Bentheim, Fachschulvereine Aschendorf-Hümmling und Meppen, Verein Landwirtschaftlicher Unternehmer Lingen, Landwirtschaftskamer Niedersachsen, Bezirksstelle Emsland mit ihren Außenstellen, …

Mehr lesen...
Küken im Stall

Moderne Strukturierungsmöglichkeiten von Masthühnerställen

Wie lässt sich das Tierwohl im Masthühnerstall praktikabel und unkompliziert steigern? Mit dieser Frage beschäftigen sich zwei vom BMEL geförderte Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD-Tierschutz). Erste Erkenntnisse aus den …

Mehr lesen...

Bauen im Außenbereich - was geht? Was geht nicht?

Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich an zwei Zielgruppen: 1. Hobbytierhalter, die sich den Traum von den Tieren am Haus erfüllen möchten  2. Existenzgründer in der Landwirtschaft Das Seminar richtet sich NICHT …

Mehr lesen...